So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6971
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Ich habe keine Frage zu Computer. Ich habe zwei Siemens H rger te.

Kundenfrage

Ich habe keine Frage zu Computer. Ich habe zwei Siemens Hörgeräte. Diese habe ich mit dem miniTek Gerät ebenfalls von Siemens über Bluetooth mit meinem Handy Nokia 6500 S
verbunden. Die Übertragung der Telefonate klappt prima, ich kann jedoch keine Musik von meinem Handyplayer empfangen. Ein Vertreter ihrer Firma hat mir mitgeteilt das mein Handy zwar eine Bluetoothverbindung über das Minitekgerät mit mit meinen Hörgeräten aufbaut, die Übertragung würde daran scheitern das mein Handyplayer nicht über den ASDP Modus verfügt. Anfrage bei Nokia ergab das dieser Modus nicht bekannt sei. Alle Nokia Handys senden über A2DP Modus. Ich fand auch im Internet nichts über einen ASDP Modus. Vielleicht können sie mir ja weiterhelfen, für ihre Bemühungen im Voraus besten Dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Sehr geehrte Damen und Herren,willkommen bei Justanswer. Hier werden Sie von herstellerunabhängigen Experten beraten.[FONT]

Dieser Modus wird nur von Hörgeräten verwendet um eine Verstärkung und Übertragung unter allen Umständen zu ermöglichen und Störung zu vermeiden.

Für das hören von Musik vom Nokia müssen normale Bluetooth Kopfhörer oder Headset verwendet werden.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Falls ich sie richtig verstehe verbindet dieser modus nur meine Hörgeräte mit der Übertragungsanlage minitek von Siemens. Die vom Nokia Handy an diese Anlage über Bluetooth übertragenen Telefongespräche an meine Hörgeräte funktionieren jedoch einwandfrei.

In der Beschreibung der minitekanlage wird beschrieben das auch musikplayer mittels Bluetooth mit dieser verbunden werden können. Die Verbindung kann ich zwar herstellen höre aber nichts. Setzt dann diese Anlage minitek die Signale nicht richtig um?

Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich gebe diese Frage frei, vielleicht weiss ein anderer Experte etwas darüber.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

ein Protokoll "ASDP" gibt es nicht. Es muss ich um das sog. "A2DP" handeln wird dies nicht unterstützt, kann eine Übertratung von "Musik" nicht statt finden. Diese Art von Hörgeräten sind jedoch erst ab 2.000 Euro erhältlich z.B. von Siemens. Wenn Ihre Geräte den o.a. Modus nicht beherrschen und ist offenbar der Fall, ist eine solche Übertragung nicht möglich. Weitere Infos:

http://www.handykurier.de/Handy-Anleitungen/Bluetooth-fuer-Hoergeraete-Handy.html

Siemens Hörgerät:

http://hearing.siemens.com/de/04-produkte/21-pure/pure.jsp

Wenn Ihre Hörgeräte den besagten Modus nicht "können" dann haben Sie leider keine Möglichkeit Musik zu hören in dem Fall müssen Sie vom Hersteller passendeHörgeräte erwerben.

Mit freundlichen Grüßen

Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dies beantwortet immer noch nicht meine Frage. Meine Hörgeräte sind doch mit der Mini-Tek Anlage kompatibel. Ich kann doch wie oben beschrieben mit diesem Zusatzgerät auch Telefonate über Bluethoot mit dem Nokiahandy führen. Der Vertreter der FA. Siemens sagte ich müsse über Nokia eventuell einen Patch mit diesem ASDP Modus auf mein Handy überspielen lassen. Nokia sagte wie sie richtig schreiben einen solchen Modus für Handys gibt es nicht. Nach meinem Verständnis und ihren Aussagen ist diese Mini-Tek Anlage nicht in der Lage bei einer Musikübertragung die empfangen Signale richtig umzusetzen. Sollte das so richtig sein beantwortet dies meine Frage, ich gebe dann diese Siemens Mini-Tek Anlage zurück und kann dem Vertreter sagen seine Aussage war falsch. Falls möglich könnten sie mir ergänzend mitteilen ob es überhaupt Handys gibt die diesen Hörgerätemodus ASDP unterstützen.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, das ist vollkommen richtig: Nokia unterstützt Ihre Hörgeräte nicht und diese wiederrum sind schlicht nicht dafür geeignet Sprache hat mit Musik nichts zutun, auch wenn der Übertragungsweg zunächst der gleiche ist. Nokia sagt ja auch gnaz klar, das ein solches Protokoll (ASDP ) nicht existent ist.

Die Aussage von Siemens, das Sie ein Patch einspielen sollen kann ich in keiner Weise teilen und halte diese Aussage für absolut unseriös. Einen Modus ASDP gibt es überhaupt nicht bei keinem Handy nicht bei Nokia und auch bei keinem anderen Hersteller entweder ist es schlicht ein Fehler Ihres Vertreters oder ein Siemens Protokoll, welches nur intern Anwendung findet (glaube aber eher an einen Beratungsfehler durch Siemens).

Die Handys von Nokia die A2DP unterstützen sind:

> 8800
> 233 / 34
> 6125

Defakto dürfte es daran scheitern, das a)Ihr Minitekgerät A2DP nicht "kann" oder Ihre Hörgeräte da das telefonieren ancheinend ja klappt würde ich das Minitek als Ursache ansehen. Ihre Hörgeräte und weiteres Zubehör muss zwingend A2DP ohne eine solche Unterstützung geht es nicht. Da andere Leute ähnliches mit Nokia Handys machen nur ander Hörgeräte liegt die Verantwortung aus meiner Sicht eindeutig bei Siemens Sie müssen gezielt nach A2DP fragen alles andere bringt Ihnen nichts und führt nicht zum Ziel gleiches gilt für Ihre Mini-Tek Analge auch diese muss A2DP können falls hier per Blutooth gearbeitet werden soll.

Geeignete Komponenten sind leider schwer zu finden, weshalb eine sehr gute individuelle Beratung in einem Fachgeschäft enorm wichtig ist das sollten Sie in Erwägung ziehen. In der Praxis kommt es nun mal nicht so oft vor, das man mit einem Hörtgerät per Blutooth von einem Handy Musik hören möchte insofern ist die Unterstützung nicht ganz so gross. Ich hoffe, das ich Ihre Frage beantworten konnte und stehe natürlich weiter zur Verfügung.

Gruss Günter
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6971
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dank ihrer Bemühungen kam ich weiter. Sie hat mir zumindest die richtigen Denkanstöße geliefert. Die Aussage des Vertreters war voll daneben. Richtig wäre vielmehr die Antwort gewesen, das bei der Vorgängeranlage der Mini-Tek der Musikplayer über den Telefonkanal geschaltet war und bei dem neuen Gerät ein TV und Audiokanal freigeschaltet werden muß. Dies habe ich mittlerweile in meinem Hörgeräteschäft durchführen lassen und siehe da mein Musikplayer läßt sich ohne Probleme abspielen. Da ich im Geschäft über diese Fehlberatung massiv geschimpft habe bekam ich die 20 € die ich ihnen schulde ersetzt.
Ich akzeptiere ihre Antwort und verbleibe mit freundlichen Grüssen

Peter Haas
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Haas,

es freut mich, das Sie nun die Lösung haben da Hörgeräte nicht so oft hier vorkommen, war dies sehr neu für mich aber ich habe Sie auf den richtigen Weg gebracht und siehe da: Mit vereinten Kräften hat es funktioniert. Ich möchte mich ganz herzlich für Ihre Akzeptierung und Ihre sehr informative Antwort die für mich sehr wertvoll ist bedanken und stehe Ihnen gern wieder zur Verfügung, wenn Sie in Zukunft wieder Hilfe benötigen sollten.

Mit besten Grüßen

Günter