So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.
H-Meyer
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung:  Microsoft Certified System Engineer
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Hallo! Ich habe mir wohl ein Virus/Rootkit o. . eingefangen.

Kundenfrage

Hallo! Ich habe mir wohl ein Virus/Rootkit o. Ä. eingefangen. Die Folgen sind die, dass Windows zwar anfangs normal bootet bis zur Benutzerkontenauswahl. Nach entsprechender Auswahl
geht es ein paar Sekunden weiter, dann folgt der Crash inkl. Bluescreen. Es folgt ein automatischer Neustart usw. Im abgesicherten Modus läuft alles normal, außer auf dem Konto, das aktiv war, als die Malware reinkam.
Zum Zeitpunkt der Infizierung hat sich der Rechner sofort und ohne Vorwarnung abgeschaltet. Beim Wieder-hochfahren kam der Hinweis, dass sich Windows zum Schutz des Systems abgeschaltet hatte.
Norton und Windows Defender meldeten Malware, die dann entfernt wurde (der Terminus war "teilweise"). Nach einer Systemwiederherstellung kam ich über Umwege auf mein Konto, das nun wieder funktionierte und konnte reibungslos arbeiten. Was mir nicht sofort auffiel war, dass keine Akkuladungsanzeige mehr da war. Kurz: der Strom fiel aus und seitdem gilt oben Genanntes. Scannen mit Mc Afee Stinger ergab nichts und Systemwiederh. bringt auch nichts mehr. Hilfeeee!!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das muss nicht unbedingt etwas mit einem Rootkit zu tun haben, es ist auch möglich, daß eine defekte Hardware den Absturz ausgelöst hat.
Um das genauer herauszufinden versuchen sie bitte folgendes:
Starten sie den Rechner und sehen sie bitte im Ereignisprotokoll nach, ob dort Fehlermeldungen vorhanden sind, die Zeitlich mit dem ersten Ausfall zusammen passen. Sie finden das Protokoll unter Systemsteuerung/Verwaltung/Ereignisanzeige.

Um sicher zu gehen, daß wirklich keine Malware mehr auf dem Rechner ist, sollten sie das System vorsichtshalber noch mal mit einem anderen Suchprogramm prüfen. Dafür könen sie z.B. Malwarebytes Antimalware verwenden welches sie kostenfrei hier bekommmen:

http://malwarebytes-anti-malware.softonic.de/

Dies ist vor allem vor dem Hintergrund sinnvoll da Norton und Con die Malware als nur teilweise entfernt angezeigt habe. (Ein bekantes Problem bei Norton...)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer