So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.
COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Laptop HP G6000 - s/n CNF7242S58 p/n GH830EA#ABD G6010EG Ger t

Kundenfrage

Laptop HP G6000 - s/n: CNF7242S58 – p/n: GH830EA#ABD – G6010EG
Gerät last sich nicht mehr einschalten: Ventilator - läuft beim drücken des Einschaltknopfes nur kurz an – dann tut sich nichts mehr. Der Fehler war schon einmal – der Techniker nahm den Akku heraus Drückte eine Taste – hielt diese gedrückt und setzte den Akku wieder ein.
Computer lief wieder.

Habe dies auch mit der Einschalttaste versucht, aber kein Erfolg

Werner Zurmöhle –[email protected]
Wäre nett, wenn Sie mir helfen könnten.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Leider tritt das geschilderte Verhalten bei diesem Modell häufiger auf, mit durchaus unterschiedlichen Ursachen.

Mit Tastenkombinationen, auch der von Ihnen bereits probierten, kölnnen Sie Glück haben.

Die Variante mit dem Einschaltknopf sollten Sie zeitlich auf ca: 30 sec ausdehnen. Also Netzteil abstecken, Akku entfernen und dann 30 sec. Power-Knopf drücken. Aber versuchen Sie den Neustart zuerst nur mit dem Netzteil.

2. Variante: Laptop für min 5 - 10 Min. stromlos machen.
Dann Netzteil einstecken und bei gedrücjter Taste "Einfügen" die Power-taste drücken.

Die nächste Option wäre ein Austausch der Hauptspeicher-Riegel.

Wenn dies alles nicht hilft, müssen Sie leider mit einem gravierenden Problem auf dem Mainboard rechnen.

Da es bei diesem Modell gern auch zur Überhitzung der Grafik-Komponente kommt, sollten Sie noch testen, ob es mit einem externen Monitor funktioniert.

Die Reparatur der Grafik könnte sich lohnen, Sie brauchen aber einen fairen und kundigen Service, der das auch macht.
Ein Mainboardtausch lohnt definitv nicht.

Hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

Viele Grüsse
_________________________________________________________________________________

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält "Ihr Experte" keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer