So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2464
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich SCCM 2007 und Tasksequenzen.

Kundenfrage

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich SCCM 2007 und Tasksequenzen. Ich muss einen Report generieren, welcher die Softwarepakete einer Tasksequenz programmatisch ausliest. Dabei soll nach Gruppen unterschieden werden.

Diese Zuordnung ist mir bisher nur über WMI gelungen, indem ich mir in der Klasse "SMS_TaskSequencePackage" durch die Methode "GetSequence" das XML der Tasksequence hole. Jedoch ist es Kundenwunsch nicht per WMI, sondern direkt über
eine SQL Abfrage die Daten aus der Datenbank zu holen. Die entsprechende Spalte habe ich in der SCCM-Datenbank unter der Tabelle "dbo.TS_TaskSequence" gefunden. Sie heißt "Sequence". Leider ist das XML in der Datenbank nicht im Klartext gespeichert, sondern im Datentyp image, die ersten Zeichen der Spalte sind immer "0x3839313330303030" und es sind nur Zahlenwerte.

Nun zu meiner Frage:
Wie kann ich die Werte dieser Spalte in Klartext konvertieren, so dass das in ihr versteckte XML zum Vorschein kommt? Ich suche mittlerweile schon sehr lange nach der Lösung, nur leider vermute ich, dass Sie nicht dokumentiert ist. Können Sie mir
vielleicht weiterhelfen? Vielen Dank!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, willkommen bei Justanswer. Hier werden Sie von herstellerunabhängigen Experten beraten.

Der Preis ist leider etwas tief für eine Lösung dieser Aufgabe.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

was halten Sie für einen angemessenen Betrag für die Beantwortung der Frage?

Mit freundlichen Grüßen
A. Emmerich