So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

reader sony prs-t1 kann leih-bibliothek bücher nicht öffnen.

Kundenfrage

reader sony prs-t1 kann leih-bibliothek bücher nicht öffnen. Meldung "drm geschützt".
Mitarbeiter der Leihbibliothek sagen, es sollte funktionieren, denn mit dem Vorgängermodell
von Sony klappt es einwandfrei. Sie haben für mich alles mögliche ausprobiert, aber nichts klappt. Sie arbeiten mit Adobe digitals. Was soll ich tun? Zurückschicken?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

hm also ohne auf das Gerät einzu gehen: Es fehlt schlicht und einfach die DRM-Lizenz des eBooks bzw. der Datei die Sie lesen/hören möchten. Das ist das ganze Problem. Auf Ihrem alten war genau diese DRM-Lizenz vorhanden Sie müssen sie jetzt sehr wahrscheinlich erneut erwerben oder vom alten Gerät übertragen. Das ist die Ursache.

http://www.efoxy.de/2011/ebook-reader-in-der-praxis-und-das-drama-mit-dem-sony-ebook-reader-prs-t1/


Ihr Gerät ist aber offenbar anfällig und es ist eher von diesem Gerät abzuraten da es DRM-Probleme hat. Zurück schicken und einen anderen Hersteller wählen wäre eine waise Endscheidung.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
die drm lizenzen der leihbücherei sind vorhanden. das ist nicht dasproblem. Es muss also am reader liegen. Wir haben auch alles genaunach anleitung installiert.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, soweit ich weiß hat genau Ihr Modell "Macken" und das zeigt der Artikel daran liegt es auch es wird allgemein von diesem Gerät abgeraten. In dem Artikel sind aber auch Ansätze zur Problemlösung aufgeführt es kann also auch an der Firmware des Geräts liegen d.h. ein reines Software-Problem. Gruss Günter