So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an B.Tröster.
B.Tröster
B.Tröster, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 126
Erfahrung:  gute Kenntnisse im Bereich: EDV, Betriebssysteme, Programmierung, Hardware, Office, Bildbearbeitung
43261296
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
B.Tröster ist jetzt online.

Ich habe mir den Bootsektor meiner HDD zerschossen, indem ich

Kundenfrage

Ich habe mir den Bootsektor meiner HDD zerschossen, indem ich im Startsektor die Einstellungen auf Fabrikeinstellungen zurückgesetzt habe, aber vergessen hatte, dass das System ursprünglich ein 32 bit Windows 7 war, welches ich dann auf Windows 7 64 bit aufgerüstet hatte. Nun erkennt der PC die Festplatte nicht mehr als formatiert. Tests haben ergeben, dass sie ansonsten physikalisch aber völlig ok ist. Was kann ich tun, damit ich die Daten auf der HDD nicht verliere, bzw. kann ich den Bootsektor reparieren? Ewnn ja, wie?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie können eine Recovery Software verwenden, um die Daten auf der HD zu retten. Eine kostenlose Software ist "pc inspector file recovery" welches Sie HIER downloaden können.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich habe das eben ausprobiert. PC Inspector stellt folgendes fest und bricht dann ab:

bad parameter in boot sector: root directory cluster (281379585) > count of clusters. Danach kann ich nicht weiter suchen, d.h. es kommt immer wieder diese Meldung.

Was kann ich tun?

Ich besitze Ontrack Recovery Pro, dies Programm scheint aber an demselben Problem zu scheitern.

Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Probieren Sie mal GetDataBack 4 NTFS, welches Sie HIER finden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Klappt leider auch nicht. Er findet nur ein paar Dateien, deren Namen unidentifizierbar sind und deren letzter Zugriff angeblich in 2007 war.
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
In diesem Fall hilft dann nur noch eine Dienstleister für HD Recovery um an Ihre Daten zu gelangen.
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie ist denn der aktuelle Status? Sind Sie mit der Antwort zufrieden oder brauchen Sie noch weitere Unterstützung?
Falls Sie mit der Antwort zufrieden sind, so würde ich Sie bitten, die Antwort zu akzeptieren.

lg Simon Wagar
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das, was Sie mir empfohlen hatten, hat leider nicht zum Ziel geführt. Auch die empfohlenen Programme haben mir nicht genutzt. Dass ich die FP zu einem professionellen Dienstleister bringen kann, wusste ich vorher. Insoweit halte ich 20 EUR für die Antworten nicht für angemessen und bin auch nicht zufrieden.
Experte:  B.Tröster hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo!
Danke an meinen Kollegen.
Ich würde ihnen zu etwas anderem Raten - hier lag scheinbar ein Missverständnis vor:
Um den BootSektor wiederherzustellen, gibt es kostenfreie und kommerzielle Tools.
Eines das ich ihnen ans Herz legen kann ist "TestDisk". Zu beziehen hier:
http://www.chip.de/downloads/TestDisk-PhotoRec_21853834.html
Dieses Tool liefert von Haus aus Mittel, die es ermöglichen vorhandene/versehentlich gelöschte Bootsektoren zu finden und wiederherzustellen. Außerdem gibt es die Möglichkeit komplett gelöschte Sektoren manuell zu formatieren.
Zur Benutzung des Tools gibt es einen sehr ausführlichen und leicht verständlichen Artikel:
http://www.cgsecurity.org/wiki/Schritt_f%C3%BCr_Schritt_Wiederherstellungsbeispiel

Ich rate ihnen zu folgender Vorgehensweise:
Versuchen sie über eine "Quick Search" bzw "Deeper Search" ihren gelöschten Boot Eintrag zu finden und wiederherzustellen. Dazu finden sie in der Anleitung gesonderte Einträge.

Ich hoffe so kommen sie weiter!

MfG,
B.Tröster