So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2464
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Mein "HP psc 2510 All-in-One"-Drucker funktioniert seit Jahren

Kundenfrage

Mein "HP psc 2510 All-in-One"-Drucker funktioniert seit Jahren einwanfrei als lokaler USB-Drucker.
Heute wollte ich ihn zum Netzwerkdrucker uminstallieren:
Die Netzwerk-Installation klappt
unter W7
ohne Probleme (Treiber in W7 vorhanden; kein extra Download erforderlich)
Unter XP
ist extra Download von Netzwerk-Treibern u. Software erforderlich (gcntwk_w01_DEU_NB.exe).
Bei Ausführung der Download-Exe auf dem XP-Rechner kommt es irgendwann zu der Fehlermeldung
"MDAC 2.8 RTM ist mit dieser Version von Windows nicht kompatibel" (s.u.)
und HP bietet keinen Support dafür an (auch nicht gegen Bezahlung), weil Drucker zu alt ist und längst nicht mehr betreut wird.
Mein XP-Rechner hat XP/SP3 1GB RAM.
Bleibt nur der Versuch, den Drucker
am W7-Rechner als Netzwerkdrucker zu betreiben und
am XP-Rechner als lokalen Drucker
Oder gibt eine andere Möglichkeit zur Lösung des o.g. Problems ?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie müssen als erstes XP und Win7 korrekt vernetzen, da gibts viele Stolpersteine zum anderen müssen Sie den Drucker auch die richtigen Treiber geben:

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/softwareCategory?cc=de&dlc=de&lc=de&product=303770&


Ich würde XP ignorieren und den Drucker unter Win7 installieren > Freigeben und zusätzlich die XP Treiber dort zur Verfügung stellen, was ja auch im Drucker Dialog machbar ist.

Danach kann der Drucker von XP gefunden und auch installiert werden. Bzgl MDAC das ist korrekt, da müsste man mal schauen aber ich würde das genau so machen d.h. Win7 als Druckerserver nicht XP.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vernetzen von XP und Win7 hilft ja nichts: Der Drucker ist ja als Netzwerkdrucker über ein Patch-Kabel am Router angeschlossen und soll von allen Rechnern benutzbar sein, ohne Vernetzung zu einem anderen und ohne dass einer der anderen Rechner dazu hochgefahren sein muss. Diesen Zustand hatte ich ja vorher, als der Drucker als USB-Drucker an einem Rechner angeschlossen war und dieser Rechner immer laufen musste, damit die anderen Rechner drucken können. Mit der Installation als Netzwerk-Drucker wollte ich diesen Mangel ja gerade beheben.

Die XP-Netzwerk-Treiber habe ich genau von der Stelle, die Sie angeben downgeloaded und dann versucht zu installieren. Aber bei dieser Installation ist es ja zu der MDAC-Fehler-Meldung gekommen.

Die für mich ausreichende Lösung habe ich inzwischen selbst gefunden:

Wenn ich den Drucker am XP-Rechner lokal via USB-Kabel anschliesse und ihn gleichzeitig am Win7-Rechner als Netzwerk-Drucker per Patch-Kabel betreibe, kann ich von allen Rechner drucken, ohne dass ein anderer Rechner hochgefahren sein muss. Man darf wahrscheinlich nicht gleichzeitig drucken. Damit kann ich leben.

Vielen Dank für Ihre Antwort und Ihr Bemühen, aber geholfen hats leider nicht.

Gruss Jörg

 

 

 

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

es geht aber noch einfacher: Drucker normal installieren d.h. unter Win7 oder XP und bei beiden her gehen und in den Druckereigenschaften unter Anschlüsse einen neuen Anschluss erstellen TCP/IP dort die IP des Druckers angeben fertig. Der Drucker braucht aber eine feste IP das wäre z.B. der Weg, den sehr viele genau so machen. Es ist nur eine Sache des Anschlusses.

Das würde ich an Ihrer Stelle nämlich machen dann sparen Sie sich das mit USB. Unter Win7:

Start > Geräte und Drucker > Ihr Drucker > rechte Maustaste > Druckereigenschaften > Anschlüsse

Dort TCP/IP Anschluss hinzufügen und die IP-Adresse des Druckers angeben diese sollte gleich sein. Der Name der Warteschlagen kann so übernommen werden, das andere ebenfalls.

Bei XP ist es unter Drucker und Faxgeräte ansonsten identisch. Auf diese Weise würden Sie sich das USB-Kabel sparen denn dann kommunizieren Sie direkt per IP und damit hätten Sie einen echten Netzwerkdrucker. Vielleicht probieren Sie es ja mal aus.

Gruss Günter