So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.
COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Windows Explorer funktioniert nicht mehr Meldung im Dos Fenster

Kundenfrage

Windows Explorer funktioniert nicht mehr
Meldung im Dos Fenster :
C:\windows\system32\cmd.exe
Das System kann das angegebene Laufwerk nicht finden
C:\windows\system32
Was kann ich tun ?
Vielen Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Um Ihr Problem noch genauer eingrenzen zu können, teilen Sie mir bitte noch die genaue Version Ihres Betriebssystems mit.

Bitte auch evtl. installierte Service Packs.

Vielen Dank

__________________________________________________________________________________________________
Dies ist eine Info-Anfrage und braucht bzw. kann daher nicht akzeptiert werden.

Bitte nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort – evtl. scrollen – um weiter an Ihrer Frage zu arbeiten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Windows 7 Home Premium

 

Vversion 6.1.7601 SP1 Build7601

 

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User, vielen Dank für die Rückmeldung.

Ein Absturz der explorer.exe wird meist durch eine Anwendungs- oder Treiber-Softwareverursacht, die nicht mit den HW-Voraussetzungen kompatibel ist. Bevorzugt Treiber.

Versuchen Sie bitte als erstes einen Neustart im Abgesicherten Modus - F8 beim Neustart.

Wählen Sie bitte den ohne Netzwerktreiber aus.

Gelingt dieser, können Sie es auf diesem Weg nochmal mit der Systemwiederherstellung versuchen..

Direkten Zugriff auf die "Systemwiederherstellung" erhalten Sie durch Klick auf die Windows-Start-Schaltfläche und das Eintippen von "System" in das Eingabefeld des Start-Menüs.
Anschließend wählen Sie aus den nun angezeigten "Funden" "Systemwiederherstellung" aus.

Als Grundeinstellung schlägt Windows 7 das Einspielen eines selbst angelegten Wiederherstellungspunktes vor.
(Das Auswählen anderer Sicherungskopien zeigt Windows 7 nach der Auswahl der Schaltfläche "Anderen Wiederherstellungspunkt auswählen" und Klick auf "Weiter".)
Versuchen Sie es zuerst mit dem automatischen Durchlauf.

Sollte es dann nicht funktionieren, wählen Sie selbst einen WP aus, von dem Sie sicher sind, dass er vor der Installation der letzten pdates lag.

Hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

Viele Grüße

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält "Ihr Experte" keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Die bisherigen Ratschläge brachten kein Ergebniss.Die Systemwiederherstellung wurde auf dem frühesten verfügbaren Punkt störungsfrei durchgeführt aber ohne Ergebniss.Es funktionieren alle Programme und Anwendungen wie zuvor aber der Fehler besteht immer noch.

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User,

dann müssen wir versuchen, die Ursache mittels der Ereignisanzeige herauszufinden.
Die Windows-Ereignisanzeige liefert oft gute Anhaltspunkte zum Auslöser solcher Abstürze.

Klicken Sie bitte auf Start, tippen Sie das Wort ereignis in die Suchzeile ein und klicken Sie auf Ereignisprotokolle anzeigen.
Die Ereignisanzeige erscheint.
Klappen Sie durch Linksklick auf das + Zeichen die Windows-Protokolle auf und achten Sie insbesondere in den Unterzweigen Anwendung und System auf Einträge, die als Fehler oder Warnung ausgewiesen sind.
Gibt es Fehler-Einträge, die vom Zeitpunkt zu Ihren Explorer-Abstürzen passen, führen Sie auf den aktuellsten Eintrag einen Doppelklick aus.

Wird nun in der Meldung eine ausführbare Datei angezeigt, ist diese mit guter Wahrscheinlichkeit der Versursacher.
Sofern ein Produkt- oder Herstellername erkennbar ist, deinstallieren Sie die zugehörige Anwendung, dann sollte es wieder funktionieren.

_________________________________________________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

_________________________________________________________________________________
Bitte nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort – evtl. scrollen – um weiter an Ihrer Frage zu arbeiten. SIE BRAUCHEN KEINE NEU FRAGE ERZEUGEN!
Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Leider hat alles nichts gebracht.Aber ich denke ich habe den Fehler gefunden:Beim Anklicken von"Computer"und anderer ähnlicher Ordner geht beim linken Mausdoppelklick das DOS-Fenster auf mit der schon beschriebenen Meldung auf,wenn ich aber mit der rechten Taste einmal klicke,geht ein Fenster mit den bekannten Optionen auf.Allerdings steht als erstes: "Command prompt" und erst darunter" Öffnen". Jetzt stellt sich die Frage,wie kommt das zustande und wie krigt man das wieder weg????Ich hoffe,dass Sie das herausfinden können,würde mich darüber freuen,und ihnen für Ihre Mühe danken.

Gruss

spiegeldom

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User,

Ihr letzter Hinweis mit dem Eintrag im Kontextmenü ist in der Tat wichtig.

Der erste Eintrag entspricht nämlich der Funktion, die mit einem Doppelklick auf das Symbol ausgelöst wird.
Es hat also ein Vorgang - vielleicht durch einen Virus - stattgefunden, der den Aufruf des Kommandozeilen-Interpreters CMD (die Bezeichnung DOS-Fenster ist nur optisch richtig und man kann in der Tat einige Befehle angeben, die es auch unter DOS gab/nur als ergänzende Info) an die Stelle des normalen "Öffnens" geschoben hat.

Die Korrektur erfordert allerdings einen Eingriff in die Registry.

Dazu bitte den Registrierungseditor starten > ins Suchfeld des Startmenüs Regedit eingeben und anklicken.
Abfrage natürlich mit ja beantworten.

In der Registry navigieren Sie zu diesem Schlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileExts

Die UNterschlüssel öffnen sich jeweils durch Klick auf das kleine Dreieck vor dem Oberschlüssel.

Bei den File-Extensions sehen Sie eine lange Liste der möglichen .xxx für diverse Dateitypen.
Gehen Sie bitte bis zum .exe und klicken diesen an.

Das ganze sollte so aussehen:

graphic

Alle weiteren Einträge sollten Sie entfernen.

Danach bitte sofort noch einen Scan mit MALWAREBYTES durchführen, um evtl. vorhanden "Störenfriede" zu eliminieren.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Alles nach Ihren Angaben durchgeführt ,

Malewarebytes gestartet .

Zwei Objekte wurden gefunden :

Infizierte Dateiobjekte der Registrierung:
HKEY_CLASSES_ROOT\scrfile\shell\open\command\(default) (Broken.OpenCommand) -> Bad: (NOTEPAD.EXE %1) Good: ("%1" /S) -> Quarantined and deleted successfully.
HKEY_CLASSES_ROOT\regfile\shell\open\command\(default) (Broken.OpenCommand) -> Bad: (NOTEPAD.EXE %1) Good: (regedit.exe "%1") -> Quarantined and deleted successfully.

Leider kein Erfolg

 

 

 

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User,

das bestätigt leider meinen Verdacht, dass uns ein Virus das Problem eingebrockt hat.

Da wir es wohl mit weiteren "vagabundierenden" Einträgen zu tun haben dürften, wird es sicher nicht leicht, das manuell auszumerzen.

Bemühen Sie bitte noch mal den Regedit und suchen nach folgendem Schlüssel:

HKeyClassesRoot > Folder > Shell

und ob Sie darin Einträge mit

> MenuText > Command\..

finden.
Wenn ja, bitte alle löschen.
Falls dadurch ein evtl. gewünschter zusätzlicher Eintrag aus den Kontextmenüs verschwindet, ist das nicht weiter schlimm. Die Funktion als solche bleibt immer über Standardmenüs erreichbar.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die Einträge sind nicht vorhanden.

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo....

Der Fall ist gelöst,auf Anraten eines Freundes habe ich mir "RegistryBooster" aus dem Internet heruntergeladen und angewendet.Der hat einige Fehler in der Registry gefunden und beseitigt.Nun geht alles wieder wie früher.

Danke für Ihre Bemühungen.

Spiegeldom

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User,

vielen Dank für die erfreuliche Nachricht. Dann hat der RB das geschafft, was ich manuell machen wollte, ist natürlich viel eleganter.


Falls Sie Ihr bereits angezahltes Frageguthaben zurückmöchten (Sie könnten es für eine zukünftige Frage stehen lassen), geben Sie mir bitte eine kurze Info, dann veranlasse ich das für Sie.

Wünsche Ihnen noch eine gute Zeit.