So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6094
Erfahrung:  Selbststaendiger DL, Hard/Software, Windows, Mac, MSO
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Hallo, HELP habe einen Lenovo-Tablet X200 und m chte Backup

Kundenfrage

Hallo, HELP habe einen Lenovo-Tablet X200 und möchte Backup (Produktwiederherstellung) starten, aber es kommt die Meldung, dass DvD-RAM (im externen Laufwerk) für Datenträger 1 des Datenträgersatzes nicht unterstützt wird (habe es auch mit DvD RW und CD und mit externer Festplatte probiert) ???

Die Produktwiederherstellung wird in der Lenovo Diagnostics Software:  Lenovo ThinkVantage Toolbox  angeboten
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag bei Justanswer

um eine Recovery DVD zu erstellen benötigen Sie eine DVD+RW

Falls weitere Hilfe benötigt wird gibt es ein Tutorial mit genauen Anweisungen --->hier

Mfg Gerd D.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Gerd,

eine Recovery DVD via Win7 hatte ich bereits erstellt - steht auch in meinen Infos unter: "schon probiert". Ich wollte nur noch eine Zusatz-Sicherung mit der Software von LENOVO erstellen.

Es ist ein spezifisches Problem von der Lenovo Diagnostics Software: Lenovo ThinkVantage Toolbox. Dort wird eine Wiederherstellung mit einem Tool angeboten, welches bei mir nicht funktioniert.
http://thinkpad-wiki.org/ThinkVantage_Tools#Rescue_.26_Recovery <--- siehe 2.12

MfG Jörg
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Jörg,

also so etwas ähnliches hatte ich bei einen samsung Notebook. aus einer 300GB Festplatte wurde eine 2MB leere Festplatte.

Am besten ist man besorgt sich eine externe Festplatte oder einen USB Stick und macht eine Recovery Backup (jede Woche oder jeden Monat). Würde so wie der Bericht ausgegangen ist auf "Nein" klicken. Man braucht mindestens 12-15GB für die erste Sicherung.

Gruss Gerd