So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Computer läßt sich nach Start nicht mehr ordnungsgemäß bedienen.

Kundenfrage

Computer läßt sich nach Start nicht mehr ordnungsgemäß bedienen. Es sind keine Programme aufrufbar (Word, Outlook, Adobe ect) Computer kann auch nicht richtig (über Taskleiste mit Befehl Ausschlten) ausgeschaltet werden (keine Reaktion) In allen Fällen kommt mit "Programmname.exe" der Hinweis, das angegebene Programm sei nicht initialisiert und als "Grund" wird angegeben,daß die Arbeitsstation (was solldas sein??) heruntergefahren wird (jetzt schon 20 Min. !) Was ist zu tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

was genua geschieht denn wenn Sie den PC aus- und wieder einschalten und welches Windows ist dort installiert?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Windows XP home edition. Weder Befehl "Ausschalten" noch der "Wiedereinschalten (grün) wird ausgeführt. Ausschalten ist nur über "Notaus" möglich, darauffolgender Wiederhochlauf (Dauer ca 40 Sek) ändert nichts an den schon beschriebenen Verhältnissen.

Wegen dauerndem Unterbrechen der Internetverbindung durch die Telekom habe ich keine Controlle, ob meine Antwort bei Ihnen angekommen ist resp. ob Ihre Antwort hier eintrifft.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, ok am besten rufen Sie mich mal unter 02581 - 7872901 kurz an dann machen wir das direkt. LG günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe Mail von 13.36 beantwortet. Die nächste Mail von 13.46 enthilt keine neue Information, vielleicht haben sie meine Antwort zur Windows version nicht erhalten? Hier nocheinmal Windows XP home edition Servicepack 2 Version 2002. Wie ich die 30 Tage benutzungsdauer verlängern kann, ist mir immer noch nicht klar, vermisse dazu Angaben. Da ich die Programme im augenblicklichen Zustand nicht aufrufen und damit nutzen kann, ist die 30 Tage Nutzungsdauer obsolet. Warum nicht, dazu habe ich Ihnen schon eine Antwort geschrieben, ist diese nicht angekommen?
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Versuchen Sie doch mal folgendes: PC einschalten/neu starten > sofort F8 drücken evtl. mehrere Male > "abgesicherter Modus mit Netzwerk" > als Administrator anmelden (kein Kennwort notwendig) und dann folgendes machen:

Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Sie sollten danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten.

Windowstaste+R > cmd > OK

folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren PC neu starten. Dann schauen wir weiter.

Gruss Günter


Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also (einfach auf die Links klicken) mit der folgenden Anleitung sollte es Ihnen gelingen die Anleitung ist sehr gut:

http://www.winboard.org/forum/winxp-installation/52759-reparaturinstallation-windows-xp-grafische-anleitung.html

Wenn das klappt dann bitte danach folgendes machen:: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Sie sollten danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden. Danach bitte einmal:

Windowstaste+R > cmd > OK

Jetzt folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Dann schauen wir weiter ich bin jedoch nicht durchgehend hier bzw. erreichbar aber ich denke, das wird auch einige Zeit dauern, bis Sie fertig sind.

Teilen Sie mir bitte das Resultat mit Ihre Daten bleiben erhalten, keine Sorge und lesen Sie auch meine erneute Antwort.

Gruss Günter