So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte bei meinem ACER Notebook

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hatte bei meinem ACER Notebook TravelMate 7520 schon von Anfang an sehr schwergängige Deckelscharniere. Nach Ablauf der Garantie ist mir natürlich auf einer Seite die Scharnieranbindung gebrochen. Bei diversen Reparaturwerkstätten konnte mir nicht weiter geholfen werden. Reparaturpauschale für Angebot von 45,- € und keine brauchbare und bezahlbare Lösung.
Ich habe den Laptop zerlegt und die Blechwinkelanbindung ausgebaut. Meiner Einschätzung nach ist es von Seiten des Herstellers ein gravierender Konstruktionsfehler, wenn man eine 17“ Bildschirm mit einem 1mm dicken abgewinkeltem Blechwinkel an Scharniere befestigt die kraftmäßig total überdimensioniert sind.
Meine Frage ?
Da dieses Problem wahrscheinlich nicht nur bei meinem Gerät aufgetreten ist, gibt es verstärkte Scharnieranbindungen (evtl. 2mm dicke und höherfeste Blechwinkel) als Reparaturlösung?

Gruß
Bernhard Knischeck
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das ist sicherlich kein Konstruktionsfehler des Herstellers sondern sicherlich eher ein Verschleiß der aufgrund dieser Konstruktion eher auftritt. Es gibt keine Anleitung Sie müssen das Gerät direkt an Acer schicken denn dort wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit im Zweifel sogar das ganze Display austauschen, wenn es nicht mehr möglich ist die Scharniere auszutauschen.

http://i.testfreaks.de/images/products/600x400/61/acer-travelmate-7520.3262013.jpg

Wie Sie auf dem Bild sehen können, existiert kein Konstruktionsfehler seitens Acer. Es ist definitiv nur ein Verschleiß. Das dieverse Werkstätten hier Probleme haben ist normal denn das ist ein Fall, in dem das Gerät eingeschickt werden muss.

Es gibt auch keinerlei Alternativteile das ist daher nicht möglich. Das Gerät ist einwandfrei sicherlich, die Scharnier hätte man anders lösen können es sind abre definitiv keine Probleme damit bekannt auch nicht beim Hersteller. Im Zweifel müssen Sie das Gerät in Reparatur geben bzw. zum Hersteller schicken.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo sie Experte
das hab ich mir schon gedacht das Sie ohne die Details zu kennen per Ferndiagnose keinen Konstruktionsfehler feststellen konnten. Elektrik und Mechanik passen einfach nicht zusammen.
Sagen Sie mir bitte bei welchem Laptop das Scharnier gebrochen ist. Bestimmt nicht bei Sony, Apple, HP etc. Laptops. Der Deckel wurde keine 100 X geschlossen und das soll normaler Verschleiß sein!?
Entweder war das Scharnier zu streng oder die Anbindung zu schwach ausgeführt.
Da brauch ich kein Experte zu sein um das zu verstehen.

Gruß




Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist sicherlich kein Herstellerfehler davon können Sie ausgehen. Mag sein, das die Konstruktion nicht so ist, wie man sich es vielleicht vorstellt ein Fehler von Acer kann man aber ausschließen. Sie haben daher nur eine Chance, in dem Sie das Gerät direkt an Acer senden oder es vor Ort entsprechend reparieren lassen jedoch wird man dort das Gerät ebenfalls direkt zu Acer senden. Wenn es ein Herstellerfehler wäre, dann wäre dies bekannt geworden.

Testbericht:
http://extreme.pcgameshardware.de/notebooks-und-netbooks/22067-lesertest-acer-travelmate-7520g.html#post199521

Das, was Ihnen passiert ist tritt genau dann auf, wenn man zu kräftig den Deckel sprich das Display hoch klappt wenn man den Vorgang normal durchführt passiert dies nicht. Es dürfte also so sein, das Ihnen genau das passiert ist das weiß ich nicht, aber nur so kann das passiert sein. Acer hat hier keine Schuld das wäre wie gesagt schon bekannt. Es ist also kein Fehler in der Konstruktion.

Ich behaupte ja auch nicht, das die Konstruktion ideal ist und auch nicht, das Sie da was gemacht haben ich sage nur, wie so etwas passieren kann (das kann ja auch unbemerkt passiert sein) und das es kein Fehler von Acer ist. Man lann die Scharniere wie alle anderen Teile auch austauschen nur, wird man das Gerät direkt an Acer senden da einige Reparaturwerkstätten so etwas nicht machen oder nicht machen möchten.

MFG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Um das Thema abzuschließen!

Nochmal meine Einschätzung

Ich habe im Hause drei Laptops einen 15“ ACER Aspire 5000 Baujahr 2004 und zwei Sony`s, an meiner Arbeitsstelle liegen ca. 10 Stück HP`s rum und noch keiner hatte Probleme mit dem Deckelscharnier. Mir wurde von ACER schlicht ein mangelhaft verarbeitetes Gerät verkauft das durch den umsichtigen Umgang leider die Garantiezeit geschafft hat. Und das nach der Garantie jeder Hersteller die Euros in den Augen glänzen sieht, ist doch auch klar.

Eine schöne Zeit

ACER nein Danke!

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

in Ordnung das kann nehme ich dann so zur Kenntnis und denke, das der Fall dann soweit erledigt ist.

MFG Günter