So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Wagar-Tech.
Wagar-Tech
Wagar-Tech, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1281
Erfahrung:  Ausbildung als Fachinformatiker; Selbständiger IT-Dienstleister; Erfahrungen mit Linux und Windows
50768061
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Wagar-Tech ist jetzt online.

Wie kann ich Data Station maxim.ub 500 GB resetten auf Anlieferungszustand

Kundenfrage

Wie kann ich Data Station maxim.ub 500 GB resetten auf Anlieferungszustand zurücksetzen - wurde gehighjacked
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mh, normalerweise sollte man diese Festplatte ganz normal über Windows formatieren können. Gucken Sie daher mal in der Datenträgerverwaltung (in der Computerverwaltung) nach, ob die Festplatte erkannt wurde.
Wenn Sie hier nicht erkannt wird, dann ist wohl mindestens was mit dem Gehäuse kaputt bzw. defekt. Gehakt kann sowas nicht sein.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist es ja grade: die Platte wird vom Computer nicht erkannt. Sie erscheint also weder im Datei Manager (Windows), noch im Bios. Bei meinem PC wurde z.B. der Speichermanager EM386, den die Sata-Platte für ihre Smartfunktion benötigt, fortgenommen und anderweitig benutzt, so daß ich von 4GB Arbeitsspeicher nur 2 GB für mich habe die anderen 2GB hat der Hacker für sich eingeteilt. Auch die Treiber der mitgelieferten CD wurden teilweise umgeschrieben. Wenn ich etwas am PC veranlassen möchte, klappt es oder auch nicht - mit irgendeiner mehr o. weniger glaubwürdigen Begründung. Meine Console ist nur ein Dummy. Oft erscheint dann die Meldung: Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um dies durchzuführen. - Bei Trekstor sagte man mir, daß in der Externen Festplatte eine SATA-Platte ist. Das zurücksetzen auf den Auzslieferungszustand schien mir eine Möglichkeit zu sein, daß der PC die Platte erkennt.
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 5 Jahren.
In der ext. Festplatte steckt in der Tat eine SATA Festplatte. Wirklich zurücksetzen können Sie diese aber nicht, sondern nur formatieren.
Wenn die ext. Festplatte selbst im BIOS nicht erkannt wird, dann ist wahrscheinlich das ext. Gehäuse defekt, in der die SATA Platte steckt. Sie können das leicht gegenprüfen, indem Sie die ext. Festplatte an einem anderen Rechner anschließt. Geht Sie auch dort nicht, so ist die ext. Festplatte defekt. In dem Fall können Sie probieren, die SATA Festplatte aus dem ext. Gehäuse zu entfernen und mal direkt an einem PC anzuschließen.