So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.

COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Hallo, ich habe auch das bekannte Problem, da beim Anklicken

Kundenfrage

Hallo, ich habe auch das bekannte Problem, daß beim Anklicken eines hyperlinks die Meldung mit einem "Dindong" kommt: "Sie haben keine Berechtigung... Fragen sie den Administrator e.t.c." Kann mir bitte jemand helfen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie meinen sicherlich dass dieser Fehler auftritt wenn Sie in Outlook bei einer Email aauf einen Link klicken oder?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja, genau
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok und welchen Webbroser nutzen Sie?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Microsoft IE 9
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Ursache für Ihr Problem ist in der Regel eine fehlerhafte Standard-Webbrowser Einstellung. Um diesen Fehler zu beheben, müssten Sie sich mal den Firefox installieren, welchen Sie HIER finden. Um Grunde müssen Sie nur einmal kurz Firefox als Standard Webbrowser einstellen und danach wieder zurück zum IE9.
Bei der Installation werden Sie von Firefox auch gefragt, ob Firefox der Standard Webbrowser sein soll. Klicken Sie in dem Fall auf JA. Sobald Firefox der Standard Webbrowser ist (können Sie direkt über Outlook testen - einfach einen Link anklicken) können Sie den IE9 wieder als Standard Webbrowser einstellen. Dies geht über die Menü Leiste (ggf. Alt Taste drücken): Extras -> Internet Optionen -> Reiter "Programme" -> auf den Button "Als Standard" klicken udn OK drücken
Nun müssten die Links wieder in Outlook klappen und Sie können Firefox wieder löschen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bei Firefox geht das genau so nicht. Habe alles probiert. Ich kann auch nicht auf Ihre weiteren Fragen antworten, weil ich ja gerade nicht auf den Antwort - Button Ihrer Mail klicken kann. Es kommt ja sofort die Meldung: "Dieser Vorgang wurde abgebrochen. Sie haben nicht die Berechtigung. Fragen sie Ihren Systemadministrator."
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ist denn nun Firefox Ihr Standard Browser?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das habe ich auch schon alles Probiert. Drei Jahrzehnte IT - Erfahrung bringe ich schon mit. aber ich bin kein Experte, daß ich dieses Problem lösen könnte. Ich habe alle Browser als Standardbrowser ausprobiert. Es gehr nicht!

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also noch einmal bitte: Alle Klicks auf Hyperlinks in empfangenen Mails in Outlook bringen nichts als die bekannte Fehlermeldung... Der Vorgang wurde abgebrochen. Sie haben keine Berechtigung ... Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 5 Jahren.
Keine Sorge, ich habe Sie schon verstanden.
Wenn Sie Firefox installiert haben und dieser nun der Standardbrowser ist (Dies können Sie überprüfen, indem Sie zu Extras -> Einstellungen -> Tab "Erweitert" -> Reiter "Erweitert" -> Button "Jetzt überprüfen" klicken), dann stellen Sie den IE wieder als Standard Browser zurück. HIER ist nochmal eine Anleitung dafür wie Sie das machen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mein Gott, das ist doch kein Expertentip! Ich habe das alles auch schon probiert. Ich sagte bereits: Ich bin kein Anfänger, sondern kann auf ca. drei Jahrzente IT-Erfahrung blicken. Diese vordergründigen Versuche macht jeder, der sich ein wenig auskennt. Ich habe sämtliche Browser als Standardbowser ausprobiert. Das Problem ist doch, daß hier eine Srörung in den Interpretern zwische Hyper-Link und Browserbefehl vorzuliegen scheint, die auch ein bisher nicht indentifizierter Virus hervorrufen kann. Denn früher ging es ja. Ich brauche wirklich jemanden, der sich auskennt mit der Materie. Also bitte seinen Sie so nett und ziehen Kollegen zu Rate, die hier helfen können.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich sehe, ich habe zu vorschnell an Ihre Hilfe geglaubt und auch zu schnell per PayPal bezahlt. Denn wie aus dem Netz hervorgeht, bin ich mit meinem Problem nicht gerade allein. Viele andere haben ebenfalls dieses Problem. Das müßte doch auch schon mal bie Ihnen angekommen sein. <kopfschüttel>
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 5 Jahren.
Huch, wie sind Sie denn drauf?!?
Ja, das war ein Experten Tipp, denn dieser hat schon vielen Kunden geholfen und soweit ich mich erinnern kann, hat dieser Tipp bei genau diesem Problem immer geholfen. Warum das gerade bei Ihnen nicht geklappt hat, kann ich Ihnen ohne nähere Infos nicht sagen. Das heißt aber nicht, dass ich davon keine Ahnung habe, aber soweit ich Ihre Antwort gelesen haben, scheinen Sie ja ein größerer Experte zu sein als ich ;). Und ja, ich habe es gelesen, dass Sie drei Jahrzehnte Erfahrung haben. Das brauchen Sie nicht doppelt zu erwähnen.
In Ihrem Fall werde ich keinen anderen Kollegen zu Rate ziehen, sondern Ihre Anfrage einfach wieder an die Kollegen freigeben. Dann kann ja ein anderer Kollege sich direkt mit Ihnen beschäftigen^^.

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Es ist durchaus zutreffend, dass „Schädlinge“ das vorliegende Problem auslösen können.

Allerdings ist es auch zutreffend, dass die vom Kollegen beschrieben Vorgehensweise helfen kann, das wieder einzurenken.

Ich möchte Ihnen folgende Lösung empfehlen:

Nutzung des in Windows integrierten Tools zur Festlegung von Standardprogrammen und Dateizuordnungen.

Dazu führen Sie bitte diese Schritte durch:

Start > In die Suchzeile „Standard“ eingeben > Auf den Fund „Standardprogramme“ einen Rechtsklick ausführen > aus dem Kontextmenü wählen Sie bitte „Als Administrator …“ > Im nun geöffneten Fenster der Systemsteuerung klicken sie in der Liste links auf den IE und dann unten auf „Dieses Programm als Standard festlegen“.

Dann bitte auch den zweiten Schalter anklicken: „Standards …“

Hier wählen sie entweder Alle oder zumindest die Einträge mit „htm“ und bestätigen durch „Speichern“.

Jetzt sollte es spätestens nach einem Neustart wieder funktionieren.

Damit keine „Bösewichte“ dazwischenfunken, empfehle ich noch einen Scan mit MALWAREBYTES.

Hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

Viele Grüße
_________________________________________________________________________________

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält "Ihr Experte" keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Experte,

 

vielen Dank für Ihren Vorschlag. Schritt für Schritt bin ich Ihnen gefolgt, wobei nach dem Klick auf "Als Admin... " ein Fenster sich öffnete, ob ich einverstanden sei, am Computer etwas zu verändern, was ich mit "Ja" beantwortete. Ich habe die Norton Internetsecurity 360. Deshalb habe ich den Scan nicht durchgeführt, da man - so weiß ich das aus der Vergangenheit, keine zwei Virenscanner auf dem System haben soll.

 

Leider führte Ihre Hilfe nicht zum Erfolg. Weiterhin klappt das Anklicken der Links in den Mails nicht. Beim Anklicken kommt weiterhin prompt die Fehlermeldung, ich hätte keine Befugnis und solle den Admin fragen. Tja. Jetzt ist guter Rat teur! Aber ich habe schon bezahlt und würde Ihnen wirklich gern die Provision gönnen. - Eventuell ein Bug in Windows 7?

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Mühe im voraus.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Tilo Schweinitz

 

Solingen

 

mailto: [email protected]

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schweinitz,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Als erstes, das mit MALWAREBYTES können Sie ruhig machen, sicherheitshalber aber den Norton solange deaktivieren. Geht gleich durch Rechtsklick auf das Norton Symbol in der Taskleiste ganz rechts.

Wenn sich dann kein Schädling findet, wäre in der Tat von einem Fehler in Windows auszugehen. aber kein Bug, sondern z.B. eine beschädigte DLL oder ein Problem am "netframework".

Mein Vorschlag wäre, als nächstes nach einem VirenScan die netframeworks über Systemsteuerung > Software deinstallieren komplett zu entfernen.

Danach einen Bereinigung der Registry mit z.B. Ccleaner oder RegSeeker.

Dann nach Neustart Download der neuesten Version der netframeworks.

Sollte es dann immer noch Probleme geben, bliebe noch ein Durchlauf mit CheckDisk, bevor man eine Neuinstallation angehen würde.

Viele Grüße
_________________________________________________________________________________

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält "Ihr Experte" keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Expert,

 

danke, XXXXX XXXXX mir inzwischen selbst geholfen, indem ich sämtliche Einstellungen ausprobierte, nachdem ich im Netz irgend einen Vorschlag erhielt, aber es dann doch anders machte. - Aber ich habe ein neues Problem: Wenn ich Outlook öffnen möchte, kommt jedes Mal die Meldung: "Möchten Sie, dass durch das folgende Programm Änderungen an diesem Computer vollzogen werden?" Dabei ist der Screen schummerig duster. Das nervt. Nach dem Bestätigen mit "ja" öffnet sich das Programm uind der Bildschirm ist wieder normal. Ich hab jetzt den Regler auf die zweit unterste Stufe geschoben. Das Fenster kommt immer noch, und ich muß mit "ja" bestätigen. Aber der Bildschirm dunkelt sich nicht mehr ab, also Sperre aufgehoben. Aber wie bekomme ich jetzt die Bestätigung ganz weg? Ich bin der Berechtigte.

 

Vieln Dank für Ihre Mühe im voraus und die Hilfe.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Tilo Schweinitz

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schweinitz,

die Abfrage mit dem gleichzeitigen Abdunkeln bedeutet, dass sich ein Programm oder eine zusätzliche Programmkomponente bei Windows anmelden, um etwas installieren zu dürfen.

Wenn mit Ihrem Outlook alles in Ordnung wäre, dürfte das nicht passieren.

Sie sollten es sicherheitshalber deinstallieren und dann erneut installieren.

Ihre persönlichen Daten werden dadurch nicht berührt.

Ansonsten wäre ich durchaus daran interessiert, wodurch das Problem mit den Links gelöst wurde.

Viele Grüße
_________________________________________________________________________________

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält "Ihr Experte" keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung: Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
COMIN IT-Service und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Comin IT,

 

vielen Dank, XXXXX XXXXX ich denn nur ein Modul wie Outlook in Office installieren? Ich muß doch dann das ganze Office-Paket neu installieren. Zum problem Links in Mails ... genau weiß ich es nicht mehr, daß ich es im Detail nachvollziehen könnte. Ich weiß lediglich, daß ich unter "Jeder" Vollzugriff angeklickt habe, aber wo das genau war, ich glaube ... ich versuch nochmal dahin zu kommen. Ich find's nicht mehr. Irgend wie in der Systemsteuerung.

 

Kann Ihnen nicht mehr zu Hilfe beitragen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Jaaaaaa! Ich weiß es wieder: Start> Alle Programme> Microsoft Office> mit rechter Maustaste auf Office, dann Eigenschaften Es öffnet sich ein Fenster >Reiter Sicherheit > Jeder > Vollzugriff. Dann hat's geklappt! Aber ich bekomme die sogenannten unbekannten Konten , die auch rot markeirt sind, nicht weg. Schade, daß ich über diesen Weg Ihnen nicht einen Screenshot senden kann. Dann wäre das alles viel einfacher.

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Halt! Ich korrigiere: Mit rechter Maustaste auf Outlook.
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Rückinfo, Herr Schweinitz.

Dann war es in der Tat ein Rechte-Problem. Allerdings passiert das extrem selten, da bei der Installation grundsätzlich aller Benutzer den Vollzugriff eingerichtet bekommen.
Ich vermute fast, dass es zu einem nicht so ohne weiteres erkennbaren Eingriff in die Systemrechte durch Ihren Norton gekommen ist.

Es ist natürlich richtig, bei den neueren Office Versionen gibt es keine Möglichkeit der Einzelinstallation. Es ist das gesamte Office neu zu installieren.

Wobei sich nach der Deinstallation eine Reinigung der Registry, z.B. mit RegSeeker empfiehlt.
Aber nur die Registry, keine sonstigen Bereinigungen, damit Ihre Outlook-Profildateien nicht angetastet werden.

Hier das passende Bild:
graphic

Sie müssten ebenso einen Screenshozt einfügen können, und zwar mt dem Symbol "Briefklammer" am oberen Rand der Textbox.

Viele Grüsse.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Expert,

 

vielen Dank für Ihre Tips und Anregungen (Wie Sie sicher schon erkannt haben, halte ich es mit der Rechtschreibreform wie "mein großer Bruder der schreibenden Zunft, Günter Grass: 'Ich habe so Deutsch gelernt, so schreibe ich, und ich bleibe dabei.'")

;-).

Ich werde Ihre Vorschläge versuchen und Ihnen berichten, wenn es Ihnen recht ist.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Tilo Schweinitz

 

 

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Immer gern, mit oder ohne Grass.

Schönen Abend noch.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Expert,

 

weil in meinem Sytem eine Fritz ISDN-Card PCI eingebaut ist, und ich als neues Betreibssystem Windows 7 Ultimate installiert habe, wurde nach dem Download von AVM die Software für WIN 7 installiert.
Nach dem ersten Start und nach weiteren Starts des Programms AVM - Fax erhalte ich jedes Mal die Meldung:

 

COMMOM-ISDN-API Version 2.0 ist nicht installiert. Das Programm funktioniert nicht.

 

AVM hat frü FritzCard keinen Support mehr. Lediglich kam die Meldung, bei der Installation von WIN 7 würde automatisch die CAPI im System installiert sein. Hab ich aber nicht gefunden.

 

Kann jemand bitte helfen?

 

Vieln Dank im voraus.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Tilo Schweinitz

 

mailto: [email protected]

 

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Schweinitz,

schauen Sie mal, ob sie auf Ihrem System diese DLL finden:

\program files (x86)\fritz!\*.dll

Wenn ja, diese mal nach \windows\system32\ kopieren, dann könnte es gehen.

Viele Grüsse.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Expert,

 

gerade habe ich mit Windows Fax senden und empfangen können. Ich probiers mal darüber. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch wirklich geklappt hat oder ob das als FAX - E-Mail versandt wurde.

 

Gruß

 

Tilo schweinitz

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Schweinitz,

es kann auch sein, dass Sie die DSL-Fax-Funktion in Ihrer Fritz-Box mal deaktivieren und wieder aktivieren müssen.

Das soll auch bei diesen Problemen helfen.

Wobei Win Fax in Win 7 eigentlich nicht auf die ISDN-Karte angewiesen sein sollte, sondern als LAN-Fax arbeitet und damit direkt über DSL.

Die alte DIVA ISDN-Karte ist hingegen ein auf ISDN ausgerichtetes Modem und braucht auch die alte CAPI Version. Von der Nummerierung darf man sich nicht täuschen lassen. 2.0 gibt es leider auch in verschiedenen Ausbaustufen.

Viele Grüsse.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Expert,

 

vielen Dank, ich wollte eigentlich die alte FritzCard über ISDN aktivieren. Um zu testen, konnte man sich ein Fax zusenden.

 

Ich hab es erst mal neu installiert, wobei die Installationen schon unterschiedlich ablaufen, obwohlman das selbe Programm installiert.

 

Herzliche Grüße

 

Tilo Schweinitz

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Schweinitz,

dann bitte einfach wieder melden, wenn Sie noch Unterstützung benötigen.

Viele Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter; lieber Herr Expert,

 

vielen Dank für Ihre guten Gedanken. Leider hat der "Suche"r die fritz\*.dll nicht gefunden.

Was nun?

 

Na, wenigstens ist in WIN 7 die Suchfunktion nicht ein Ressourcen fressender schnüffelnder Hud.

 

Viele Grüße

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Schweinitz,

dann wirds langsam eng.

Haben sie denn schon versucht, die Fritzbox bzw. die darin eingebaute Faxfunktion direkt aus- und wieder aktiv zu schalten.

Die FAX-Funktionalität der Box kann manuell mit #96*2* zunächst deaktiviert und mit #96*3* wieder reaktiviert werden.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Herr Admin,

 

es handelt sich um eine FritzCard PCI, mit der ich im Betriebssystem WIN XP tadellos faxen konnte, weil wohl XP die Karte noch erkannte aber WIN 7 wohl nicht.

 

Innige Grüße

 

Tilo Schweinitz

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Schweinitz,

ich kenne die Karte, habe sogar noch eine in einem XP-Rechner aktiv.

Allerdings wurde damals die pasende CAPI auf CD mitgeliefert. diese läuft aber nicht unter Windows 7. Das ist ja unser Problem. Und die in W7 integrierte CAPI ist eine auf DSL bzw. LAN-Fax ausgerichte CAPI-Version.

Meines wissens gibt es noch eine Reihge von sog. CAPI-Port-Treibern von AVM, die man als "virtuelle Geräte" in windows 7 aufnehmen/insztallieren kann, um ISDN-Karten anzusprechen.

Versuchen Sie mal mit dem Download von der AVM-Seite - hier gleich der Link -

FRITZ!Card PCI Downloads.

und stellen Sie bei der ersten Asuwahl ein: Weitere Produkte

Dann gleich FritzCard PCI und noch win 7. Dann Suche starten

Das obere ist die CAPI 2.0 und darunter die Applikation.
Vielleicht klappts ja damit.

Viele Grüsse

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Expert,

 

vielen Dank für Ihre Hilfe. Auf diesem Wege erfuhr ich von Ihnen, was mir noch völlig unbekannt war: ADSL-Fax.

Inzwischen habe ich mir die ganze Sache durch den Kopf gehen lassen. Wozu überhaupt noch ein Fax? Heute ist jede Firma online und kann per E-Mail ein pdf oder eine Bilddatei anhängen.

 

Vielen Dank für Ihre kompetente Anleitung.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Tilo Schweinitz

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Schweinitz,

es ist natürlich richtig und auch für 99% aller Fälle ausreichend, solche Übermittlungen per E-Mail vorzunehmen, lediglich bei manchen Behörden ist bei Fristsachen ein echtes Fax erforderlich.

Ich freue mich jedenfalls, wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte.

... und auch gern mal wieder, wenns erneut Fragen gibt.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer