So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.

H-Meyer
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2041
Erfahrung:  Microsoft Certified System Engineer
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Hallo, mein neuer PC wurde von einem sehr namhaften Hardware-Versender

Kundenfrage

Hallo, mein neuer PC wurde von einem sehr namhaften Hardware-Versender als 1-2-3-PC zusammengebaut und bekam Windows 7 64bit Professional installiert.
Es gibt leider einen immer wiederkehrenden Fehler, der bei auch bekannten Programmen (z.B. Photoshop Elements 9) den Start unmöglich macht: es erscheint eine Fehlermeldung von der jeweiligen exe:
"......exe, Ungültiges Bild

C:\Windows\system32\srvcli.dIl ist entweder nicht für die
Ausführung unter Windows vorgesehen oder enthält einen
Fehler. Installieren Sie das Programm mit den
Originalinstallationsmedien erneut, oder wenden Sie sich an den
Systemadministrator oder Softwarelieferanten, um
Unterstützung zu erhalten"

Mein PC-Hersteller geht bei der Nachfrage auf Tauchstation, ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Was könnten Sie mir raten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bei diesem Verhalten liegt möglicherweise ein Problem der Festplatte oder des Ram Speichers zugrunde. Überprüfen sie bitte mal das Ereignisprotokoll auf Fehlereinträge.
Eine Anleitung zum Aufruf des Ereignisprotokolls finden sie hier:

http://www.windowspower.de/Datentr%C3%A4gerverwaltung-&-Ereignisanzeige-unter-Windows-7_1348.html

Geben sie mir dann bitte die einzelnen Fehlermeldungen so detailliert wie möglich inklusive der Fehlernummern an.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das ist eine riesige Liste, wie soll ich die übermitteln?

ID 2, Kernel-Event-Tracing sehr oft,

ID3, s.o.

und viele andere.

Keine kritischen Ereignisse, aber "Fehler"

wie kann ich ihnen diese Liste übermitteln?Was ist besonders wichtig?

Vielleicht sollten wir telefonieren?

Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Fehler werden wahrscheinlich mehrfach auftreten. Die Liste ist zeitlich gestaffelt. Am besten starten sie den Rechner ein mal komplett neu und sehen dann im Ereignisprotokoll nach, welche Fehler seit dem Neustart neu dazu gekommen sind. Versuchen sie dann bitte eines der betroffenen Programme zu starten und sehen dann nach, welche Fehlermeldungen dann dazukommen.
Dadurch wird die unübersichtliche Anzahl der Fehler etwas reduziert.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX es wird aber etwas dauern. Bin leider auch ziemlich langsam, aber ich melde mich. Ich rufe dann im Browser diese Seite wieder auf.
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kein Problem.
Sie können diese Seite jederzeit wieder direkt über die Adresse aufrufen:

http://www.justanswer.de/rechner/5f663-hallo-mein-neuer-pc-wurde-von-einem-sehr-namhaften-hardware-versender.html

Geben sie mir dann bitte über eine Antwort bescheid.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Herr Meyer,

der Neustart lief ohne Probleme, diese Konfigurierungsgeschichte ist nicht jedes Mal. Und heute hatte ich nach Updates gesucht und eines für Framework 4 gefunden und installiert, vielleicht dadurch eine Verbesserung.

Aber der andere beschriebene Fehler (nach Start eines "ungeeigneten" Programmes, hier eines Magix-Videoprogrammes) hat in der Ereignisanzeige einen Fehler ID 10, WMI, ausgelöst und wird so beschrieben:

 

Ereignisfifter mit Abfrage SELECT * FROM _InstanceModificationEvent WITHIN 60 WHERE Targetlnstance ISA "Win32_Processor' AND

Targetlnstance.LoadPercentage > 99 konnte im Namespace "//./root/CIMV2" nicht reaktiviert werden aufgrund des Fehlers

0x80041003. Ereignisse können nicht durch diesen Filter geschickt werden, bis dieses Problem gelöst ist.

 

Bringt uns das etwas?

Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Für diese WMI Meldung gibt es eine Lösung:

o Öffnen einer priviligierten Eingabeaufforderung (Admin! unter Start ins Suchfeld cmd eingeben und mit der rechten Maustaste auf das Ausführen Feld klicken und "mit erhöten Rechten ausführen" wählen)
o net stop winmgmt
Bestätigen, daß man davon abhängige Deinste auf (kurz) stoppen möchte
o Leeren des Verzeichnisses
C:\Windows\System32\wbem\Repository
o Neustart des Rechners

Beim nächsten Neustart hagelt es dann zwar (erstmal) einige WMI Einträge in
der Ereignisansicht... (Registrieren neuer WMI Provider). Diese sind aber
nach dem (erneutem) Neustart für immer verschwunden.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hört sich vielversprechend an und wird gleich gemacht. Wichtig ist mir natürlich, aber so verstehen Sie das sicher auch, dass dann die entsprechenden Programme auch funktionieren. Also bis bald! Toi, toi, toi!
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
WMI ist eine der Kernkomponenten von Windows und wird beim Neustart automatisch repariert. Es sollte sich also nicht auf die installieten Programme auswirken. Lediglich die WMI Fehler werden dadurch behoben.
Danach können sie dann erneut versuchen, die Problematischen Anwendungen zu starten und im Ereignisprotokoll die entsprechenden Fehler auslesen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Habe die Schritte jetzt 2x wiederholt, aber evtl. im Detail Fehler gemacht?

Noch hat es leider keinen Erfolg gebracht. Das Löschen der Inhalte des Ordners habe ich nicht im Ereignisaufforderungsfenster gemacht, weil ich mir nicht mehr so sicher bin, wie man da navigiert und Inhalte löscht, ich habe es eben im Windows-Bereich gemacht.

Dann ein kleines Programm installiert, das arbeiten müsste (den Werbeblocker AdMuncher von Murray Hurps), aber da gab es gleich wieder die gefürchtete Meldung mit der C:\Windows\system32\srvcli.dIl und das Programm arbeitet nicht. Aber möglicherweise ist irgendetwas doch besser, denn üblicherweise wurde beim fehlerhaften Start sonst (bei früherer Installation) sofort die Fehlerseite im Internet Explorer aufgerufen, diesmal nicht. Haben Sie noch eine Idee? Ich warte gerne auf Ihre Antwort, sollte aber meine Experimente nach Schlaf und am Nachmittag fortsetzen. Ich würde gerne auch warten, dass auch Sie dann wieder am Start sind. Ist das ok? Oder eine Zumutung? Mir ist schon klar, dass das wohl schwer verdiente 30 Euro sind.....

In jedem Fall wünsche ich eine gute Nacht - falls Sie dazu kommen.

 

Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
So lange sie den Dienst vorher gestoppt haben, sollte es keine Rolle spielen, ob sie den Inhalt des Verzeichnisses über die Eigabeaufforderung oder über den Windows Explorer leeren.
Über die Eingabeaufforderung wären das 2 Befehle:

cd C:\Windows\System32\wbem\Repository
del *.*

Es kann sein, daß sie im Windows Explorer nicht alle enthaltene Daten angezeigt bekommen. Dementspechend werden die versteckten Dateien darüber auch nicht unbedingt gelöscht. Sie sollten also auf jeden Fall den Weg über die Eingabeaufforderunochmals durchführen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Herr Meyer,

ich habe entsprechend Ihren Vorschlägen das Verzeichnis gelöscht und 2x neu gestartet, immer auch etwas Zeit dazwischen gelassen. Dann, weil ich mit einem Progrämmchen die Treiber auf Aktualität überprüft habe und unter anderem der Grafiktreiber NVIDIA als alt erkannt wurde, von NVIDIA den neuen Treiber 280.26 WHQL (W7 64bit) heruntergeladen und sofort installieren - gewollt(!), es funktioniert nicht, NVIDIA meldet das auch so. Dann im Ereignisfenster gesucht, dort sind neben den von Ihnen erwarteten WMI-Fehlern nach dem Neustart dann 2x (warum 2x?) gleiche Fehler aufgeführt, auch mit gleicher Zeitangabe:

 

Ein WpcClamperProv-Anbieter wurde im WMI-Namespace (Windows-Verwaltungsinstrumentation) ROOT\CIMV2\Applications

\WindowsParentalControls zur Verwendung des Kontos "LocalSystem" registriert. Dieses Konto ist ein privilegiertes Konto, d. h. der

Anbieter kann Sicherheitsverletzungen verursachen, wenn der Identitätswechsel für Benutzeranforderungen nicht korrekt ausgeführt

wird.

 

Und unter Details dann

 

+ System

- Event Data

WpcClamperProv

ROOT\CIMV2\Applications\Wi ndows ParentalControls

 

Am Beginn der Installation kam auch schon das Warnfenster siehe oben.

 

Bei der Treiberüberprüfung wurde auch beanstandet:

- der Intel-Chipsatz SATA AHCI-Controller

- der Realtek PCI GBE Family Controller

- der Realtek Audio

- der NEC USB 3.0 Host-Controller

 

könnte es vielleicht einen Zusammenhang geben?

 

Damit den Ball zurück an Sie....

Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gut. Die WMI Meldungen sind soweit schon mal OK. Bei Treibersuchprogrammen wäre ich immer etwas vorsichtig mit den Ergebnissen. Diese sind oft nicht zutreffend. Grade mit Grafikkartentreibern sollte man vorsichtig sein. So lange der Treiber funktioniert, gibt es normalerweise keinen Grund, warum man diesen austauschen sollte.
Da es sich bei ihrem Rechner ja um ein zusammengestelltes System handelt und 123 PC wahrscheinlich keine Treiberdatenbank anbietet, ist der Weg über die Herstellerhomepages schon mal der richtige.
Die beanstandeten Treiber von Intel und Realtek werden sie über den Mainboardhersteller bekommen, da diese Komponenten Bestandteil des Mainboards sind. Der NEC USB3 Controller kann als Steckkarte ausgeführt sein und wird möglicherweis über die NEC Seite zu bekommen sein. Wenn dieser on Board ist, gibt es den Treiber ebenfalls beim Mainboardhersteller.

Sehen sie bitte auf den entsprechenden Seiten nach,, ob dort aktuellere Treiber vorhanden sind und versuchen sie diese zu installieren. Notieren sie auch hier bitte die genauen Fehlermeldungen mit Fehlernummer und führen sie anschliessend nochmals einen Neustart durch. Sehen sie dnoch mal im Ereignisprotokoll nach.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Herr Meyer, das ist möglicherweise unlösbar. Ich habe eben mit dem Service der PC-Firma (Alternate) telefoniert, bei dem man mir erklärt hat, dass es leider häufig vorkommt, dass nach dem Test des Betriebssystems beim VERSIEGELN durch ein Tool von Microsoft das Betriebssystem "zerschossen" wird - und selbst nach einer Neuinstallation durch Alternate würde das gleiche vielleicht wieder passieren.... Das MS-Tool sei leider ... ich sags mal nicht.

Das ist natürlich eine Horrorstory, am Ende ist der Kunde der Dumme. Ich weiß nun nicht, ob es noch Sinn macht, dass wir uns hier den Kopf zerbrechen, eigentlich neige ich nun zu eher brachialeren Methoden....

Falls Sie noch etwas dranbleiben wollen: die Firma MSI (Mainboard ist P67A/C45) hat ein Prog "Live Update 5", das im Moment (wenn es denn richtig funktioniert) "nur" ein neues BIOS vorschlägt.

Und dann haben wir noch den Videotreiber, der sich nicht (einfach) installieren lässt. Auf meine Nachfrage, ob ich denn erst noch den alten Treiber hätte DEinstallieren müssen, meinte der Servicetechniker, es wäre normal nicht nötig. Aber vielleicht würde es ja doch helfen, keine Ahnung.

Aber feststeht bei mir, nie wieder ein OEM-Betriebssystem, wenn es dann ohnehin nicht klappt. Wie schön war da noch mein XP-Pro, bei dem ich das System mit der Setup-CD reparieren konnte.

Ich warte nun noch, ob Sie einen Vorschlag haben, vielleicht sollte ich noch nicht aufgeben.

Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im schlimmsten Fall kann man das komplette System neu aufsetzen mit einer ORIGINAL Windows CD. Dann sollten diese Probleme nicht mehr auftreten. Vorher können sie ihre Daten auf eine externe Festplatte sichern und dann die interne Festplatte formattieren und Windows ein mal komplett neu installieren. Das Tool brauchen sie bei dieser Methode nicht mit zu übernehmen womit dieses Problem dann auch nicht mehr auftritt.
Das wäre die allerletzte Möglichkeit um den Rechner ordentlich ans laufen zu kriegen.
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2041
Erfahrung: Microsoft Certified System Engineer
H-Meyer und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, neu installieren. Das wollte ich vermeiden, darum ist meín Problem natürlich NICHT gelöst. Andererseits sehe ich Ihre Mühe und möchte mich dafür bedanken. Sie haben mir auch das Ereignisfenster nahe gebracht. Es würde mich nur abschließend noch interessieren, warum Sie schreiben, das System mit einer ORIGINAL-Windows-CD neu zu installieren. Ich habe gehört, im Original gäbe es Reparatur-Optionen, das wäre schon ein wichtiger Grund, wenn ich aber mit der OEM-CD installiere, müsste es aber schon auch funktionieren - oder? Bitte noch um die Beantwortung dieser kleinen Frage, ich drücke aber schon jetzt auf den Akzeptieren-Knopf und wünsche alles Gute.
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die OEM Versionen sind meistens eingeschränkt. Von daher ist eine Vollversion auf jeden Fall vorzuziehen. Zu den Einschränkungen gehört unter andferem die von ihnen bereits erwähnte Reparaturfunktion. Die OEM Versionen sind je nach Hersteller auf genau die Hardware dieses Herstellers beschränkt.
Die Reparaturoption wird in ihrem Fall leider auch nicht weiter helfen, kann aber in vielen Fällen schwerwiegende Probleme ohne eine Neuinstallation beseitigen. Das bedeutet, daß ihnen danach eine Neuinstallation erspart bleiben wird.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer