So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 13633
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

ich habe letzten donnerstag,22.8.11 mein passwort weitergegeben,

Kundenfrage

ich habe letzten donnerstag,22.8.11 mein passwort weitergegeben, auf anforderung von windows-alert, die sonst mein konto innerhalb von 24 std sperren wollren, am freitag morgen konnte ich mein postfach nicht mehr öffnen und bekam viele anrufe betreffs einer englischen bettelmail, wo mit meinem namen und e-mail -adresse geld für eine angebliche operation nach england transferiert werden sollte.
da ich musiker bin , bin ich vor allem auf meine kontakte, die ich jetzt auch nicht mehr habe, angewiesen. was kann ich tun? danke XXXXX XXXXX bemühungen
roland h. klein
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an Justanswer gewandt haben.

Diese Aufforderung stammt mit Sicherheit von einem Virus oder Trojaner, der sich auf dem Rechner befunden hat und diente nur dazu das Konto zu übernehmen. Kein seriöser Anbieter würde Sie je nach Ihrem Passwort fragen.

Machen Sie mal einen Scan des Rechners mit Malwarebytes:

http://www.hijackthis-forum.de/tipps-tricks/27959-malwarebytes-anti-malware-anleitung.html

Die Polizei kann Ihnen hier kaum behilflich sein, sowas passiert täglich tausende male. Hinter diesen Attacken steht meist die Nigeria-Connection, die versucht auf diese Weise Geld ins Ausland zu transferieren. Informieren Sie daher umgehend alle Ihre Kontakte, dass Ihre Emailadresse übernommen wurde und Sie kein Geld benötigen. Sonst fällt möglicherweise tatsächlich jemand darauf rein und sendet hier Geld ins Ausland.

Sie können nur versuchen dem Provider Ihrer Emailadresse davon zu überzeugen, dass Sie der tatsächliche Eigentümer dieser Adresse sind, damit sie Ihnen wieder übertragen wird. Den Rechner selbst sollten Sie am Besten komplett neu aufsetzen, denn eine Garantie, dass Sie alle Schädlinge im System finden werden gibt es nicht mehr wenn das System bereits komprommittiert ist. Virenprogramme schützen immer nur vor einem Befall durch Viren. Hinterher können Sie immer nur den vorhandenen Schaden begrenzen. Eine Virenbereinigung eines befallenen Systems dauert meist genau so lange wie ein komplettes Neuaufsetzen, bringt Ihnen aber keine Sicherheit dass wirklich alle Schädlinge auch gefunden wurden.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie mir Antworten möchten oder Rückfragen haben, verwenden Sie bitte den Button "Dem Experten antworten". Dies ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

Wenn Ihre Frage beantwortet ist, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren" um die Frage abzuschließen. Vielen Dank.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihre Frage ist noch immer geöffnet. Wenn Sie mir Antworten möchten oder Rückfragen haben, verwenden Sie bitte den Button "Dem Experten antworten". Dies ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

Wenn Ihre Frage beantwortet ist, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren" um die Frage abzuschließen. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer