So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.
H-Meyer
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung:  Microsoft Certified System Engineer
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Mein Computer (Windows XP) st rzt st ndig ab. Ereignisanzeige

Kundenfrage

Mein Computer (Windows XP) stürzt ständig ab. Ereignisanzeige: System Control Manager - Fehler 7001 -- DCOM
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
gehen sie bitte noch mal in die Ereignisanzeige und sehen sie nach, ob dort noch weitere Fehlermeldungen eingetragen sind.
Es ist möglich, daß ein Treiberproblem vorliegt. Dieses müsste jedoch noch weitere Einträge im Ereignisprotokoll hinterlassen haben
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

die Fehlerangabe zu System Control Manager - Fehler 7001 dürfte bei den Details noch mehr Informationen enthalten.
Meist finden Sie Hinweise, dass ein Dienst von einem anderen abhängig ist und dieser nicht gestartet werden konnte.

Sollte sich ein Hinweis auf einen Dienst namens remote access connection manager service finde, wären die Netzwerkeinstellungen erster Kandidat als Problemursache.

Sie können auf jeden Fall mal folgendes versuchen:
Überprüfung und Anpassung der NetBios-Einstellungen für Ihre aktive Netzwerkverbindung. (NetBIOS über TCP/IP)
Dazu bitte per Rechtsklick auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste und "Netzwerkverbindungenöffnen" anklicken.

Nun erneut einen Rechtsklick ausführen, auf den Eintrag Ihrer aktiven Netzwerkverbindung. Hier wählen Sie Eigenschaften.

graphic

In diesem Dialogfenster wählen Sie zuerst in der Liste "Internetprotokoll" dann klicken Sie auf Eigenschaften.

graphic

Jetzt bitte unten den Schalter "Erweitert" anklicken.

graphic

Hier auf den Tab WINS wechseln und wie gezeigt, NetBios über TCP/IP aktivieren.

Sinn des ganzen ist die Vermeidung von Konflikten zwischen den Netzwerktreibern im Rechner und den über den DHCP-Server bezogenen NetBios-Einstellungen.

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

_________________________________________________________________________________
Bitte nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort – evtl. scrollen – um weiter an Ihrer Frage zu arbeiten. SIE BRAUCHEN KEINE NEU FRAGE ERZEUGEN!
Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

In der Ereignisanzeige Anwendungen (die Anfrage stammte aus dem System) ist noch eine Fehlernazeige: Verwaltung/System/Ereignis/Anwendung: Loadperf Ereignis 3011 und 3012.

Sie können nochmals 20 € für Antwort abbuchen falls sie brauchbar. Die erste Antwort akzeptiere ich.

Danke

Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zu diese LoadPerf Meldung gibt es eine (leider englische) Erklärung:
Source LoadPerf
Type Error
Description The performance strings in the Performance registry value is corrupted. The Record Data contains BaseIndex value from Performance registry in DWORD 0, LastCounter value in DWORD 1, and LastHelp value in DWORD 2.
Details Comments and links for event id 3012 from source LoadPerf

Das bedeutet so viel wie, daß ein Wert in der Registrierung nicht den Wert hat, den er haben muss.

From a newsgroup post: "Every time you install something that turns on a performance counter and then uninstall it, you get all these errors in the event log since the counters are not turned off with the uninstall. You usually can find where to shut them off in the registry".

Wenn sie ein Programm installiert haben, das einen Performace Zähler setzt und sie deinstallieren dieses wieder, dann wird der Zähler unter Umstäden nicht gelöscht und provoziert beim Ablauf einen Fehler bis der Zählerwert in der Registrierung gelöscht wird.
Um jetzt genauer herauszufinden welcher Zähler das st, muss man in der Ereignisanzeige genau die Fehlermeldung untersuchen. Dort steht bei der Fehlermeldung dabei, welche Programmbestandteile den Fehler verursachen. Load Perf ist der meldende Prozess und dabei steht genau welcher der Verursachende Prozess ist.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Bei Fehler 3011 kommt folgender Text: Fehler beim Herunterladen der Zeichenfolge der Leistungsindikatoren für Dienst Wmi ApRpl. Der Fehlercode ist das erste DWORD im Datenbereich

Fehler 3012: Die Zeichenfolgen der Leistungsindikatoren in der Leistungsindikatorenregistrierung werden beschädigt, wenn der Prozess Perfmance auf dem Leistungsindikatoranbieter ausgeführt wird. Der Wert Basisindex aus der Leistungsregistrierung ist das erste DWORD im Datenbereich. Der Wert LastCounter ist das zweite DWORD im Datenbereich und der Wert LastHelp ist das dritte DWORD im Datenbereich.

Mehr kann ich leider nicht herausfinden.

Danke für Ihre Mühe.

D.Fischer

Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Werte müssten wie folgt eingestellt werden:

Öffnen sie den Registryeditor.

Suchen sie nach folgendem Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\<Servicename>\Performance

<Servicename> ist in diesem Falle „WmiApRpl“

alle First Counter-, First Help-, Last Counter- und Last Help- Einträge löschen, sofern sie vorhanden sind


folgende Werte müssen geändert werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Perflib

Last Counter auf dezimal 1846 setzen

Last Help auf dezimal 1847 setzen

Danach den Regedit schliessen und den Rechner neu starten. Das sollte das Problem lösen.
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung: Microsoft Certified System Engineer
H-Meyer und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.