So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 5924
Erfahrung:  Selbststaendiger DL, Hard/Software, Windows, Mac, MSO
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Seit 4 Tagen besitze ich einen EPSON Drucker SX 445 W. Er soll

Kundenfrage

Seit 4 Tagen besitze ich einen EPSON Drucker SX 445 W. Er soll mir im Zusammenhang mit einem IPAD 2 gute Dienste leisten. Mit Nichten. Er druckt so langsam, dass er mir als nicht gebrauchsfähig erscheint! Bei Bildern kann ich das ja noch verstehen, aber bei Dokumenten? Habe am IPAD- noch im Druckerhandbuch keine Einstellmöglichkeiten gefunden. EPSON-Service hat auf ein Schreiben von mir nicht geantwortet. Gibt es noch auf dieser Welt einen Spezi der mir helfen kann? Es grüßt Thomas
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, haben Sie Apple AirPrint aktiv bzw. installiert? Eine weitere Lösung finden Sie weiter unten:

Apple AirPrint:

http://www.apple.com/de/ipad/features/airprint.html

Das IPad ist auch gar nicht fürs drucken ausgelegt daher muss man o.a. Erweiterung haben sonst geht es eben nicht. Hier wäre ein weiterer Ansatz:

http://www.macwelt.de/artikel/_News/371013/print_central_drucken_mit_dem_ipad/1

Und ich fand das hier im Netz:

Zitat:

"Es gibt noch eine weitere Möglichkeit mit dem ipad ohne Unterstützung eines Computers mit JEDEM USB-Drucker zu drucken. -> Man kann Netzwerkdrucker auch direkt nutzen. - Sollte man keinen netzwerkfähigen Drucker besitzen: siehe unten.

Einzige Voraussetzung: Netzwerk mit Internet

Kleine Anleitung (alles am iPad):
1. EMail-Account einrichten
2. "Pages" und "Fax Print & Share Lite" aus dem App Store holen (7,99€ + 1,59€)
3. In "Pages" erstelltes Dokument als EMail-Anhang (am besten als pdf) an eigene Adresse schicken
4. Bei empfangener Mail den Anhang "Öffnen mit..." - "Fax Print & Share Lite" wählen
5. Auf "Print" tippen (braucht manchmal ein paar Sekunden), Drucker wählen und drucken


Anmerkungen, Hinweise:

Drucker netzwerkfähig machen:
Durch einen sogenannten PrintServer kann man jeden gewöhnlichen Drucker (sowohl USB als auch Parallel) ins Netzwerk einbinden.
Eine Auswahl an Printservern gibt es beispielweise auf: www.reichelt.de

*Sollte der Printserver nicht per Netzwerkkabel an den Router (bzw. ein Switch) angeschlossen werden gibt es auch WLAN-Printserver [Reichelt-Artikelnummer: EDI PS-1210MFN]


Andere Apps:
Statt "Pages" kann man zum Probieren auch eine kostenlose App wie "PaperDesk Lite" laden oder statt "Fax Print & Share Lite" erstmal eine Gratis-Version von "PrinterShare"

*Diese Apps haben einen beschränkten Funktionsumfang (Printershare kann beispielsweise nur eine Testseite drucken...)


Gesamte Kosten (Apps + WLAN-Printserver): 66,73€
(Stand: 07.01.2011)

" Zitat Ende

Quelle:
http://www.handy-faq.de/forum/ipad_forum/136837-ipad_drucken_drucker_einrichten.html

Hinweis zu den Anhängen auf dem IPad: Mit den meisten Anhängen geht es so: etwas länger drauf bleiben dann öffnet sich automatisch ein Kontextmenü und fragt in welcher App Siie die Datei öffnen wollen. Vielleicht hilft Ihnen das weiter.

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie etwas erreichen können? Über eine Rückmeldung wäre ich dankbar.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo besten Dank für die Info. Habe leider nicht den gewünschten Erfolg. Habe Pages geladen ist Ok. Mit Share Lite kann ich wenig anfangen, kann leider kaum Englisch, Spanisch und Russisch sind da keine Hilfe. Das Geschriebene erst an mich selber zu senden erscheint mir sehr umständlich.So habe ich mich entschieden mit dem langsamen Drucken zu leben. Eine eigene Idee habe ich noch, habe einen WLAN Router mit 300 MBitt/s geordert und glaube so gegebenenfalls so noch zu meinem Ziel zu kommen.
Mit freundlichen Grüßen Thomas Nartschik
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Nartschik,

das ist schade aber ich gebe die Frage gern wieder frei evtl. hat einer meiner Kollgen doch noch eine Idee.

LG Günter
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag Thomas,

welchen Router (Fritzbox ?) verwenden Sie bitte um auf das WLan zwischen Drucker und Ipad zugreifen zu können? Wurde bereits das WLan am Router mit 802.11g/n eingestellt?

 

Laut diesen Hinweis auf der Webseite von tech-blog gibt es leider immer wieder Probleme über einer zulangsamen verbindung zwischen WiFi Druckern und IPad2

 

 

 

Mfg Gerd

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer