So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

hallo. ich habe ein problem mit dem Zeiger der Maus Asu

Kundenfrage

hallo.

ich habe ein problem mit dem Zeiger der Maus: Aus unerfindlichen Gründen verschwindet dieser Zeiger, aber man kann mit der Maus weiter navigieren
- nur eben halb blind.

Mein System ist
uname -a
Linux bohsl 2.6.37.6-0.5-desktop #1 SMP PREEMPT 2011-04-25 21:48:33 +0200 i686 i686 i386 GNU/Linux

ich benutze KDE
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

welche Linux Distribution verwenden Sie denn?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


SUSE 11.4
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ok also woran das genau liegt kann ich schlecht sagen da ich nicht "davor" sitze. Was ich aber mit Bestimmtheit sagen ist, das es serh wahrscheinlich an folgendem liegt:

1. Grafikkartentreiber (diese entsprechend aktualisieren)
2. Grafikeffekte (diese nach Möglichkeit abschalten)
3. "Zoom Effects Scale Maouse" dieser Effekt muss deaktiviert werden

Alle Einstellungen finden Sie im KDE-Kontrollzentrum eine der o.a. Gründe dürfte die Ursache sein der Mauszeiger an sich kann natürlich gewechselt werden sollte jedoch eine feste also statische Grösse beibehalten daher die Deaktivierung der Effekte macht ohne hin mehr Sinn, da Speicher etc. eingespart wird.

Wichtig: Verwenden Sie nur KDE-Pakete, die offiziell für Ihr OpenSuSe zugelassen wurden, denn sonst treten u.U. ebenfalls genau diese Effekte auf. Probieren Sie ggf. auch wie es unter Gnome aussieht. Ich gehe davon aus, das Sie entsprechende Linux Kenntnisse haben.

Üblicherweise werden Effekte z.B. durch das Paket "Compiz" erzeugt und verwaltet dazu gibt es natürlich weitere Pakete z.B. "Compiz-KDE" usw. Weitere Infos:

http://de.opensuse.org/Compiz


In der Regel sind die Effekte, ein Grafikkartentreiber oder eine KDE Version schuld, die nicht zugelassen wurde. Schauen Sie auch einmal in die Logfiles Ihres Systems dort müsste einiges vorhanden sein sofern das Loggin aktiviert wurde.

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

konnten Sie das Problem in der Zwischenzeit lösen oder benötigen Sie weitere Hilfe?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja
unverändert - plötzlich ist der Zeiger verschwunden.

Sitzung beenden + neu starten nutzt NICHTS.

erst nach reboot geht alles erst wieder.

in /var/log/messages sehe ich folgende fehler die ich nicht verstehe - ob die etwas damit zu tun haben?

Jun 16 12:56:01 bohsl polkitd(authority=local): Unregistered Authentication Agent for unix-session:/org/freedesktop/ConsoleKit/Session1 (system bus name :1.27, object path /org/kde/PolicyKit1/AuthenticationAgent, locale de_DE.UTF-8)
Jun 16 12:56:02 bohsl kernel: [70162.023852] [drm] nouveau 0000:01:00.0: nouveau_channel_free: freeing fifo 2
Jun 16 12:56:02 bohsl acpid: 1 client rule loaded
Jun 16 12:56:02 bohsl kernel: [70162.495336] [drm] nouveau 0000:01:00.0: Allocating FIFO number 2
Jun 16 12:56:02 bohsl kernel: [70162.498743] [drm] nouveau 0000:01:00.0: nouveau_channel_alloc: initialised FIFO 2

Jun 16 12:56:19 bohsl pulseaudio[22992]: pid.c: Daemon already running.
Jun 16 12:56:19 bohsl pulseaudio[3067]: module.c: Module "module-device-manager" should be loaded once at most. Refusing to load.
Jun 16 12:56:19 bohsl pulseaudio[23018]: pid.c: Daemon already running.
Jun 16 12:56:19 bohsl polkitd(authority=local): Registered Authentication Agent for unix-session:/org/freedesktop/ConsoleKit/Session2 (system bus name :1.7861 [/usr/lib/kde4/libexec/polkit-kde-authentication-agent-1], object path /org/kde/PolicyKit1/AuthenticationAgent, locale de_DE.UTF-8)



Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hm, also da scheint was doppelt zu laufen:

Jun 16 12:56:19 bohsl pulseaudio[23018]: pid.c: Daemon already running.

Außerdem gibts da ein generelles Problem:

Jun 16 12:56:01 bohsl polkitd(authority=local): Unregistered Authentication Agent for unix-session:/org/freedesktop

Ich würde einmal Gnome starten und schauen, was dort passiert. Ich hoffe, das Sie keine KDE Version nutzen die nicht von SuSe ist. Es kann aber sein, das im Einzelfall KDE mit Ihrer Hardware bzw. Treibern ein Problem hat das habe ich bei SuSe sehr oft gehabt daher bin ich auf Debian/Ubuntu umgestiegen zumal die Paketverwaltung im Gegensatz zu der von SuSe funktioniert. Schauen Sie mal, was Gnome macht falls Sie die aktuellste KDE Fassung nutzen müssen Sie einmal eine Version davor testen auch dies ist ein häufiger Grund und ich würde mal mit Sax2 das ganze auf VGA only einstellen sieht zwar dann "doof" aus aber dann stellt sich heraus ob es daran liegt.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja es sieht wohl so aus dass die Maus nicht korrekt konfiguriert ist.

in xorg.conf.d
gibt es bei mir
-rw-r--r-- 1 root root 1099 7. Jun 06:35 10-evdev.conf
-rw-r--r-- 1 root root 3330 19. Feb 01:29 11-mouse.conf
-rw-r--r-- 1 root root 241 22. Apr 2010 50-device.conf
-rw-r--r-- 1 root root 237 22. Apr 2010 50-monitor.conf
-rw-r--r-- 1 root root 203 22. Apr 2010 50-screen.conf
-rw-r--r-- 1 root root 209 19. Feb 01:29 50-synaptics.conf
-rw-r--r-- 1 root root 115 19. Feb 01:29 50-vmmouse.conf
-rw-r--r-- 1 root root 817 19. Feb 01:29 50-wacom.conf
-rw-r--r-- 1 root root 141 6. Jun 13:13 90-keytable.conf

meine maus ist Fujitsu USB MC100


Ihren Hinweis auf SAX2 habe ich gesucht - aber nur Nvidia gefunden.

Soll ich Nvidia installieren - oder gibt es einen kürzeren Weg?

vorerst schon einmal danke!

Andreas
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also sax2 rufen Sie anders auf: Starten Sie OpenSuSe im Konsolen Modus falls Sie grad in KDE sind Terminal (xterm) und dann geben Sie:

init 3

ein KDE wird runter gefahren und vor sich sehen Sie jetzt eine Linux/UNIX Konsole in dieser wird:

sax2

eingegeben. Damit wird KDE/Gnome in der Basis konfiguriert früher hieß der Befehl einfach nur sax. Dann gibt es noch yast damit können Sie alle wichtigen Systemeinstellungen vornehmen wie gehabt auf Terminal und:

yast

eingeben. Dort haben Sie auch Zugriff auf den Fenstermanager, die Software usw. bzgl. NVidia ist es nicht ganz so einfach am besten ist es, den aktuellen runter zu laden:

http://www.nvidia.de/Download/index.aspx?lang=de

Die Installation ist jedoch etwas schwieriger als Sie sie kennen da Sie u.U. einiges manuell machen müssen. Jedoch wird genau erklärt was zu tun und wenn das Installer Skript keine Fehler auswirft geht es sogar automatisch. Sie müssen im Downloadbereich nur angeben, ob Sie ein 32-Bit oder 64-Bit Linux im Einsatz haben und natürlich welche Grafikkarte.

Gehen Sie behutsam und vorsichtig vor, denn man vertut sich sehr schnell mit der Tastenkombination ALT+STRG+F11 gelangen Sie auf die sog. Monitorkonsole das ist der Fehlerkanal (stderr) dort sehen Sie alle Fehlermeldungen Ihre Konsole liegt in der Regel unter ALT+STRG+F1 bzw. bei KDE unter ALT+STRG+F3.

LG Günter
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
lieber günter.

sax2 gibts nicht.

nvidia lässt sich allmählich an, aber da fehlt noch etwas:

ERROR: Unable to find the kernel source tree for the currently running kernel.
Please make sure you have installed the kernel source files for your
kernel and that they are properly configured; on Red Hat Linux systems,
for example, be sure you have the 'kernel-source' or 'kernel-devel' RPM
installed. If you know the correct kernel source files are installed,
you may specify the kernel source path with the '--kernel-source-path'
command line option.
ERROR: Installation has failed.

ich habe kernel-devel installiert

? wie setze ich den gewünschten PATH ?

Andreas.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Andreas,

erstmal Danke für die Akzeptierung also "--kernel-source-path" ist eine Option die beim compilieren/installieren der Treiber mit angegeben muss: Beispiel:

./configure-nvidia --kernel-source-path=/src/kernel

Du musst das Paket "linux-source" installieren und dann den Pfad nebst Versionsnummer angeben:

–kernel-source-path=/usr/src/linux-1.2.3.4

Wobei o.a. Nummer durch Deine Linux Versionzu erstzen (cat /proc/version) ist. Es muss aber auch der Kernel Source selbst angegeben werden mit:

--kernel-install-path=/path/to/source

Alle Quellen befinden sich unter /usr/src

Das Installskript meckert sonst "herum", wenn es die Quellen nicht findet die Systempafde werden autoamtisch gesetzt o.a. Optionen sind nur notwendig, wenn die Standardpfade abweichen. Installiere daher bitte auch die Kernel Sources mit dem Kommando set bekommt man einiges heraus verusch folgendes:

set | grep -e "path" | less

Gibt Ausschluß über die Pfade. Falls Du keine anderen Pfade angegeben hast, sollte das Install Skript diese auch selbst finden. In dem Verzeichnis in dem sich die NVidia Treiber befinden gibt es meist eine Datei INSTALL in der steht, was exakt zu tun ist da dies von Treiber zu Treiber verschieden sein kann auch beim gleichen Hersteller. Mit:

vi INSTALL


kommt man rein mit :q! wieder raus.

man -k Keyword

hilft bei der Suche nach Hilfe mit:

man Befehl

gibt es Hilfe zum jeweiligen Befehl. Eigentlich sollte es mit NVida reibungslos klappen sofern es keinen Konflikt zwischen NVidia und der verwendeten OpenSuSe Version gibt, was schon vorkam. Wir bekommen das schon hin!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo günter.

viel herumprobiert mit NVIDIA - aber es klappt partout nicht.



./nvidia-installer

will noch nicht.


(1) widerspruch -->

rpm -i kernel-devel-3.0-0.rc3.git0.3.fc16.i686.rpm
package kernel-devel-3.0-0.rc3.git0.3.fc16.i686 is already installed

rpm -q kernel-devel-3.0-0.rc3.git0.3.fc16.i686.rpm
package kernel-devel-3.0-0.rc3.git0.3.fc16.i686.rpm is not installed

wie kriege ich die Kernel Sources richtig installiert?


(2) auf /usr/src/linux/ habe ich gelinkt:
include -> /usr/include
kernels -> /usr/src/kernels/3.0-0.rc3.git0.3.fc16.i686

(3) danach kommt mit
./nvidia-installer

( /var/log/nvidia-installer.log )

Using: nvidia-installer ncurses user interface
-> License accepted.
-> Installing NVIDIA driver version 260.19.44.
-> Running distribution scripts
executing: '/usr/lib/nvidia/pre-install'...
-> done.
-> Performing CC sanity check with CC="cc".
-> Performing CC version check with CC="cc".
-> Kernel source path: '/usr/src/linux'
-> Kernel output path: '/usr/src/linux'
ERROR: If you are using a Linux 2.4 kernel, please make sure
you either have configured kernel sources matching your
kernel or the correct set of kernel headers installed
on your system.

If you are using a Linux 2.6 kernel, please make sure
you have configured kernel sources matching your kernel
installed on your system. If you specified a separate
output directory using either the "KBUILD_OUTPUT" or
the "O" KBUILD parameter, make sure to specify this
directory with the SYSOUT environment variable or with
the equivalent nvidia-installer command line option.

Depending on where and how the kernel sources (or the
kernel headers) were installed, you may need to specify
their location with the SYSSRC environment variable or
the equivalent nvidia-installer command line option.
ERROR: Installation has failed.


Andreas

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Andreas,

hm also eines Vorweg: OpenSuSe macht leider genau da Probleme die Paketverwaltung die ist was für den Punkt Punkt Punkt. Ok, versuch bitte einmal was anderes:

Gehe wieder ins Terminal, am besten in KDE wieder mit init 3 rein, so das nur ein Terminal online ist danach starte einmal yast dort in der Software-Verwaltung hast Du Möglichkeit direkt nach Paketen zu suchen da eingeben: kernel, source, devel danach listet yast alle Pakete auf. Dann versuche mal einen Überblcik zu erhalten (Beispiel Ausgabe):

zypper se -si kernel
Daten des Repositorys laden ...
Installierte Pakete lesen ...


S | Name | Typ | Version | Arch | Repository
--+----------------------+-------+----------------+--------+------------------
i | kernel-default-devel | Paket | 2.6.37.1-1.2.2 | x86_64 | openSUSE-11.4-Oss
i | kernel-desktop | Paket | 2.6.37.1-1.2.2 | x86_64 | openSUSE-11.4-Oss
i | kernel-desktop-devel | Paket | 2.6.37.1-1.2.2 | x86_64 | openSUSE-11.4-Oss
i | kernel-devel | Paket | 2.6.37.1-1.2.2 | noarch | openSUSE-11.4-Oss
i | kernel-source | Paket | 2.6.37.1-1.2.2 | noarch | openSUSE-11.4-Oss
i | kernel-syms | Paket | 2.6.37.1-1.2.2 | x86_64 | openSUSE-11.4-Oss
i | kernel-xen-devel | Paket | 2.6.37.1-1.2.2 | x86_64 | openSUSE-11.4-Oss


Hier wäre noch ein anderer Weg, da ich fast dachte das die original Treiber Probleme machen:

http://en.opensuse.org/SDB:NVIDIA_drivers

http://de.opensuse.org/Propriet%C3%A4re_NVIDIA-Grafiktreiber#Installation

Ursache: NVidia bezieht sich allgemein auf Linux, das HowTo dort ist nicht ganz so dolle Problem zwei: OpenSuSe ist in punkto Paketverwaltung nicht wirklich schön, mit Ubunut/Debian geht es deutlich einfacher, besser und sehr viel effektiver.

Ich denke, damit kommst Du ans Ziel bin gern weiter für Dich da :-)

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo günter.

rätselhaft - ich habe die NVIDIA installation wie beschrieben in


http://de.opensuse.org/Propriet%C3%A4re_NVIDIA-Grafiktreiber#Installation

gemacht, aber immer noch bleibt ein fehler:

ERROR: If you are using a Linux 2.4 kernel, please make sure
you either have configured kernel sources matching your
kernel or the correct set of kernel headers installed
on your system.

If you are using a Linux 2.6 kernel, please make sure
you have configured kernel sources matching your kernel
installed on your system. If you specified a separate
output directory using either the "KBUILD_OUTPUT" or
the "O" KBUILD parameter, make sure to specify this
directory with the SYSOUT environment variable or with
the equivalent nvidia-installer command line option.

Depending on where and how the kernel sources (or the
kernel headers) were installed, you may need to specify
their location with the SYSSRC environment variable or
the equivalent nvidia-installer command line option.
ERROR: Installation has failed.

ich habe aber dennoch einen erfolg.
mämlich nachdem ich trotz des fehlers
nvidia-xconfig
aufgerufen habe, und ich danach

X11 -configure
gemacht habe, hat sich das aussehen des KDE leicht verändert
(insbesondere die default schriftgrösse war grösser) ---

aber .......... oh wunder ...............

seitdem habe ich den mauszeiger noch kein mal verloren
(immerhin nach drei tagen - während sonst alle 1-2 stunden er weg war)

...........

so kann ich erst einmal weiter machen.

daher vielen dank - wenn auch unlar ist warum der mauszeiger stabil bleibt.

###########################################################################

viele grüsse und vielen dank für die korrespondenz

andreas
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo hui es freut mich das Du es geschafft hast! Mein persönlicher Tipp: OpenSuSe hatte immer schon Probleme mit Treibern von NVidia und die Paket-Verwaltung ist nicht sehr angenehm d.h. es kommt ständig zu Konflikten mit anderen Paketen, sogar dann wenn man alles korrekt gemacht hat so wie Du. Ich persönlich bin genau aus diesem Grund auf Ubuntu und Debian umgestiegen es ist sehr viel einfacher, sehr viel angenehmer und hat eine enorm grosse Community ebenso sind alle grossen Pakete auf Debian (Ubuntu basiert ja auf Debian) angepaßt. OpenSuSe habe ich "nur" noch auf zwei Servern im Einsatz. Ich denke, es kann bei Dir auch sein, das ein paar Bugs im KDE sind/waren ist nicht gänzlich auszuschließen. Auf jeden Fall funktioniert es ja jetzt und das freut mich sehr. Gern stehe ich auch in Zukunft zu Deiner Verfügung. LG Günter

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer