So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6032
Erfahrung:  Selbststaendiger DL, Hard/Software, Windows, Mac, MSO
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Hallo und guten Tag. Ich habe den Offisjet -Pro L7580 der

Kundenfrage

Hallo und guten Tag.

Ich habe den Offisjet -Pro L7580 der bis vor wenigen Tagen super funktioniert hat.

Seit 2 Tagen druckt er jedoch beim kopieren mehrere Streifen in den Ausdruck.

Meine Kenntnisse reichen leider nicht um dies abzustellen. Ich bitte um Untersützung in der Fehlerursache und Behebung.

Freundliche Grüße Gerhard Tepperis
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag bei Justanswer Herr Tepperis,

wenn Streifen im Ausdruck sind dann ist die Farbpatrone verstopft und da hilft auch nicht immer die einfachsten Reinigungsschritte sondern da muss man mit anderen Mitteln ran.

Haben Sie Isoprophanol Alkohol zu Hause? Falls ja, nehmen Sie einen Behälter geben Alcohol hinein und stellen danach die Tintenpatrone dazu und lassen Sie ca. 30-60Minuten darin stehen. Danach nehmen Sie Wattestäbchen und säubern die Patrone und versuchen einen erneuten Ausdruck.

Falls kein Alcohol vorhanden ist und Sie aber destiliertes Wasser (bitte kein Leitungswasser verwenden-verkalkungsgefahr) zu Hause haben nehmen Sie ca. ein halbes Liter davon und erhitzen es auf ca. 60°C und verwenden einen Behälter den Sie nicht mehr benötigen. Diesen Behälter füllen Sie mit den erhitzen destilierten Wasser und legen die Farbpatrone ein und lassen diese ca. 1-2 Std. darin liegen. Nach dem die Zeit um ist nehmen Sie flusselfreie Tücher und trocknen die Farbpatronen ab und versuchen danach einen nochmaligen Druck.

Falls weiterhin Streifen kommen wiederholen Sie den gesamten Reinigungsprozess nochmals.

Mfg

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke erstmal für Ihre Meinung.

 

Sie wissen schon, daß ich einen Officejet Drucker habe, mit 4 Farbkartuschen, die jeweils zwei Druckköpfe , K/Y und M/C, speisen. Wäre eine derFarbpatronen verstopft, würde der Druckkopf auch nicht drucken. Tut er aber. Beim Kontrollausdruck erkenne ich, daß die gelbe und die schwarze Farbe Streifen aufweist. Was nun ???

 

Freundliche Grüße Gerhard Tepperis

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag Herr Tepperis,

dazu gibt es wie bereits oben beschrieben (von mir) auch eine ähnliche vorgehensweise wie man es Reinigt.

http://www.druckeronkel.de/index.php?id=96

Mfg Gerd D.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Herr D.

 

was, bitteschön heißt es ???. Gehen Sie bitte davon aus, daß ich mit Druckern und PC nicht vertraut bin, Ich brauche schon detaillierte Anweisungen.

 

MfG Gerhard Tepperis

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag Herr Tepperis,

habe Ihnen doch detalierte Angaben gegeben und der letzte Link zeigt es nochmal wie man vorgeht!

Mfg Gerd

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag Herr D.

 

Vermutlich haben Sie es bisher nur mit Computer- und Druckerfreaks zu tun gehabt.

 

Sie haben geschrieben, ich soll die Farbpatrone reinigen. Ich habe aber keine Farbpatrone !! Ich habe nur Farbkartuschen, und davon 4. Und ich habe 2 Druckköpfe. Welche dieser Teile soll ich denn jetzt reinigen? Beide Druckköpfe, oder 4 Farbkartuschen, oder alle 6 ?.

Es kann doch nicht so schwer sein einen technisch unbedarften Menschen in verständlichen und nachvollziehbaren Worten mitzuteilen, wie der Fehler zu beheben ist.

 

Mfg. Gerhard Tepperis

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag Herr Tepperis,

es ist ganz einfach.

Schalten Sie das Gerät aus, warten Sie bitte unbedingt bis die Kartuschen nicht mehr Warm sind, dauert ungefähr 1-2Stunden bis es abgekühlt ist, wen es soweit ist entnehmen Sie die Kartuschen jede einzelne und beginnen die Walzen auf den Kartuschen mit Isoprphanol Alcohol zu reinigen, verwenden Sie bitte dazu einen kleinen Pinsel mit Rosshaar oder verwenden Sie Wattestäbchen. Sehen Sie auch am Laufband im inneren des Gehäuses ob es eventuell Farbreste vorhanden sind. Wichtig ist auch da es Farbkartuschen sind das Sie für Ausreichend Lüftung sorgen, besser wäre auch wen Sie eine Staubschutzmaske tragen.

Wenn die erste Kartusche gereinigt ist legen Sie diese auf ein fusselfreien Stoff und beginnen mit dem Ausbau des 2 und so weit . Die Arbeitszeit beträgt ca. 1-2h

Wichtig ist auch für die Zukunft das die Kartuschen in geschlossenen Vakuum Verpackung bleibt und nicht 1-2Wochen vorher bereits geöffnet werden. So kann die Farbe die in den Kartuschen ist nicht beginnen zu wandern.

Mfg GD

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Herr D,

 

so langsam glaube ich, dies wird eine never ending story.

 

Hätte ich das gleiche Problem mit meinem Laser-Drucker wüßte ich jetzt wie er zu reinigen ist.

Schon mein erstes Schreiben beinhaltete einen Officejet Drucker. Hier gibt es nur Tintenkartuschen, und davon 4. Soll ich die von Ihnen beschriebene Lösung jetzt so verstehen, daß ich die 2 Druckköpfe mit Isoprphanol Alcohol reinigen soll?

 

MfG Gerhard Tepperis

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

bis jetzt habe ich alles korrekt angegeben soweit ich auch ohne HP Support Seite ausgekommen bin.

Nun möchte ich sie bitten die Support Seite die genau gleichen Angaben macht wie ich bereits oben beschrieben.

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?docname=c01451883&lc=de&cc=de&dlc=de&product=2512008

Mfg

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo nochmal,

 

von der HP Seite kann ich nicht erwarten, daß sie auch auf "nur Anwender" eingeht. Von Ihnen als Experte erhoffte ich eine allgemein verständliche Problembeseitigung. Sonst wäre ich doch gleich auf die HP Seite gegangen. Für mich ist diese Art der Hilfe entteuschend.

 

MFG Gerhard T.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Leider habe ich jetzt das Vertrauen verloren.

MfG G. Tepperis