So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.

COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Netzwerkprobleme mit Win7 XP netzwerkverhalten ist wesentlich

Kundenfrage

Netzwerkprobleme mit Win7
XP netzwerkverhalten ist wesentlich schnell als Win7 insbesondere das öffnen grosser dateien dauert bei der identischen Datei (520MB) unter xp höchstens 30sec unter Win7 bis zu 3MINUTEN warum ?????????
das verhalten ist identisch egal ob wir mit Sambaserver oder Windows-Server arbeiten
wir sind verzweifelt und müsssen warscheinlich zurück auf XP wechsel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte führen Sie folgenden Befehl in einem Kommandozeilenfenster mit Admin rechten aus:

c:\windows\system32\netsh interface tcp set global autotuning=disabled

Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Desweiteren entfernen Sie bitte das Häckchen in der Systemsteuerung->Programme->Programm Funktionen->"Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren" bei dem Punkt "Remoteunterschiedskomprimierung". Danke.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
leider haben Sie meine Antwort auf ihre Anfrage nicht abgewartet
Insofern ist das Problem leider nicht gelöst

wie gesagt Remoteunterschiedskomprimierung ist bereits deaktiviert
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie haben einen Beitrag geschrieben. Darauf habe ich geantwortet, ich konnte daher nicht "abwarten" wie Sie es formuliert haben.

Wieso ist insofern das Problem nicht gelöst? Haben Sie die Befehlszeile mit Adminrechten eingegeben? Benötigen Sie Unterstützung um Befehl auf Kommandozeilen Ebene mit Adminrechten auszuführen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hier stand
Ihr Experte benötigt mehr Informationen:
darauf habe ich geantwortet mit der Information das beide ihrer Vorschläge bereits umgesetzt sind aber mein eigentliches Problem nicht lösen.
Natürlich wurden die entsprechenden Behle mit Adminrechten ausgeführt
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.

Diese Info wurde hier nicht angezeigt und ist daher komplett neu für mich!

Bitte deaktivieren Sie auch TCPI/IPv6 in den Einstellungen der Netzwerkkarte.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
seltsam ich habe darin noch einige Zusatzinformation gegen ..die haben sie dann wohl auch nicht erhalten

TCPI/IPv6 ist übrigens auch bereits ausgeschaltet

meine Zusatzinfo war:
wenn mann in einem Ordner mit grossen Datein auf dem Netzwerklaufwerk eine rechtsklick auf eine Datei ausführt öffnet sich unter XP sofort ein Fenster unter Win7 dauert das manchmal 30sec und länger
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
...hm was passiert jetzt ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Netzwerkprobleme mit Win7 64bit

- XP netzwerkverhalten ist wesentlich schneller als Win7 insbesondere das öffnen grosser dateien dauert bei der identischen Datei (520MB) unter xp höchstens 30sec unter Win7 bis zu 3MINUTEN warum ?????????
das verhalten ist identisch egal ob wir mit Sambaserver oder Windows-Server arbeiten.

- merkwürdigerweise ist der Datendurchsatz bei reinen Kopiervorgängen akzeptabel 50-70MB/s

- wenn mann in einem Ordner mit grossen Datein auf dem Netzwerklaufwerk eine rechtsklick auf eine Datei ausführt öffnet sich unter XP sofort ein Fenster unter Win7 dauert das manchmal 30sec und länger

Was ich bisher versucht habe:
Windows Suchdienst abgeschaltet
Autotunning abgeschaltet
Tcpip6 abgeschaltet
Remoteunterschiedskomprimierung abgeschaltet
Jumboframes abgeschaltet
Vollduplex ... verschiedene Einstellungen durchprobiert
!!!Alles ohne Erfolg !!!

Wie gesagt mit Windows XP 32bit funktioniert alles viel schneller...

wir sind verzweifelt und müsssen warscheinlich zurück auf XP wechseln
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Sehr häufig ist der simple Grund für solche Geschwindigkeitsprobleme die Performance der Netzwerkkarte.
Evtl. hilft die Installation eines aktuelleren Treibers.

Handelt es sich um einen Desktop, kommt natürlich auch ein Wechsel der Karte in Frage bzw. die Nutzung einer separaten Karte anstelle der Onboard. Die Investition ist harmlos. Gute Netzwerkkarten mit GBit-Speed gibts ab 20€.

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

_________________________________________________________________________________
Bitte nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort – evtl. scrollen – um weiter an Ihrer Frage zu arbeiten. SIE BRAUCHEN KEINE NEU FRAGE ERZEUGEN!
Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Netzwerkkarten und switch und die komplette verkabelung wurden getauscht
Es muss explizit mit Windows 7 64 Bit zu tun haben da mit derselben Hardware und Windows XP alles dramatisch schneller läuft.

Treiber sind NATÜRLICH aktualisiert !

Die eigentliche Transfergeschwindigkeit ist in Ordnung 50-70 MB/s

Die Symptome lassen sich zum Beispiel so darstellen.
Angenommen ich öffne ein Bild. dann sehe ich für viele Sekunden die Sanduhr ...Der Netzwerk Traffic liegt bei circa 1% dann erst springt plötzlich der traffic auf 80-100 % und der eigentliche Ladevorgang beginnt...
Warum diese Verzögerung was passiert da ????
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User,

bitte fragen Sie mal mit diesem Befehl Ihre globalen TCP-Parameter ab:

netsh interface tcp show global

und kopieren das Ergebnis in die Antwortbox.

Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
entschuldigung war gestern noch ausser haus und kann ihre Frage erst jetzt beantworten

hier zunächst noch einige Zusatzinfos anschliessend die gewünschte information:

Zuzatinfo : die ordneroptimierung wurde versuchshalber auch auf Documente gesetzt

Dauernd läuft der grüne Aktualsierungsbalken im Win7 explorer

irgendwie wurstelt Win7 ständig im Netzwerk herum und blockiert sich selbst

das fällt beim handling mit kleinen dateien (unter 100MB) weniger auf aber bei grossen Dateien geht alle in die Knie ...nicht so bei XP
Globale TCP-Parameter
----------------------------------------------
Empfangsseite : disabled
Chimney-Abladestatus : automatic
NetDMA-Status : enabled
Direkter Cachezugriff (DCA) : disabled
Autom. Abstimmungsgrad Empfangsfenster : disabled
Add-On "Überlastungssteuerungsanbieter" : none
ECN-Funktion : disabled
RFC 1323-Zeitstempel : disabled
** Die obige Einstellung autotuninglevel ist das Ergebnis der Außerkraftsetzung
einer
lokalen Konfiguration/Richtlinienkonfiguration mithilfe einer Fensterskalierungs
heuristik für mindestens ein Profil.
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User,

die Ordneroptimierung kann, sofern Sie bereits viele grosse Dateien gespeichert haben, durchaus die Systemperformance beeinflussen. Das sollte jedoch nur geringfügig spürbar sein.
Der permanent laufende grüne Balken ist ein Hinweis auf den Indizierungsprozess, der im Hintergrund die Indizierung aller Dateien vornimmt, um Suchen zu beschleunigen. Das sollte allerdings irgendwann aufhören. Besser wäre jedoch, den Dienst als solches zu deaktivieren. Nach meinen Erfahrungen ist der Zeitgewinn bei Suchen nicht gerade dramatisch.
Was mir an den TCP-Einstellungen nicht gefällt, ist der Status "automatic" für den Chimney-Abladestatu. Der sollte besser auf enabled stehen.
Damit stellen Sie sicher, dass der Prozessor nicht für die Erzeugung der IP-Pakete beansprucht wird.
(Das spart Prozessorzeit und beschleunigt den Paket-Transfer, da der Prozessor nicht für jedes Paket den kleinen Prozess des "Verpackens" neu initiieren muß. Bei größeren Datenmengen kann das etliche Millionenmal sein.
Diese Neu-Initiierung ruft aber beim Prozessor jedesmal einen sog. Interrupt, eine Unterbrechung des 'normalen' Prozessorbetriebes, aus. Das lähmt.)

Nutzen Sie zur Umstellung in CMD diesen Befehl:

netsh int tcp set global chimney=enabled

Ich hoffe, das bringt zumindest etwas Besserung.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen Dank XXXXX XXXXX Hinweis chimney=enabled hat leider keine Verbesserung gebracht.

Ihre Aussage: "Der permanent laufende grüne Balken ist ein Hinweis auf den Indizierungsprozess" gibt mir etwas Rätsel auf.. da ja wie eingangs erwähnt das gesamte "Windows-search" abgeschaltet wurde und auch der Indexierungsdienst deaktiviert wurde. warum sollte dann die Indexierung trotzdem laufen ( mal ganz dumm gefragt läuft vielleicht eine Indexierung auf den Server ?)

Auch ein sehr merkwürdiges Phänomen:
Wenn ich im Task Manager die Speicherbelegung vom explorer.exe beobachte wächst diese einigermaßen rhythmisch auf(NNN) NNN-NNNNMB !!!
an während der grüne Balken läuft... und fällt dann wieder auf nahezu Null um danach kurzer Zeit von neuem zu beginnen sich voll zu saugen

dazu kann ich Ihnen gern ein Screenshot schicken

einen Virenbefall können wir übrigens ausschließen da wir auch mit ganz frisch installierten Geräten getestet haben.

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User,

um zu prüfen, ob eine Indizierung von Aussen läuft, bräuchte ja nur die Netzwerkverbindung deaktiviert werden.
Verhält sich der Explorer dann immer noch so, ist auf jeden Fall einer der Hintergrunddienste auf der Maschine verantwortlich.

Da wir ansonsten eigentlich alle Einstelloptionen abgeklopft haben, bleibt nur noch die Methode "Ausschlußverfahren", also alle Dienste der Reihe nach zu deaktivieren, bis sich das "Brems-Verhalten" nicht mehr zeigt. Dann sollte der schuldige Dienst identifiziert sein.

Es ist jedoch nicht ganz auszuschließen, dass unter W7 64 - wird ja noch nicht sehr lange in größerem Maßstab eingesetzt - einige schlampig programmierte Treiber vorliegen und daher letztlich keine wirkliche Lösung des Problems möglich ist.

mfg
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
... so ich bin jetzt einen Schritt weitergekommen.
Um auf die eingangs formulierte Frage zurückzukommen,da war ja das Ursprungsproblem, die unerträglich lange Ladezeit einer Bilddatei (zum Beispiel in Photoshop) unter Windows 7 im Gegensatz zu Windows XP

Der Hase liegt begraben beim Win7-File Manager (explorer.exe) ziehe ich von dort eine große Bilddatei( 500-600 MB) in Photoshop um diese zu öffnen, passiert etwas merkwürdiges.

Der Prozess im Taskmanager explorer.exe bläht sich auf 500-700MB auf.. Photoshop tut gar nichts und meldet"no response" nach einer (langen) Weile fängt plötzlich an der Prozess explorer.exe wieder auf circa 30kb zu schrumpfen.... in diesem Moment beginnt dann Photoshop mit dem eigentlichen Ladeprozess.

Was passiert da? Ich könnte mir vorstellen Windows 7 hat hier eine Art Sicherheitsmechanismus am laufen... auf jeden Fall ist es ganz offensichtlich. Die sowieso schon sehr große Datei (für ein Netzwerklaufwerk) wird quasi zweimal durch Netz geladen... einmal komplett vom Windows 7 File Manager ... und erst wenn die Datei wieder komplett aus dem RAM verschwunden ist kann Photoshop diese Datei noch einmal laden. !!!!

Außerdem ist es so, sollten im Hintergrund irgendwelche explorer-Fenster geöffnet sein die auf ein Netzwerk-Ordner mit großen Dateien zeigen dann fängt relativ häufig der grüne explorer-balken an zu laufen und pumpt je nachdem bis zu 1,8 GB Daten in den Hauptspeicher (was man wiederum an dem größer werdenden prozess explorer.exe im Task Manager sehen kann) das blockiert natürlich die gesamte Netzwerkperformance.

Das kann aber nicht die genannte Indexierung des Ordner sein.
Vor allen Dingen auch dann nicht wenn die gesamte Indexierung abgeschaltet ist !!!!

Was macht Windows 7 da... gibt es dazu irgendein Anhaltspunkt?

Ich wollte Ihnen diese neue Erkenntnisse nicht vorenthalten , vielleicht nützt es ja für zukünftige Problemlösungen.
wenn es mir zeitlich möglich ist werde ich versuchen dieses merkwürdige Verhalten über ein Bildschirmvideo auf YouTube öffentlich zu machen... (kann aber noch ein paar Tage dauern).

und vielleicht, das ist meine Hoffnung, haben sie oder ihre Kollegen noch irgend eine Idee dazu ??

viele Grüße ( ich werde dann beim nächsten Mal auch den grünen Knopf drücken:-)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hier finden sie den Link zu dem besagten Youtube_video welches das Problem nochmal etwas erläutert

http://www.youtube.com/watch?v=MPq9-h7WB-k

Ich glaube Sie müssen mir dann nochmal ein Antwortfenster schicken damit ich den grünen Knopf drücken kann ???
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User,

ich konnte Ihr Video mittlerweile anschauen.

Ihre Vermutung ist sicher richtig, dass hier noch ein anderer Zugriff stattfindet, bevor die Anwendung (PS) den Zugriff auf die Datei bekommt.

Leider ist der windows Explorer hier nicht sehr aussagekräftig.

Ich möchte Ihnen vorschlagen, das ganze mal mit dem Process Explorer zu betrachten.
Dieser stellt die Zugriffe wesentlich detaillierter dar.
(Ist Teil der Microsoft Sysinternals)

Ich hoffe, dadurch wird erkennbar, was tatsächlich für die lange wartezeit verantwortlich ist. Sonst bewegen wir uns nur im Bereich der spekulation.

Viele Grüsse
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung: Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
COMIN IT-Service und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer