So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6964
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Mein PC meldet mir bei Outlook Maximaldatenmenge ist erreicht

Kundenfrage

Mein PC meldet mir bei Outlook: Maximaldatenmenge ist erreicht , ich muß löschen mit Umschalt und Entfernen. Dies versuche ich nun seit 3 Stunden mit dem Ergebnis, dass jedesmal die Outlook Perönliche Ordner nicht richtig geschlossen wird und ich warten muss bis die Überprüfung stattgefunden hat. Dann entferne ich wieder ein paar Dateien und dasselbe beginnt von vorne.

Wie kann ich das Problem lösen ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

welche Outlook Version haben Sie denn genau und welches Windows? Das klingt so, als hätten Sie enorm viele Mails etc. haben Sie eine exakte Fehlermeldung für mich?

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe Windows 7 und die Office Version

Jetzt lässt sich noch nicht einmal die ERinnerung schließen und er zeigt an: keine Rückmeldung
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist nicht gut ich muss aber wissen, welche Office Version es ist. Ich vermute hier leider ein Problem mit der outlook.pst ich muss wie gesagt wiessen, um welches Office es sich handelt 2003, 2007, 2010 etc. LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
es ist office 2007 und es ist die pst.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Okay, also als erstes: Keine Panik! Das ganze kann nicht mehr von Hand repariert werden. Sie müssen als erstes alle Dateien mit der Endung *.pst suchen und sichern (Outlook darf nicht aktiv sein) Das suchen geht mit dem folgenden Tool enorm schnell:

http://www.voidtools.com/

Danach lassen Sie den CCleaner einmal laufen

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten.

Und dann bitte folgenden Sicherheitsscanner:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dient nur zur reinen Vorsicht. Dann einmal Windows neu starten und folgendes Outlook Reparatur Programm laufen lassen:

http://www.olfolders.de/Lang/German/OLfix/

Damit werden die häufigsten Fehler behoben:

Falls die Datei Scanpst.exe beschädigt ist, müssen Sie gemäß dem folgenden Artikel vorgehen, dieses Modul kann ebenfalls dafür verantwortlich sein:

http://office-blog.net/post/Outlook-2007-PST-Datei-mit-ScanPST-reparieren.aspx

Falls die PST-Datei > 2 GB ist muss diese ggf. aufgeteilt werden:

http://www.splitpst.com/

Sie sollten auf jeden eine Datensicherung vornehmen, sobald Sie wieder Zugriff erhalten:

http://office-blog.net/post/Outlook-Backup.aspx

Nach all diesen Maßnahmen sollte Outlook wieder laufen. Es kann erforderlich sein, das Sie ein neues Profil anlegen müssen ggf. auch zu Testzwecken:

http://support.microsoft.com/kb/829918/de

Ich hoffe, das nach all diesen Maßnahmen Ihr Problem gelöst wird. Akzeptieren Sie aber erst dann, wenn das Problem wirklich gelöst ist die Aktionen werden einige Zeit dauern. Ich stehe Ihnen für weitere FRagen gern zur Verüfung.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Oh je, das ist zu kompliziert für mich heute um diese Zeit. Ich habe jetzt im 10er Schritt
e-mails gelöscht und erfolgreich einen Ordner entfernt. Wahrscheinlich ist dies nicht genug, aber jetzt habe ich keinen Nerv mehr.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

am besten machen Sie dies morgen in aller Ruhe dann haben Sie auch einen klaren Kopf und dann wird das schon! Ich bin ja da, wenn was ist d.h. wenn Sie Fragen haben. Es ist ja auch schon sehr spät ;-)

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie finde ich heraus welche Datenmenge ich gelöscht habe, bzw. was die Maximalgröße ist, damit ich weiß wieviel ich noch entfernen muss ? Habe jetzt mühsam 3 Ordner = 3 Jahre entfernt, er lässt mich aber immer noch nicht die mails eines Jahres in die pst rüberschieben
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie viel Sie noch löschen müssen gar nicht. Sie sollten und müssen aber alles was überflüssig ist entfernen am besten alles bis auf 2011 und 2010 ja, das ist heftig aber anders geht es nicht. Daher muss man auch regelmäßig eine Sicherung machen (siehe oben das vorgeschlagene Programm) damit Sie alte Mails ggf. sofern sie wichtig sind aufbewahren können. Bei Ihnen ist es aber so, das Sie nur durch löschen weiter kommen und vorallem müssen Sie "gelöschte Objekte" leeren. Sie sollten niemals Mails aufheben, die älter als drei Monate sind der Rest sollte ausgelagert sein, denn sonst haben Sie dieses Problem sehr bald wieder. LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Habe jetzt versucht in Gelöschte Objekte zu gehen, aber auch da lässt er mich nicht rein
Microsoft Office Outlook reagiert nicht keine Rückmeldung, habe es 3 mal versucht
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann sollten Sie meine Vorschläge morgen probieren das was Sie da versuchen, wird jetzt nichts bringen, denn es müssen erst die internen Fehler behoben werden, bevor fortfahren. Was Sie versuchen können wäre der sog. Safemode:

Windowstaste+R > Outlook.exe /safe > OK

Und dann versuchen, weitere Objekte zu löschen wenn das nicht klappt, sollten Sie morgen weiter machen und meine Vorschläge probieren ganz in Ruhe.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gelöschte bjekte sind ale leer, aber es erscheint immer noch die Meldung beim Posteingang keine Rückmeldung, nun mache ich morgen weiter und hoffe dass es dann klappt.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist eine gute Endscheidung, auch meine Konzentration lässt nach. Morgen wird das schon ich bin gegen Mittag wieder online da ich vorher einen Kunden Termin habe. Wir bekommen das schon hin, notfalls per Fernwartung. Ihnen wünsche ich eine gute Nacht und bis morgen. LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich darf dann morgen wieder a<uf Sie zukommen
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aber natürlich! LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, konnten meine Tipps helfen bzw. benötigen Sie weitere Hilfe? LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nichts hat bisher geholfeb, ich habe die Reparatur Outlook laufen lassen, jetzt fährt er wieder Outlook hoch, aber die Verbindung zu Telekom ist weg und ausserdem erscheint immer noch die gleiche eldung wegen der Datenmenge im Persönlichen Ordner.

Werde heute abend mal das Outlook deinstallieren und neu aufspielen und dann meine Daten einlesen. Vielleicht bringt das etwas. Wahrscheinlich muß ich morgen die Telekom bemühen damit ich wieder eine Verbindung mit meinem laptop habe.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

also eine Neu Installation ist nur dann sinnvoll, wenn die alte PST-Datei nicht mehr existiert ansonsten wird sich das Problem wiederholen. Evtl. sollten Sie ein neues Porfil einrichten (Systemsteuerung > Outlook 2007 Profile) damit wird eine neue PST erstellt und man kann die alte PST später wieder importieren. Jedoch muss die Datei ggf. aufgeteilt werden so wie ich es beschrieben hab.

Sie können auch ohne Outlook auf Ihre PST zugreifen dafür gibt es spezielle Software:

http://www.mailnavigator.com/reading_ms_outlook_pst_files.html

Damit könnten Sie beispielsweise wichtige Elemente vorher weg sichern. Fakt ist, das die alte PSt-Datei gelöscht werden muss, wenn sie zu stark beschädigt ist eine Neu Instalation würde also nur dann helfen, wenn diese Datei entfernt wird daher sollten Sie Testweise einmal ein neues Profil erstellen.

Bezüglich Telekom die Server lauten:

smtpmail.t-online.de für Ausgang > SMTP-Authentifizierung: Ja
popmail.t-online.de für Eingang > POP3-Login Ihre T-Online-Adresse

Es könnte wie ich schon mal sagte auch helfen, Outlook im Safemode zu starten:

Windowstaste+R > outlook /safe

Dann würde ich an Ihrer Stelle weitere Elemente löschen und dann die Ordnerstruktur komprimieren. Da bei Ihnen die gängigen Tools schon nicht oder nur wenig helfen, ist davon auszugehen das die PST stark beschädigt ist. Sie sollten auch mal auf Computer/Arbeitsplatz gehen dort Laufwerk C: auswählen, rechte Maustaste > Eigenschaften Extras/Tools "jetzt prüfen" um evtl. vorhandene Fehler im Dateisystem zu beheben. In Ihrem Fall wäre eine neu Installation der letzte Ausweg eine vorherige Sicherung mit MOBackup sollten Sie machen.

LG Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer