So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6970
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Wir haben im Februar 2011 Office 2010 als Volume License

Kundenfrage

Wir haben im Februar 2011 "Office 2010" als Volume License gekauft.
Office 2010 ist gegenüber dem bisher eingesetzten Office 2003 extrem langsam.
- Texteingaben / Reaktionen sehr langsam.
- Laden von Dateien (Word und Excel sehr langsam)
Bitte um Klärung und Hinweise für Verbesserung.

MfG
Dr. Gert Eschke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

das kann ich nicht bestätigen: Office 2010 ist deutlich schneller als alle Versionen davor. Es kommt aber darauf an, was für Hardware Sie einsetzen und ob Sie aktuelle Service Packs installiert haben und welche Hintergrundprozesse laufen. Auf einem DualCore PC mit 4 GB und 64-Bit Windows 7 funktioniert Office 2010 absolut fehlerfrei und enorm schnell. Bzgl. Grafiken ist es so, das diese in Word u.U. konvertiert werden und zwar in das Bitmap Format kommt auch darauf an, wie giross diese sind und bearbeiten können Sie Grafiken nur außerhalb von Word. Das was Sie sagen klingt eher nach einem ganz anderen Problem. Welche Hintergundprozesse laufen denn bei Ihnen?

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, wenn ich weiss welche Hintergrundprozesse laufen und auf welcher Hardware Sie getestet haben, bin ich in der Lage Ihnen weiter zu helfen. Nur, dies muss ich erst mal wissen. LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wir setzen verschiedene PC ein - mit Prozessoren von Dual Core 2 GHz, 4 GByte RAM, bis I5-2,4 GHz, 4 GByte. 64 Bit OS.

Von Microsoft wurde uns für den SW-Download Office 2010 in der 32 Bit Version empfohlen. Ist das aktuell und richtig?

 

Unsere Anwendungen:

Zur Illustrierung unserer Produkthandbücher oder anderer Dokumentationen zeichnen wir . mit den Word-Zeichentools entsprechende Blockstrukturen oder übergeben Screenshots in die Dokumente.

Diese Arbeitsweise brachte unter Office 2003 für uns keine bemerkenswerte Einschränkungen.

Einer meiner Mitarbeiter informierte auch, dass bei Bearbeitung einer relativ kleinen Datei (35 Seiten, ca. 4 MBte) der Eindruck bestand, dass mit jeder weiterer "manuell" hinzugefügten Zeichnung die Bearbeitung des Dokumentes spürbar langsamer wurde, bis z.B. das Rückwärtslöschen von Schriftzeichen mindestens 0,5 s pro Zeichen beanspruchte ...

Er nutzt einen neuen Dell Vostro, I5, 4 GByte, W7 Prof.

 

Bemerkenswert ist, dass auf der gleichen Hardware die Dokumente mit Office 2003 viel schneller laufen. Eine kleine Verbesserung ergab sich nach dem Löschen der Normal.dot.

Tragen wir evtl. noch irgendwelche "Altlasten" mit Erstellung neuer Dokumente mit?

Wie könnte man diese sicher enfernen.

 

Ihre Frage zuden Hintergrundprozessen:

Im Task Manager werden 60 Prozesse angezeigt. Wie kann ich Ihnen diese namentlich übermitteln? Screen Shot, Email, ... oder Abschreiben?

 

 

... In verschiedenen Internet-Foren wird auf dieses Phänomen des langsamen 2010 verwiesen. Eine Lösung habe ich dort nicht erkannt.

 

 

LG Gert

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wie kann ich Ihnen den Screen Shot zu den Hintergrundprozessen übermitteln - in Word-Datei? In dieses Antwortformular kann ich den Screen Shot offenbar nicht kopieren. Kann ich das Dokument als Anhang einer Email an Sie senden?

An welche Adresse bitte?

LG Gert

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Kann ich noch eine Antwort erwarten?

Gruß Gert

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

mailen Sie Screenshots bitte an:

rufushoschi AT yahoo PUNKT de (Mailaddressen werden aus Datenschutzgründen ausgeblendet daher diese Schreibweise).

Das Office 2003 schneller auf gleicher Hardware ist, bezweifel ich nicht das ist logisch aber es wundert mich, das Offiice 2010 hier enorm langsam zu sein scheint.

60 Prozesse! Das ist zu viel und da liegt auch das Probelm. Ich müsste mal eine Liste der Prozesse haben, dann kann ich mehr sagen.

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

so das sieht auf den ersten Blick ganz ok aus ist knapp über dem, was ich als normal ansehe ca 50 Prozesse aber das ist von System zu System unterschiedlich ok, was Sie jetzt tun müssen ist folgendes:

1. Entfernen Sie alle nicht notwendige Software
2. Entfernen Sie nicht notwendige Dinge aus Autostart

Windowstaste+R > msconfig > OK


Im Register Systemstart alles unnötige abschalten (Google oder Yahoo Toolbars/Updater).

Dann müssen Sie das System reinigen und scannen:

Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht.

Sie sollten danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows neu starten.

Jetzt muss sich eine Verbesserung einstellen. Prüfen Sie es an einer ganz normalen Datei ohne Bildinhalte. Falls alle Maßnahmen nicht klappen käme eine spezielle Variante für eine erneuete Installation in Betracht:

http://office-blog.net/post/Office-2010-vollstaendig-entfernen-und-erneut-installieren.aspx

Dies sollten Sie jedoch erst machen, wenn alle anderen Maßnahmen keinen Erfolg bringen Tipp:

in den Word-Optionen > Erweitert > Dokumentinhalt anzeigen > Häkchen bei Platzhalter für Grafiken anzeigen setzen damit müssen die Bilder nicht bei jedem scrollen neu aufgebaut werden.

Bitte prüfen Sie alle Maßnahmen erst, bevor Sie akzeptieren.

LG Günter

IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, für Ihre Akzeptierung bedanke ich mich ganz herzlich und stehe gern weiter zu Ihrer Verfügung falls Sie weitere Hilfe benötigen sollten. LG Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer