So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 13778
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Habe meine Festplatte mit Windows XP SP3 in einen neuen PC

Kundenfrage

Habe meine Festplatte mit Windows XP SP3 in einen neuen PC eingebaut und eine Reparaturinstallation laufen lassen.
Nun fährt das Windows hoch und es kommt irgendwann die Meldung, dass meine Windows Kopie bei Microsoft aktiviert werden muß. Wenn ich an dieser Stelle auf "JA" klicke wird nur mein leerer Desktop angezeigt. Tastatureingaben werden gar nicht angenommen, nur der Mauszeiger reagiert. Was kann ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, dass Sie sich an Justanswer gewandt haben. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Problem behilflich zu sein.

Sie können aus zwei Gründen nicht einfach eine Festplatte in einen anderen Rechner einbauen:

1. Jede Hardware die in einem Rechner eingebaut ist, also beispielsweise die Grafikkarte, die Netzwerkkarte, der USB-Controller, usw. benötigt einen ganz bestimmten Treiber. Auf Ihrer Festplatte sind nun aber lauter Treiber installiert, die zu einem völlig anderen Rechner gehören und die mit der Hardware auf dem neuen Rechner gar nichts anfangen können. Daher kann Windows mit der neuen Hardware nicht arbeiten. Auch die ganzen Strukturen sind auf dem neuen Rechner völlig anders wie auf dem alten Rechner. Sie müssen daher auf einem neuen Rechner auch das Betriebssystem erst einmal völlig neu installieren und dann die Treiber für die jeweilige Hardware nachinstallieren.

2. Windows bildet bei der Registrierung einen sogenannten Hardwareschlüssel aus verschiedenen Nummern der im Rechner vorhandenen Hardware. Dieser Schlüssel wird mit der Registrierung verknüpft. Dadurch erkennt Windows, dass der neue Rechner nicht mit dem alten identisch ist und sagt völlig richtig, dass es auf diesem Rechner nicht aktiviert wurde. Das selbe würde Ihnen passieren, wenn Sie auf dem alten Rechner mehrere Hardwarekomponenten ausgetauscht hätten.
Sie müssen in diesem Fall telefonisch Kontakt mit Microsoft aufnehmen, damit ein neuer Lizenzschlüssel mit der neuen Hardware generiert werden kann um das Betriebssystem auf dem neuen Rechner verwenden zu können.

Gehen Sie dazu, nach der Neuinstallation, wie folgt vor:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Kundendienstvertreter von Microsoft zu kontaktieren und Windows per Telefon zu aktivieren:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Zubehör, zeigen Sie auf Systemprogramme und klicken Sie anschließend auf Windows aktivieren.

    -oder-

    Klicken Sie auf das Symbol Windows-Aktivierung im Statusbereich der Taskleiste.
  2. Klicken Sie auf Ja, ich möchte nun einen Kundenberater anrufen, um meine Windows XP-Version zu aktivieren..
  3. Klicken Sie auf Datensicherheitsinformationen zur Microsoft Produktaktivierung, klicken Sie auf Zurück und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  4. Gehen Sie nach den Schritten im Dialogfeld Windows telefonisch aktivieren vor und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf OK, wenn die Aktivierung abgeschlossen ist und die folgende Meldung angezeigt wird:
    Diese Windows-Kopie wurde erfolgreich aktiviert.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die Reparaturinstallation von der XP CD wurde durchgeführt. Daher sollten dann alle Treiber auf dem notwendigen Stand sein. Eine Neuaktivierung ist in meinem Fall aber leider nicht möglich weil nur der leere Desktop zu sehen ist und sich nichts öffnen läßt.

Es sind wichtige Programme und Daten auf dieser Festplatte vorhanden, was eine Neuinstallation ausschließt.

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, eine Reparaturinstallation ersetzt keine Neuinstallation. Diese prüft nur ob die Programmstruktur an sich in Ordnung ist, aber Sie ersetzt Ihnen keine Treiber und kann die Windowsinstallation auch nicht an Ihre neue Hardware anpassen. Sie sehen ja schon an dem leeren Desktop dass dies nicht funktioniert. Sie müssen leider eine Neuinstallation durchführen.

Ich würde Ihnen empfehlen diese auf einer neuen Festplatte vorzunehmen und die alte Festplatte über einen USB-Festplattenadapter als externe Festplatte an den neuen Rechner anzuschließen. Dann können Sie die Programme wie Word, Excel, Outlook etc. auf der neuen Festplatte installieren und dann können Sie anschließend Ihre Dokumente von der alten Festplatte auch auf die neue Kopieren. Das geht aber eben nur mit Bildern, Videos und Dokumenten. Eine Programminstallation kann leider nicht von der alten Platte auf die neue kopiert werden. Hierzu brauchen Sie zwingend die Installations-CD oder das heruntergeladene Installations-Setup wenn es sich um eine Download-Version handeln sollte.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine weiteren Rückfragen dazu mehr an mich haben sollten, vergessen Sie bitte nicht, die Frage durch eine Akzeptierung abzuschließen. Vielen Dank.