So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an John Morlar.
John Morlar
John Morlar, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 59
Erfahrung:  Linux/*NIX, Netzwerke, Security, Shellscripting
45111191
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
John Morlar ist jetzt online.

Wenn ich meine Dokumente (Open Office.org-3.2) öffnen will

Kundenfrage

Wenn ich meine Dokumente (Open Office.org-3.2) öffnen will erscheint ein Fenster:"Dieser Vorgang erfordertnerhöhte Rechte" Alle Versuche haben nichts genützt. Auch Neuladen nichts-nicht möglich endet mit Fehler 1310 - Code 36fe31.msi.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  John Morlar hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag!

Version 3.2 ist mittlerweile schon veraltet. Sie sollten nach einer komplette Deinstallation die neueste Version (3.3.0) installieren:

http://www.openoffice.org/download/


OpenOffice wird seit der Übernahme durch Oracle nicht mehr in der selben Geschwindigkeit weiterentwickelt wie zuvor. Die Zukunft des Projekts ist fraglich. Sie sollten eventuell in Betracht ziehen den inoffiziellen Nachfolger LibreOffice zu verwenden:

http://de.libreoffice.org/
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Morlar! Das sind alles Möglichkeiten, die ich in Zusammenarbeit mit meiner Tochter auch schon probiert habe. Open Office 3.3 ist bereits installiert, ich kann es aber nur öffnen im Fenster Benutzerkontensteuerung, Programm soffice - Herausgeber: unbekannt - Dateiursprung: Festplatte auf diesem Computer. Oben steht die Frage: Möchten Sie zulassen....,dass Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden und ich klicke "ja" an. Bei "nein" geschieht nichts und wenn ich direkt auf das OpenO Symbol klicke erscheint der erwähnte Satz:"Dieser Vorgang erfordert erhöhte Rechte"
Experte:  John Morlar hat geantwortet vor 5 Jahren.
Versuchen Sie einen Rechtsklick auf das Symbol -> Als Administrator ausführen. Vielleicht müssen Sie auch SHIFT + Linke Maustaste verwenden um die Option "Als Administrator ausführen" zu bekommen.

Generell ist diese Vorgehensweise aber nicht ratsam - OpenOffice sollte normalerweise keine Administratorprivilegien zur Ausführung erfordern.
Alternativ können Sie versuchen den Dienst neu zu registrieren:
Start -> Ausführen -> cmd
msiexec /unreg
msiexec /regserver
John Morlar, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 59
Erfahrung: Linux/*NIX, Netzwerke, Security, Shellscripting
John Morlar und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Herr Morlar,

ich habe alles probiert, aber es nützt bzw. hilft nichts. Jetzt erscheint das Fenster sogar, wenn ich die Anlage einer e-mail "rtf" öffnen will. Vielen Dank für Ihre Bemühungen, aber in diesem Fall ist wohl eine Ferndiagnose nicht möglich.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

taucht dieses Problem auch dann auf, wenn Sie versuchen andere Programme zu installieren? Versuchen Sie mal folgendes: PC neu starten > sofort F8 drücken > "abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern" > anmelden und dann:

Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Sie sollten danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten.

Dann: Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren PC neu starten. Mit dem Revo Uninstaller OpenOffice komplett löschen:

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Rechte Maustaste auf OpenOffice > Uninstall > Modus "gefahrlos" > den Anweisungen folgen. Danach den CCleaner erneut laufen lassen (Backup der Registry erneut Ja). PC noch einmal neu starten und eine erneute Installation von OpenOffice versuchen:

http://www.openoffice.org/de/

Gern kann ich mir das mal per Fernwartung ansehen, wenn Sie möchten bzw. falls das o.a. nicht zum Erfolg führen sollte. Teilen Sie mir doch bitte das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hi Günter, ich danke für diese ausführliche Anführung von Möglichkeiten und werde das in den nächsten Tagen ausprobieren. Ich melde mich dann wieder. Ich habe eben mal von mir aus ein Programm deinstalliert welches mir komisch vorkam u.z. Budni Fotobuch-ich hatte es auch nicht korrekt beendet. Es könnte sein, dass dies schon etwas genützt hat. Gruß, Jürgen Schröder.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

in Ordnung dann bin ich auf das Ergebnis gespannt. In diesem Sinne bis später.

Gruss Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer