So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an M. Haertel.

M. Haertel
M. Haertel, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung:  Allg. Informatik, Internet, PHP und MySQL, Administration
35362359
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
M. Haertel ist jetzt online.

Windows 7 Service-pack 1 Hallo, liebe Experten! Ich wollte

Kundenfrage

Windows 7 Service-pack 1

Hallo, liebe Experten!

Ich wollte SP1 installieren, die Installation brach ab mit Fehler 0x800F0a12.

Microsoft erklärt für diesen Fehler, dass das Installationsprogramm nicht auf die Systempartition (welche ist das? die kleine 100 MB-Partition oder die große C: ??) zugreifen kann. Erstaunlich ist jedoch, dass alle anderen Sicherheits-Updates klaglos installiert werden.

MS erklärt nun 4 Lösungswege:

1. Systempartition wird nicht automatisch eingebunden. Lösungsvorschlag mit mountvol /E habe ich durchgeführt, erfolglos, gleiche Fehlermeldung.

2. Festplatte mit Systempartition wurde entfernt ---- trifft nicht zu!

3. Zugriff im Storage Area Network (SAN) nicht verfügbar --- habe ich nicht.

4. Partition wurde mit einem Programm von einem anderen Softwarehersteller erstellt.
In der Tat habe ich Paragon Festplatten Manager Suite benutzt, um Partitionsgrößen zu ändern (NICHT die 100 MB-Part, aber c:). Zudem musste ich mal ein mit Paragon gesichertes Image zurückspielen, da WIN 7 einmal nicht mehr starten wollte.
Die von MS beschriebene Lösung (alle externen Datenträger und Laufwerke zu entfernen) habe ich getestet. Ich habe alle USB-Laufwerke (den Card-reader und eine externe HD) abgekoppelt, habe sogar noch meine internen SATA-HDs (natürlich außer den beiden Raid-1-HDs mit dem System) abgepoppelt. Kein Erfolg - gleiche Fehlermeldung.

Lt. MS geht dann nur noch: Win 7 neu installieren (wohl nur unter Verlust aller Programme möglich).

Gibt es noch einen anderen Weg, den Sie kennen?

Mein System: ASUS-board mit INTEL ICH10; 2 HDs im Raid-1-Verbund (Hardware-Raid; wird natürlich zusätzlich softwareseitig unter WIN überwacht mit Intel Matrix Storage Manager)
Betriebssystem: Win 7 (64 bit) aktuell mit allen bisher verfügbaren Sicherheitsupdates.

PS: Es ist übrigens egal, ob ich das update auf SP1 direkt über Internet-Update von MS-Seite versuche oder über die heruntergeladene große update-Datei (exe-Datei). Fehlermeldung kommt immer.

Besten Dank für Ihre Hilfe
Felix A. Peuser
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und willkommen bei Justanswer!

Mein Vorschlag wäre, die Partitionsgröße noch einmal (wenn auch nur minimal) mit Windows 7 selbst zu verändern. Damit wäre kein anderer Software-Hersteller mehr "Schuld". Im folgenden Link ist die Vorgehensweise beschrieben:

http://www.tippscout.de/windows-7-groesse-partition-aendern_tipp_3971.html

Gruß,
M. Härtel
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sehr geehrter Herr Haertel,

Sie haben die Frage nicht beantwortet, was MS mit der angesprochenen Systempartition meint, die 100 MB-Partition (die rühre ich auf keinen Fall an!!) oder die Partition, auf der Windows installiert ist (bei mir c:). Soll ich also die Größe von C: ändern? Macht Windows da im laufenden Betrieb überhaupt mit (ist immerhin als System in Nutzung)?

Nach Ihrer Antwort werde ich das dann mal probieren -- und wenn das Update danach klappt, dürfen Sie auch die Vorauszahlung behalten. Falls erfolglos, melde ich mich wieder.

Zunächst schon mal vielen Dank! Felix A. Peuser
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo! Entschuldigung, die Frage hatte ich übersehen.. Die Systempartition ist die Partition auf der Windows installiert ist, also in Ihrem Fall "C".
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke! Ich werde das also jetzt mal versuchen. Da ich nicht weiß, wie lange Windows dann werkelt --- und dann muss ich auch noch mal die Installation des SP1 testen, kann meine Erfolgsmeldung etwas auf sich warten lassen. Gruß Felix
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Windows hat überraschend schnell eine Verkleinerung um 1MB erledigt. Leider brach die Installation von SP1 wieder mit der genannten Fehlermeldung ab. Habe noch schnell mountvol /E eingegeben - erneuter Installationsversuch wieder nicht erfolgreich (gleiche Fehlermeldung).

Was nun?
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe folgendes gerade von einem Kollegen als Hinweis bekommen:

1. Von Windows-CD booten
2. Reparaturoptionen
3. Weiter -> Merken auf welchem Laufwerk die Windows-Installation gefunden wurde -> Weiter -> Eingabeaufforderung
4. Auf das Windows-Laufwerk wechseln mit ‚D:‘ <- D ist nur ein beispiel
5. CD \Windows\System32\config\RegBack
6. Mit DIR überprüfen, dass die dortigen SYSTEM und SOFTWARE Dateien ein Datum vor der SP1-Installation haben
7. CD \Windows\System32\config
8. Im Config-Verzeichnis folgende Befehle durchführen
9. Rename SYSTEM SYSTEM.old Rename SOFTWARE SOFTWARE.old Copy RegBack\SYSTEM . Copy RegBack\SOFTWARE . Hinweis: der Punkt am Ende ist Absicht und stellt das Ziel des Kopiervorganges dar.
10. Exit
11. Rechner neu starten
12. Beim zweiten Neustart nimmt MS Änderungen von fehlgeschlagenen Updates zurück.
13. Nun sollte der Rechner normal starten
14. Bis Sie Win7 SP1 gesichert installieren können, bitte die Update-Funktionalität hierfür manuell abstellen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

1.: Ich habe nur eine Windows-CD vom Hersteller (Atelco). Ich habe allerdings eine Windows-Reparatur-CD (erstellt unter Windows-Systemsicherung). Letzterer vertraue ich eher, weil da wahrscheinlich eher alle passenden (aktualisierten) Treiber drauf sind. Geht es mit dieser CD auch?

2. Zu Ihrem Punkt 6.: Ich prüfe also das Datum der beiden Dateien SYSTEM und SOFTWARE. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, dann soll ich die weiteren Schritte NUR DANN unternehmen, wenn diese Dateien ein Datum haben, das VOR dem ersten erfolglosen Versuch der Installation von SP1 liegt.

3. Wenn ich diese Dateien (es handelt sich wohl um Abschnitte aus der Registry - oder??) nun umbenenne auf *.old, wie soll es denn anschließend funktionieren, dass die ursprünglichen Dateien SYSTEM und SOFTWARE nach . kopiert werden? Die gibt es doch mit diesem Namen in diesem Verzeichnis gar nicht mehr!!

4. Wenn das dennoch funktionieren sollte, dann stelle ich doch einen früheren Zustand der Registry wieder her, oder?? Was passiert mit den Registry-Einträgen der Programme, die ich NACH dem erfolglosen Installationsversuch von SP1 installiert habe (NACH dem Datum, das oben bei den beiden Dateien unter Punkt 2 ermittelt habe)? Die gehen dann doch verloren, oder?

5. Was ist, wenn die beiden Dateien SYSTEM und SOFTWARE ein Datum haben, das NACH dem ersten erfolglosen Versuch der Installation von SP1 liegt? Zudem: Mein erster Installationsversuch war am 19.3., inzwischen wurden andere updates installiert.

Verzeihen Sie meine Nachfragen, aber beim Fummeln an der Registry, wobei es ja hier wohl geht (der Verzeichnisname RegBack deutet zumindest darauf hin), bin ich extrem vorsichtig.

Die Update-Funktionalität ist bei mir so eingestellt, dass ich über updates NUR benachrichtigt werde und selbst auswähle, wann ich installiere. Zudem wird SP1 eh nicht automatisch installiert; dieses SP1 muss man derzeit explizit zur Installation markieren und erst dann wird heruntergeladen und installiert - auch wenn man die updates ansonsten voll automatisch ablaufen lässt.

Danke für Ihre Antwort Felix
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo!

Zu 1: Es geht bei Punkt 1 um eine bootfähige Windows CD. Treiber werden nicht installiert. Welche Sie verwenden ist egal.

Zu 2: Korrekt

Zu 3: Der Befehl "Copy RegBack\SYSTEM ." kopiert die Datei aus dem Unterverzeichnis RegBack in das aktuelle Verzeichnis. Daher existiert sie dann wieder.

Zu 4: Ja, leider

Zu 5: Gute Frage... Prüfen Sie es erstmal. Ich würde dann ggf. weiter ermitteln.

Gruß,
M. Härtel
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX für die Verzögerung meiner Antwort. Musste kurz weg.

Ich versuche es jetzt mit dem bootfähigen Windows-Reparaturdatenträger, den Windows unter "Systemsicherung" erstellt hat.

Melde mich dann wieder.
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gutes Gelingen!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo!

Das Win von der Boot-CD findet eine Win-Installation auf J:

2. Dateien SOFTWARE und SYSTEM im von Ihnen angegebenen Verzeichnis (auf J:) stammen vom 26.3.2011, sind also NACH meinem ersten Versuch, SP1 zu installieren, angelegt.

3. Da ich nun schon mal im CD-Windows war, habe ich mal die Systemstartreparatur laufen lassen.

Es gab widersprüchliche Meldungen:
In der Kopfzeile steht nach dem Durchlauf: ".. hat keine Probleme erkannt"

In der Detailansicht findet man jedoch zunächst im längeren Klartext (hier verkürzt wiedergegeben): "Entfernen Sie alle Kameras etc. vom System". Darunter in den einzelnen Prüfpunkten beim ersten Punkt: "Autocheck-Ausführung = 0" und "Anzahl Fehlerursachen = 1

Dann folgen eine Menge weiterer Punkte, die alle erfogreich geprüft wurden und ohne Fehler sind (Fehlercode: 0x0).

Ganz am Schluss steht jedoch: "Der Startstatus besagt, dass das Betriebssystem erfolgreich gestartet wurde."

Ich habe den Eindruck, dass irgendwo in irgendwelchen boot-Dateien unlöschbar steht, dass Windows läuft, obwohl es nicht läuft - von woher auch immer gestartet. Das würde evtl. auch erklären, warum das SP1 nicht installiert werden kann, denn Win muss dafür sicher Windows irgendwann abschalten, was aber evtl. nicht geht, wenn da steht, dass Win nicht nur von der "richtigen" Festplatte bzw. Partition gestartet wurde, sondern auch von irgenwo anders her - das "irgendwo-anders-her-gestartete-Win" findet SP1-Installation aber nicht.

Wie gesagt, reine Vermutung von mir.

Ich habe nun mal im Wurzelverzeichnis von C: nachgesehen, was da an neuen Dateien zu finden ist. Das ist nur die bootsqm.dat vom 26.3.

Ich habe mir auch den Inhalt der 100MB-Partition angesehen und dabei den Inhalt von heute mit dem Inhalt einer per Windows-Sicherung durchgeführten Sicherung verglichen. Verändert (nur im Datum, nicht in der Größe) sind die beiden Dateien BCD und BCD.LOG

Meinen Sie, es hätte sinn, diese drei Dateien mal durch die alten Varianten meiner Altsicherung (4.7.2010) zu ersetzen? Ich würde versuchen, ob ich da mit der WIN-PE-Rettungs-CD von Paragon drankomme oder mit einer Linux-CD (auch Paragon). Sollte eigentlich gehen --- ob es was bringt, weiß ich aber nicht.

Was meinen Sie? Haben Sie eine bessere Idee???

Ganz schön schwieriges Problem, was?

Gruß Customerbr/>
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ergänzung:

Meine aktuellen Sicherungen (sowohl von Windows als auch von Paragon) sind leider zu neu, um das Problem zu lösen (alle nach 19.3. angelegt). Die alte Windows-Sicherung vom 4.7.10 (meine Sicherung in einem frühen Stadium des Computers) möchte ich nicht komplett zurückspielen, da dann alles, was ab diesem Datum installiert wurde, futsch ist.
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, versuchen wir noch ein paar andere Dinge:

1. DISKPART aus einer Eingabeaufforderung mit Admin rechten starten.
2. automount enable ausführen
3. Neustarten
4. das SP1 erneut installieren.
M. Haertel, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung: Allg. Informatik, Internet, PHP und MySQL, Administration
M. Haertel und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und hurra!!!

SP1 ist erfolgreich installiert! Auch in der Systemsteuerung (System) wird als Betriebssystem nun Win 7 SP1 angezeigt.

Leider weiß ich nun nicht, woran es lag: an meinen Reparaturversuchen mit der Wiederherstellungs-CD (ich habe es danach nicht ausprobiert, weil da noch so eine komische Meldung kam) oder an Ihrem letzten Tipp!

Ich nehme zu Ihren Gunsten an, dass Ihr letzter Tipp zum Erfolg führte.

Sie haben sich die 16 Euro wirklich verdient. Die Zusammenarbeit mit Ihnen war sehr angenehm - und kompetent waren Sie - evtl. in Beratung mit Kollegen auch.

Besten Dank nochmals Customer
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer