So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6970
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo! Eventuell ebenfalls im Zusammenhang mit den genannten

Kundenfrage

Hallo!

Eventuell ebenfalls im Zusammenhang mit den genannten Problemen wird beim versuchten Starten eines erworbenen Programms die Meldung:
________________________________________________________________________
Anwendungsfehler
Exception in Modul FinanceManager.exe bei 001E2B0C
SQL-Server-Fehler: SQL State 08001, SQL Error Code:17
[DBNETLIB][ConnectionOpen (Connect()).]SQL Server existiert nicht oder Zugriff verweigert.
_________________________________________________________________________

angezeigt. Das Programm läuft ansonsten seit Jahren problemlos, auch nach dem letzten Update vor längerer Zeit.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wir hatten ja mal Kontakt das ist aber hier eindeutig ein neues Problem das hat nichts mit dem davor zutun. Bitte teilen Sie mir den Namen der Software mit. Ursache Ihrer Fehlermeldung:

1. Kein SQL-Server installiert oder gestartet
2. ungültige Zugangsdaten innerhalb des SQL-Servers

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

die Software heißt:
FinOpt

Web: http://www.TheSoftwareFactory.de

 

es ist ein Kundenverwaltungsprogramm für Finanzdienstleister.

Wie gesagt, ich habe - zumindest nicht bewusst - den SQL-Server "manipuliert" .

Ist dies eine Standardsoftware von Microsoft?

 

Gruß

Dietmar



Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein,

das ist eher eine eigene Software ich kenne dieses Produkt gar nicht. Leider geht aus dem Handbuch:

http://www.thesoftwarefactory.de/finopt/setup/benutzerhandbuch.pdf

nicht hervor, wie man es einrichten soll geschweige denn wie der Fehler zu beheben ist d.h. ich kann Ihnen somit dies bezüglich keine Hilfe anbieten weil der Hersteller keinerlei Dokumentation anbietet.

Man muss also davon ausgehen, das wenn Sie diese Software installieren alles automatisch eingerichtet wird d.h. auch mit einem SQL-Server nebst Zugang.

Es kann sein, das es ein Softwarefehler ist es kann aber auch sein, das in der Registrierungsdatenbank etwas gelöscht wurde, was das Programm braucht. Falls Sie den CCleaner haben laufen lassen so haben Sie (hoffentlich wie empfohlen) eine Sicherung erstellt.

Das bedeutet: Ein Doppelklick auf die Sicherung trägt die Schlüssel wieder ein d.h. wenn da was fehlt wäre es wieder da im Prinzip müsste Ihr Programm danach wieder laufen sofern es damit was zutun hat. Falls das nicht so sein sollte ist es definitiv ein Softwarefehler des Herstellers d.h. nur dieser kann ihn auch beheben.

Gruss Güner
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

FinOpt stammt von einer kleinen (aber m.E. feinen) Softwarefirma. Ich werde versuchen, den Hersteller zu kontaktieren. Da das Programm bisher lief, sich aber nunmehr nicht mal starten lässt, liegt der Fehler wahrscheinlich außerhalb.
Den Cleaner habe ich mehrfach laufen lassen - aber wo finde ich die Sicherheitskopien? Könnten dadurch alte Probleme (Trojaner) wieder aktiviert werden?

Gruß Dietmar
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Dietmar,

ja das könnte so sein hab ich schon öfter gehabt aber: Wenn Sie keine Sicherung gemacht haben dann muss der Hersteller diese Einträge neu erzeugen dürfte ein Klacks sein es sind nur die Zugangsdaten, mehr nicht.

Die Dateien tragen die Endung *.reg am besten mal danach suchen:

Windowstaste+S > oben im Suchfeld *.reg eingeben.

Wenn Sie aber eine echte Profisuche machen wolen, die sehr viel chneller als die Windows eigene ist dann wäre das folgende Programm ideal:

http://www.chip.de/downloads/Everything_32987155.html

Einfach installieren, starten und als Suchbegriff *.reg eingeben Sie werden staunen, wie schnell die Resultate auftauchen. Der Grund: Das Programm sucht gar nicht nach Dateien sondern scannt die Tabelle des Dateisystems, in dem alle relevanten Daten einer Datei oder Ordners gepseichert werden d.h. man muss nicht die Platte durchsuchen sondern nur die Einträge des NTFS-Dateisystems.

Wenn Sie also Sicherungen erstellt haben dann werden diese gefunden. Sie sollten dann Schritt für Schritt vorgehen die Sicherungen sind alle mit Datum und Uhrzeit versehen somit können Sie ca. eingrenzen, wann das passiert ist und durch ein Doppelklick die Datei in die Registry wieder einfügen.

LG Günter
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank, XXXXX XXXXX kann ja bei dem Programm keine Rede sein, sondern nur vom Finden!
Ich versuche, dass Problem zunächst über den Hersteller zu lösen ehe ich eine Sicherung aktiviere.

Viele Grüße

Dietmar
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Dietmar,

das ist genau die richtige Verfahrensweise! Für Ihre Akzeptierung möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Wenn Sie weitere Fragen haben etc so stehe ich Ihnen selbstverständlich sehr gern weiter zu Ihrer vollsten Verfügung!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Günter,
nur noch eine kleine Info - an das Naheliegendste denkt man oft zuletzt. Die Antwort des Herstellers:

Die übermittelte Meldung deutet darauf hin, dass der SQL-Server nicht gestartet ist. Der SQL-Server ist "lediglich" ein Windows-Dienst, der i. d. R. beim Start des Betriebssystem automatisch gestartet wird - hin und wieder kann es allerdings vorkommen, dass Dienste nicht gestartet werden, was dann zu derartigen Verhaltensweisen führt.

Prüfen Sie daher bitte in der Windows-Diensteverwaltung (Start -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste), ob der Dienst MSSQL$SOFA gestartet ist und ob der Autostarttyp auf "Automatisch" steht. Wenn der Dienst nicht gestartet ist, starten Sie diesen bitte (rechte Maustaste und anschließend auf "Starten" klicken).


Genauso war´s.

Also nochmals viele Grüße.
Dietmar
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ach, ja das habe ich in meiner ersten Antwort ja auch schon vermutet:

1. Kein SQL-Server installiert oder gestartet
2. ungültige Zugangsdaten innerhalb des SQL-Servers

Dann lagen wir ja richtig. Mir war es aber ehrlich gesagt lieber, das Sie noch mal nach fragen denn es hätte sonst u.U. schief gehen können gerade bei Warenwirtschaftssoftware u.ä. bin ich sehr vorsichtig und sichere mich auf diese Weise ab. Ich hoffe aber, das Sie dennoch zufrieden waren und stehe sehr gern weiter zur Verfügung.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nun ja, als (Halb-) Laie weiß man "kein SQL-Server gestartet" auch nicht gleich zu interpretieren.

Bis zur nächsten Runde!

Die Idee von Just.Answer ist wirklich Klasse!

Viele Grüße aus Leipzig
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

dafür sind wir ja da und im Zweifel auch externe Helfer :-) wenn Sie wieder einmal ein Problem haben, einfach melden wir sind für Sie da!

LG Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer