So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6964
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Folgende Aufgabe f r Access 1. F r jeden Mandant existiert

Kundenfrage

Folgende Aufgabe für Access:
1. Für jeden Mandant existiert eine eigene DB.
2. Welche DB (Mandant) geöffnet wird soll über ein Auswahlformular erfolgen.

Wie läßt sich das in Access lösen ??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

dafür brauchen Sie Tabellen und Formulare sowie Abfragen. Damit ich Ihnen genauer helfen kann, müsste ich Einzelheiten wissen was wie erfasst werden soll und welche Access Version Sie anstreben.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Momentan arbeite ich mir Access 2003.

Die Verarbeitung soll folgendermaßen ablaufen.
1. Anzeigen eines Formulars mit Auswahl aller Mandanten.
Diese sollen aus einer Tabelle angezeigt werden.
2. Nach Auswahl des Mandanten soll auf die Mandanten-Tabellen zugegriffen werden.
Diese stehen für jeden Mandanten in einer getrennten DB.

Gruß Kurt
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das ist ja sehr simpel:

1. Nur eine Datenbank ist notwendig
2. Sie legen eine Tabelle mit einer ID (dient als Primärer Schlüssel > AutoWert) an
3. Erstellen ein Formular für diese Tabelle
4. Sie erstellen eine Auswahlabfrage für den späteren Filter

Die Tabelle könnte so aussehen

ID > AutoWert dient als Primärer Schlüssel
Mandant
Name
Vorname
Adresse
Bemerkungen
Status
...

Die Abfrage auf einen bestimmten Mandanten sähe so aus:

SELECT * FROM [Mandanten] WHERE [Name] = "Müller"

Diese Auswahlabfrage kann man per VBA schreiben Sie könnten also ein zweites Formular entferen, in dem z.B. der Name abgefragt wird oder einfach alle Mandanten in einer Auswahlliste stehen, so das man diese per Doppelklick auswählen kann das erste Formular würde dann passend gefiltert (Formular basierter Filter).

Auf keinen Fall ist pro Mandant eine Datenbank notwendig das geht wunderbar mit sehr wenigen Tabellen. Ich kann Ihnen dies bezüglich natürlich gern weiter helfen evtl. rufen Sie mich direkt unter 02532-7872901 an, dann wäre es für mich einfacher.

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, die Telefonnummer war falsch es ist: 02581-7872901 Sorry :-) LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sorry,
Ihre Nachricht hat sich womöglich mit meiner Antwort überschnitten.
Haben Sie meine Nachricht erhalten ??
M.f.G. Kurt
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, ja am besten telefonieren wir kurz: 02581-7872901 Sorry :-) LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also nach unserem Telefonat können Sie es so machen:

Die Anzahl der Datenbanken für die Mandaten festlegen also erstellen, wie besprochen also:

mandant001.mdb
mandant002.mdb


usw alles in einem Ordner

dann eine Hauptanwendung:

main.mdb


darin einfach genau eine Tabelle Mandanten mit folgendem Aufbau.

ID (AutoWert)
Mandant (Text)


im Feld Mandant steht der Datenbankname also mandant001 usw nicht mehr, nicht weniger. Danach eine Auswahlabfrage erstelellen:

SELECT * FROM Mandanten

Dann ein Formular mit erstellen als Datenherkunft dem Formular die Tabelle Mandanten geben. Als Format sollten Sie das Format Endlosformular verwenden, somit würden alle Einträge angezeigt dann haben Sie ja das Feld ID und Mandant im Formular drin hinter Mandant beim Ereignis Doppelklick

FollowHyperlink "C:\Datenbanken\" & M.Mandant.Value & ".mdb"

Hinweis: Diese Lösung öffnet nur die Datenbank und filtert nicht auf Namen! Sie müssen also wissen, wer hinter mandant001 usw steht. Der Datenschutz ist auch nur per Verschlüsselung gewährt Das muss mann anders machen. Im Falle von Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Gruss Günter

P.S. Das folgende Beispiel öffnet eine ext. Datenbank und setzt einen Filter auf die Tabelle:

Dim DB As Connection
Dim RS As Recordset

Private Sub Form_Load()
Set DB = New Connection
Set RS = New Recordset
DB.CursorLocation = adUseClient
DB.Provider = "Microsoft.Jet.OLEDB.4.0"
DB.Open "C:\DeineDatenbank.mdb"
RS.Open "SELECT * FROM DeineBücherTabelle, DB, adOpenDynamic, adLockOptimistic
End Sub

Private Sub Form_Unload(Cancel As Integer)
RS.Close
DB.Close
End Sub

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer