So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit gestern das Betriebssystem Ubuntu 10.04

Kundenfrage

Hallo,

ich habe seit gestern das Betriebssystem Ubuntu 10.04 LTS - Lucid Lynx.
Und seitdem leider auch keinen Sound mehr.
Ich bin leider noch völlig überfordert mit dem neuen System, deshalb fällt es mir schwer den Antworten aus diversen Hilfen zu folgen. Ich bräuchte also quasi eine Antwort für ganz dumme. :-)

Habe schon im Ubuntu Softwarecenter die fraglichen Alsa Mixer u.s.w. installiert, aber auch nach einem Neustart hat er keinen Ton von sich gegeben.

Ich benutze einen HP 625

Weitere Daten kann ich nicht liefern, weil ich absolut nicht weiß wo ich die hier finden soll.
Die Soundkarte ist aktiv, soviel hab ich schon gesehen. Gibt es einen anderen Weg? Muss ich noch etwas installieren, wenn ja, wo und wie.

Vielen Dank XXXXX XXXXX
Mandy Thiem
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

also mit einer Soundkarte darf es normalerweise bis auf wenige Ausnahmen gar keine Probleme geben. Ihr Notebook wird im übrigen sogar als Linux Gerät verkauft schauen Sie einmal:

http://www.linux-onlineshop.de/Linux-Hardware/Linux-Notebooks/Tuxedo-Book-301-Linux-Notebook-/-Laptop-15-6-Zoll-AMD-Athlon-II-P360-2x2-3GHz-2GB-RAM-320GB-HDD-ATI-HD-4200-DVD.geek


Ich werde Ihnen mal alle notwendigen Informationen zu kommen lassen, die Sie benötigen um den Sound auf Ihrem Notebook zu aktivieren. Bitte haben Sie etwas Geduld da ich die Daten ggf. noch aufbereiten muss.

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

mit ALSA waren Sie schon auf dem richtigen Weg. Ich vermute, das etwas schief gegangen ist. In Wirklichkeit gibt es nämlich nur sehr wenige Audiohardware, da die meisten auf Standard-Chips aufbauen z.B. von RealTek oder Intel diese beiden Sound-Chips finden Sie auch in fast allen Notebooks ALSA übernimmt als eine Art Schicht (Layer) die direkte Unterstützung und Ubuntu unterstützt auf jeden Fall o.a. Hersteller bei Ihnen dürfte entweder ein AC97 HD Audio oder RealTek HD Audio drin stecken also Intel oder RealTek. Sehr wahrscheinlich ist bei der Installation etwas schief gegangen.

Der folgende Link erklärt auch für Einsteger, wie Sie die Audiotreiber installieren und Probleme beheben können z.B. wenn absolut kein Ton kommt so wie bei Ihnen.

http://wiki.ubuntuusers.de/Soundkarten_konfigurieren

Beachten Sie jedoch, das es in Einzelfällten tatsächlich so sein kann, das der Sound-Chip nicht unterstützt wird dafür gibt es dann (auch im o.a. Link beschrieben) das osg. OpenSound-System (OSS). Ich habe aber auch erfahren, das HP nur SuSe Treiber anbietet und das einige sogar genau bei diesem Notebook selbst unter Windows Probleme hatten dies hängt u.U. auch von der verwendeten Firmware des BIOS/EFI zusammen. Ich gehe aber eher davon aus, das Sie ein fehlerfreies Gerät haben insofern sollte die o.a. Anleitung dazu führen, das Sie Ihren Audio-Chip in Betrieb nehmen können.

Der Artikel ist sehr verständlich und natürlich auf deutsch geschrieben, bitte studieren Sie den Artikel jedoch genau und bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen natürlich gern zur Verfügung.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

sorry, aber ich versteh hier gar nix....

Beispiel:

Einige Soundkarten benötigen optionale Parameter beim Laden des Modules, da die automatische Erkennung nicht funktioniert. Informationen hierzu findet man in der Dokumentation von ALSA. Mit dem Befehl

less /usr/share/doc/alsa-base/driver/ALSA-Configuration.txt.gz

öffnet man diese Datei. Anschließend sucht man in der Datei nach dem passenden Modulnamen und prüft, ob eventuelle Parameter für die Soundkarte vorhanden sind. Den passenden Parameter übergibt man anschließend dem Modul beim Laden desselben. Um eine Karte als die erste zu ladende festzulegen, hängt man noch den Parameter "index=0" an. Eine zweite Karte hätte dann den Parameter "index=1".

 

Was soll ich damit anstellen??? Ich bin schon froh den Terminal gefunden zu haben. Für alles andere bin ich anscheinend zu blöd. Ich sagte ja, ich hab keine Ahnung. Gibt es nichts einfacheres? Danke XXXXX XXXXX Grüße Mandy

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, nein es gibt nichts was einfacherer wäre die Ubuntu-Dokumentation enthält bereits den einfachsten Weg. Linux ist nicht "einfach" und das ist auch gewollt. Mac OS X selbst auch ein UNIX hat jedoch z.B. das ganze System "versteckt" heisst also, das man als User sich nicht um Terminals etc. kümmern muss gleiches gilt auch für Windows. Bei Linux und normalen UNIX Systemen wurde jedoch auf genau dieses "verstecken" verzichtet da man davon ausgeht, das der jenige der ein solches System installiert "weiss was er tut" das hat nichts mit Ihrem Wissen zutun sondern stellt eine ganz allgemeine Annahme dar die nicht für Mac OS X oder Windows gilt da diese Systeme sehr viel Fehler toleranter sind als andere UNIX und Linux Systeme. Als ich mit Linux 1994 das erste mal Kontakt hatte, stand auch ich vor den Anfängen vorallem weil Linux bzw. UNIX einen total anderen Aufbau als das früher verwendete MS-DOS oder das heutige Windows hat es gibt z.B. keine Laufwerksbuchstaben.

Sie wissen ja, wie Sie ein Terminal (Konsole / xterm) öffnet es gibt nun ein Befehl, mit dem Sie dem Systemkern und das ist das eigentliche Linux "fragen" welcher Treiber bei Ihnen laufen könnte dies erfolgt mit dem Befehl:

modprobe -l | grep snd | grep via


Dann können Sie mit dem Befehl

sudo modprobe snd-via82xx

Das Treibermodul laden und mit:

cat /proc/asound/cards

schauen, ob dort eine Soundkarte jetzt aufgelistet wird was der Fall sein sollte, wenn ihr Chip unterstützt wird.

Auf der Seite:

http://wiki.ubuntuusers.de/Soundkarten_konfigurieren

ist auch die Einbindung beschrieben da Sie nur eine Soundkarte haben was normalerweise immer der Fall ist, beginnt der Index immer bei 0. Ein Beispiel, um ein Modul in diesem Falle Soundtreiber beim Systemstart zu laden wäre:

snd-ice1724 model=aureon51 index=0

Wenn Ihre Karte/Chip nicht erkannt wird, hilft es wenn man das sog. ACPI abschaltet also deaktiviert:

sudo vi /boot/grub/menu.lst

sudo ist ein Befehl, mit dem Sie root Rechte erlangen (nicht mit Administrator unter Windows vergleichbar, bestenfalls ähnlich ein Administrator unter Windows ist deutlichen Einschränkungen unterworfen ein User root hingegen nicht)

vi ist der Ureditor und steht unter allen Linux / UNIX Systemen zur Verfügung machen Sie jetzt folgendes:

Drücken Sie G (das heisst Umschalt G) Sie gelangen dann ans Ende der Datei drücken Sie dann i für Insert (einfügen) und geben Sie am Ende der Datei.

acpi=off

ein. Drücken Sie ESC, gefolgt von :w um die Änderungen zu speichern. Mit :q! können Sie vi wieder verlassen.

Führen Sie dann das Kommando:

sudo update-grub

aus. Mit dem Befehl:

hwinfo --sound

erhalten Sie generelle Informationen zu Ihrem Soundchip d.h. das System analysiert Ihre Hardware. In der Ubuntu Dokumentation ist dies entsprechend aufgeführt, einen einfacheren Weg gibt es leider nicht.

LG Günter
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, erst einmal vielen Dank für Ihre Akzeptierung. Offenbar haben Sie einen Weg gefunden gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung, falls Sie weitere Fragen haben sollten.
LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe es jetzt so gemacht und es hat auch was installiert, wenn ich erneut frage im Terminal hwinfo --sound
dann sagt er es ist aktiv. Aber Ton hab ich immer noch nicht. :-(
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, hm entweder wird Ihr Chip wirklich nicht unterstützt, das gibt es auch heute noch früher war das ein noch grösseres Problem, es könnte sogar ein Defekt vorliegen aber das glaube ich absolut nicht habe aber bei genau diesem Notebook-Typ einige User gefunden, bei denen ebenfalls der Soundchip defekt war.

Probieren Sie doch einmal folgendes wiederrum im Terminal:

sudo alsa reload

evtl. erscheint folgende Ausgabe:

lsof: WARNING: can't stat() fuse.gvfs-fuse-daemon file system /home/frank/.gvfs
Output information may be incomplete.
/sbin/alsa: Warning: Processes using sound devices: 1860(pulseaudio).


Achtung: Linux unterscheidet zwischen GROSS und kleinschreibung, egal ob
Dateiname oder Befehl! Leerzeichen müssen in " " eingeschlossen werden.
Folgendes geht nicht: cd/ es muss cd / heissen dies nur am Rande als kleine
Tipps :-)

weiter fortfahren mit, falls o.a. Meldung erscheint:

Der betreffende Prozess muss beendet werden. Zum Beispiel mit:

kill -15 1860

Wenn sudo alsa reload sauber durchläuft, sollte der Sound funktionieren. Nun können die gewünschten Lautstärken eingestellt werden. Mit dem Befehl

sudo alsactl store

lassen sich die Einstellungen dauerhaft speichern.

Erhält man folgende Fehlermeldung: "Home directory /home/<user> not ours.", dann muss man die Zugriffsrechte anpassen:

sudo chmod 666 /var/lib/alsa/asound.state

Nun kann man alsactl store ohne sudo ausführen:

alsactl store

wenn das alles nicht klappt, könnte es sein das Ihr Chip nicht in der gegenwärtigen
Ubuntu-Fassung unterstützt wird aber das sehen wir dann auf jeden Fall, ob das so ist. Ich habe schon einige male ums "Verrecken" versucht eine Soundkarte ans laufen zu bekommen, vergeblich es gibt einige Chips die laufen schlicht und einfach nicht erst, wenn man die nächste Kernelversion installiert sind solche Fehler behoben. Vielleicht haben Sie mehr Glück!


LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallööchen :-)

Das hab ich nun gemacht, und ich geh Ihnen bestimmt schon auf die Nerven......

Folgendes stand im Terminal:

[email protected]:~$ sudo alsa reload
lsof: WARNING: can't stat() fuse.gvfs-fuse-daemon file system /home/mandy/.gvfs
Output information may be incomplete.
/sbin/alsa: Warning: Processes using sound devices: 1934(pulseaudio).
Unloading ALSA sound driver modules: snd-seq-dummy snd-seq-oss snd-seq-midi snd-rawmidi snd-seq-midi-event snd-seq snd-seq-device snd-pcm-oss snd-mixer-oss snd-hda-codec-idt snd-hda-codec-atihdmi snd-hda-intel snd-hda-codec snd-hwdep snd-pcm snd-timer snd-page-alloc (failed: modules still loaded: snd-hda-codec-atihdmi snd-hda-intel snd-hda-codec snd-hwdep snd-pcm snd-timer snd-page-alloc).
Loading ALSA sound driver modules: snd-seq-dummy snd-seq-oss snd-seq-midi snd-rawmidi snd-seq-midi-event snd-seq snd-seq-device snd-pcm-oss snd-mixer-oss snd-hda-codec-idt snd-hda-codec-atihdmi snd-hda-intel snd-hda-codec snd-hwdep snd-pcm snd-timer snd-page-alloc.
[email protected]:~$ kill -15 1934
[email protected]:~$ sudo alsactl store
Home directory /home/mandy not ours.
[email protected]:~$ sudo chmod 666 /var/lib/alsa/asound.state
[email protected]:~$ ^C
[email protected]:~$


Es geht leider immer noch nicht. Ist demnach mein Chip defekt? Wenn ja, was soll/kann ich da tun? LG Mandy
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, nein Sie "nerven" doch nicht! Dafür bin ich doch da, deshalb habe ich diesen Beruf doch gewählt :-) also, wie man oben erkennen kann d.h. Ihre Terminal-Ausgabe scheint es im zweiten Anlauf geklappt zu haben die Soudnkarte wurde offenbar erkannt und die Einstellungen auch gespeichert. Nun kommt kein einziger Ton laut Ubuntu Dokumentation könnte folgendes die Ursache für das Problem sein:

Hardwarecheck

Funktioniert anscheinend alles (Karte wird erkannt, Alsa ist ok, der Wiedergabe-Befehl funktioniert) und wird trotz sinnvoller Mixereinstellungen auch weiterhin kein Ton ausgegeben, ist möglicherweise der Signalweg auf der Soundkarte bzw. dem Mainboard physikalisch verlegt worden. Insbesondere für OnBoard-Sound existieren oft Jumperbrücken, die es erlauben, Frontpanels anzuschließen, wodurch jedoch die rückseitigen Soundanschlüsse vom Soundchip getrennt und somit automatisch deaktiviert werden. Diese müssen durch Einsetzen der Jumper in Default-Stellung reaktiviert werden.

 

Der Hacken: Der Text basiert darauf, das man davon ausgeht man hätte einen klassischen PC vor sich dies ist hier ja nicht der Fall. Ein physikalischer Defekt wäre denkbar aber ich kann es mir definitiv nicht vorstellen zu mal das Gerät neu bzw. neuwärtig ist. Weiterhin müsste man:

Blockade der Soundkarte

Wenn ein Soundprogramm nicht funktioniert oder der Soundserver nicht starten will, kann das daran liegen, dass bereits ein anderes Programm die Soundkarte benutzt. So kann man das überprüfen:

Mit dem folgenden Befehl lässt sich z.B. feststellen, ob ein Prozess auf die Soundkarte zugreift:

lsof | grep pcm

oder:

lsof | grep snd

sollte folgende bzw- ähnliche Ausgabe liefern, wenn ein Prozess aktiv ist (Beispiel):

mplayer 5301 dm mem CHR 116,16 4705 /dev/snd/pcmC0D0p
mplayer 5301 dm 15u CHR 116,16 4705 /dev/snd/pcmC0D0p

In diesem Fall greift das Programm mplayer auf die Soundkarte zu, kein anderes Programm kann gleichzeitig Sound abspielen. Wenn das nicht so gedacht ist, sollte man das entsprechende Programm beenden und für die Soundausgabe über den passenden Soundserver (siehe Soundsystem) konfigurieren.

Mixer

Der Mixer (auch Mischpult oder Lautstärke-Regelung genannt) greift direkt auf die vom Treiber zur Verfügung gestellten Lautstärke-Regler zu. Einen Überblick über die verfügbaren Regler erhält man mit Alsamixer. Jede Oberfläche (Gnome, KDE) bringt auch noch eigene Mixer mit, die im Prinzip aber nichts anderes als der Alsamixer tun. Sie haben lediglich ein anderes Erscheinungsbild, und einige Regler können als "unsichtbar" eingestellt sein, was sich jedoch leicht ändern lässt. Der PulseAudio-Mixer (pavucontrol) stellt im Gegensatz zu den anderen Mixern für jedes Programm eigene Lautstärkeregler zur Verfügung.

Ich habe aber was raus gefunden: Ihr HP 625 hat mit einigen Linux Varianten schlicht kleine Probleme es gibt offiziell keine Ubuntu Treiber nur welche für OpenSuSe (nicht empfehlenswertes Linux, zu viele Stolpersteine). Aber, ich weiss inzwischen auch das Sie einen sog. HDA-Chip als Soundchip in Ihrem HP eingebaut haben und da liegt der Hase im Pfeffer begraben ALSA will diesen Chip nicht so ohne weiteres "schlucken"

 

Sie müssen ALSA vollständig durch eine aktuelle Version austauschen das ist das erste:

Gehen Sie auf System -> Systemverwaltung -> Software-Paketquellen, dort auf den Reiter Aktualisierungen und aktiviere Vorab veröffentlichte Aktualisierungen. Dann installiere das Paket linux-backports-modules-alsa-lucid-generic , z.B. mit

sudo apt-get install linux-backports-modules-alsa-lucid-generic

 

Dann einmal neustarten, kann direkt auf der Konsole gemacht werden:

 

init 6

 

oder:

 

reboot

 

Wichtig: Linux/UNIX kennt nur Dateien, keine Geräte, Drucker etc. alles wird als Datei abgebildet und jedes Programm erfüllt effizient seinen Zweck, nicht mehr, nicht weniger.

 

Danach müsste es so sein, das die neue ALSA Version Ihren Chip erkennt d.h. automatisch dazu ggf. unter Gnome/KDE nach schauen im Bereich Systemeinstellungen -> Hardware ob Audio erkannt wurde es gibt auch eine noch neuere ALSA Version:

 

https://launchpad.net/ubuntu/+source/alsa-driver/1.0.23+dfsg-1ubuntu4

 

Achtung: Einige User berichteten das der HP 625 trotz aller Versuche keinen "Ton" raus brachte d.h. offenbar gibt es hier ein massives Problem zwischen ALSA und HP 625 bzw. dem verbauten Soundchip. Es gäbe noch das sog. OSS Soundsystem aber das wäre wieder ganz von vorne und ich zweifle daran, das es genau damit geht zumal ich keinen Hinweis dazu fand.


Noch eine abschlißende Info: Ich habe erfahren, das Ubuntu 10.10 genau mit Ihrem Soundchip laufen soll das ist korrios offenbar wurde am Kernel bzw. der Hardware UInterstützung gearbeitet. Man kann ein vorhandes Ubuntu aktualisieren d.h. alles, was an Daten vorhanden ist bleibt auch drauf ein Update verläuft normalerweise relativ problemlios das wäre der letzte Ausweg.

 

Update: Sprung innerhalb einer Hauptversion z.B. 10.04 auf 10.10

Upgrade: Sprung von Hauptversion auf neue Hauptversion z.B: 10.04 auf 11.04

 

Ich hoffe, das wir den Chip dann letzlich doch noch ans laufen bekommen :-)

 

LG Günter



Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, ich weiss nicht ob Sie diesen Text auch bekommen haben:

Noch eine abschlißende Info: Ich habe erfahren, das Ubuntu 10.10 genau mit Ihrem Soundchip laufen soll das ist korrios offenbar wurde am Kernel bzw. der Hardware UInterstützung gearbeitet. Man kann ein vorhandes Ubuntu aktualisieren d.h. alles, was an Daten vorhanden ist bleibt auch drauf ein Update verläuft normalerweise relativ problemlios das wäre der letzte Ausweg.

 

Update: Sprung innerhalb einer Hauptversion z.B. 10.04 auf 10.10

Upgrade: Sprung von Hauptversion auf neue Hauptversion z.B: 10.04 auf 11.04

 

Ich hoffe, das wir den Chip dann letzlich doch noch ans laufen bekommen :-)

 

LG Günter

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Halli Hallo! Es hat tatsächlich funktioniert!!!! Super vielen vielen Dank!

Attachments are only available to registered users.

Register Here
Sie sind mein Held! Ganz liebe Grüße Mandy
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, das feut mich sehr, Das es jetzt funktioniert! Ich habe Ihnen gerne geholfen und falls Sie noch Fragen haben, einfach melden ansonsten wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende! LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihnen auch ein schönes Wochenende und natürlich, Sie sind der erste, den ich frage bei Problemen mit meinem PC :-)
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank! LG Günter

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer