So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an acscomputer.
acscomputer
acscomputer, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 841
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Informatik Support
32784214
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
acscomputer ist jetzt online.

Guten Tag. Ich benutze Outlook 2010 unter Win 7 64 bit. Es

Kundenfrage

Guten Tag.
Ich benutze Outlook 2010 unter Win 7 64 bit. Es sind 2 Benutzer unter Windows eingerichtet, einer mit Adminrechten und einer als normaler Benutzer. Ich möchte bereits angelegt PST-Dateien (auch imap) als normaler Benutzer in den Ordner D:\Outlook kopieren. Leider geht Outlook beim Start immer in den Ordner C:\benutzer\appdata\microsoft\outlook und holt wer weis woher alte pst.Dateien in diesen Ordner obwohl ich die alten Dateien von de Festplatte gelöscht habe. Ich habe auch schon versucht die Dateien zu verschieben und dann Outlook neu gestartet. Wenn ich eine neue Datendatei über DATEI ÖFFNEN angeben will, bekomme ich die Anzeige, dass ich keine Berechtigung hierfü habe. Was mache ich falsch, Hilfe,Hilfe??
Mit freundlichem Gruß
JH
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Sehr geehrte Damen und Herren,willkommen bei Justanswer. Hier werden Sie von herstellerunabhängigen Experten beraten.

In diesm Fall sollte ein neuer .PST Ordner angelegt werden. Da Sie bereits mit IMAP Arbeiten müssen nur der Kalender und Kontakte exportiert werden und danach in den neuen Ordner Importiert werden.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe bereits einen neuen Ordner auf D:\Outlook angelegt und die die PST. Dateien, auch die Outlook.pst da hineinkopiert. NAchdem ich dann alle pst.Dateien auf dem Standardlaufwerk C:\benutzer\appdata\microsoft\outlook gelöscht hatte und Outlook neu gestatet habe legt Outlook immer wieder diesen Ordner auf C: an und legt auch die gelöschen Dateien da ab. Ich weis nicht woher diese Dateien dann kommen. Habe das ganze Laufwerk durchsucht.
Wenn ich eine neue Datendatei über DATEI ÖFFNEN angeben will, bekomme ich die Anzeige, dass ich keine Berechtigung hierfü habe.
Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ja, das ist auch falsch so wenn Sie einfach auf D einen neuen Ordner anlegen und die PST einfach da hinein kopieren das bringt nichts. Das einzige was dann anderst ist, das der Ordner nun auf D liegt am Problem ändert dies nichts.

Hat der normale Benutzer auf Laufwerk D: denn die benötigen Rechte und ist das Laufwerk freigegeben?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
D:\ ist ein lokales Laufwerk mit Benutzerrechten "JEDER". Da auf dieses Laufwerk nur lokale Benutzer zugreifen sollen muss ich doch keine Netzwerkfreigabe machen.
Normal ist das doch so, wenn auf C:\benutzer\appdata\microsoft\outlookkeine pst.Dateien vorhanden sin, dass ich dann gefragt werde wo sich diese befinden und kann dann auf Laufwerk D:ß auf die Outlook.pst verweisen. Bei mir legt er aber wieder alle alten Dateien (außer die Outlook.pst) im Standardordner auf c:\ an.
Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ja, die PST Dateien sollten auch auf keinem anderen Ordner als C: gespeichert werden. So sieht es Microsoft vor uns so sollte dies auch eingerichtet werden.

Versetehe nicht genau was Sie mit dem erreichen möchten

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es handelt sich um eine Empfelung von Microsoft, nicht um ein muss. Ich möchte mit dem Welschesl auf D:\ aller meiner Daten erreichen, dass im Falle eines Programmabsturzes durch die Installation anderer Programme das Laufwerk C:\ problemlos neu formatieren kann ohne mich mühsam durch irgendwelche Ordnerstrukturen klicken zu müssen um meine Daten zu sichern. Alle meine relevanten Daten werden so nicht nur bei mir sondern auch bei einer Vielzahl andere User auf D: gespeichert. Auch Microsoft spricht von dieser Möglichkeit.
Ich hoffe ich konnte Ihre Frage ausreichend beantworten und werde hierfür nichts berechnen. Ich dachte sie beantworten meinen Fragen und schlagen mir einen Step by Step Lösungsvorschlag vor und nicht umgekehrt. Teilen sie mir bitte mit, ob sie mir weiterhelfen können oder nicht.
Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ja, in diesem Fall sollten Sie ganz einfach mit Acronic True Image Home regelmässig eine Sicherung machen dann können Sie im Fall eines Absturz Problemlos das System innerhalb 20-30 minuten wiederherstellen.

Bei meinen Kunden richte ich diese Software immer so ein das es wöchentlich ein Backup auf eine externe Festplatte macht oder eine zweite im PC eingebaute.

Wenn die Festplatte in Ihrem PC kaputt geht sind auch die Daten auf D: weg.

Daher diese lösung ist keine gute Lösung und sollte nicht so gemacht werden wenn einem die DAten wichtig sind.

Aber ich würde mir Ihr Problem gerne direkt auf Ihrem PC ansehen, weil kleinste abweichungen können bereits eine völlig andere vorgehensweise fordern, daher macht es fast keinen sinn eine Anleitung zu erstellen.

Gehen Sie bitte auf www.teamviewer.de und klicken Sie unter dem grünen Button auf "An Fernsteuerung teilnehmen".
Je nach Browser müssen Sie die Datei herunterladen oder können die Datei sofort ausführen.


Starten Sie nun das Programm Teamviewer, wählen Sie "Starten" nun erscheint ein neues Fenster. Darin sehen Sie Ihre ID sowie Ihr Kennwort.

Bitte teilen Sie mir Ihre ID und das Kennwort im folgenden Format mit:


Ihre ID
xxx xxx xxx

Kennwort
xxxx


Bitte behalten Sie Teamvier während dem ganzen Vorgang geöffnet.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer