So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6964
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Netzwerkverbindung betr gt zwischen

Kundenfrage

Guten Morgen,

meine Netzwerkverbindung beträgt zwischen 1 bis 2,5 MB. Die anderen Rechner im Hausnetz haben 54 MB bzw 300 MB. Ich finde die Ursache nicht.

DELL Inspiron 530; auf Win 7 umgestellt, TagNr.:CKQV73J

Vielen Dank

Stefan Meyer
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

diese Transferrate ist in der Tat sehr gering es gibt hier mehrere Ursachen:

1. Das LAN/WLAN ist defekt oder nicht in Reichweite
2. Ein Dienst sendet pausenlos Daten ins Internet (Uploads/Downloads)
3. Jemand hat Ihre WLAN-Verbindung gekappert und verwendet diese zum Download
4. Auf Ihrem Computer befindet sich ein Trojaner, der z.B. Spammails versendet

Ein lokaler Virenscanner kann unterwandert werden und stellt ohne eine weitere Sicherheitsstufe keinen ausreichenden Schutz mehr dar. Dieses Problem trat bereits bei enorm vielen Usern teilweise über Wochen hinweg auf, ohne das sie es bemerkt haben.

Handelt es sich bei der Netzwerk-Verbindung um eine WLAN oder terrestrischen Kabel also LAN-Verbindung?

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es ist eine WLAN-Verbindung. Mit einer Fritz!Box 9370.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ok ich gehe davon aus, das Sie aktuelle Treiber dafür installiert haben und sich kein gelbes "!" im Gerätemanager befindet insofern ist zumindest unwahrscheinlich, das ein Defekt vorliegt. Lassen Sie bitte folgende Programme laufen:

CCleaner:

http://www.ccleaner.de

Backupfrage der Registry mit Ja beantworten (diese kommt beim Start von CCleaner automatisch, wenn man auf das blaue Registrysymbol klickt)

Sicherheitsscanner.

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

diesen bitte durchlaufen lassen, falls sich ein Trojaner dort befindet so wird er entdeckt und vernichtet werden.

Ferner sollten Sie einmal prüfen, ob ungewöhnliche Programme mit hochfahren:

Windowstaste+R > msconfig > OK > Systemstart

dort bitte bei allen den Haken raus, die Ihnen "komisch" vorkommen. Welche das sind kann ich nicht beurteilen jedoch sind Kombinationen aus Zahlen und Buchstaben in anderen Pfaden als C:\Programme\ oder C:\Users\Anwendungsdaten sehr verdächtig dahinter steht meist der Herausgeber.

Des weiteren müssen Sie folgendes sicherstellen:

1. WPA2 Verschlüsselung aktivieren, sofern noch nicht geschen da alle anderen sich mühelos knacken lassen (gilt auch für WPA2 bei zu kurzem Netzwerkschlüssel mindestens 64 Zeichen machen das ganze sehr sicher)

2. Ihr PC muss sich in Reichweite befinden und sollte nicht durch Wände oder Metalle blockiert werden. Ein häufiges Problem bei WLAN ist schlicht und einfach die sehr schwache Sende- und Empfangsstärke der Antennen. Dies hat jedoch mit Bundesgesetzen zutun, da man über eine bestimmte Leistung hinaus bei WLAN weder senden noch empfangen darf obwohl dies technisch möglich wäre.

Falls alles nicht zutriff dann könnte ein Defekt des WLAN-Interfaces vorliegen, selbst dann wenn das WLAN selbst an sich korrekt instaliert ist. In dem Fall bleibt nur noch die Möglichkeit eines ext. WLAN-Interfaces oder eine Reparatur.

LG Günter


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort.

Gerätemanager ist i.O.
CCleaner hat Registry gereinigt
Benutze Norton 360 seit über einem Jahr, lasse derzeitig einen Vollständigen Systemscan ausführen. Ist das I.O.? oder findet Norton nicht alles?

Danke
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bzgl. Norton Produkten ist bekannt, das diese häufig die Performance runter ziehen und evtl. auch die Netzwerkaktivität steigern so das die Transferrate sink. Evtl. Testweise einml abschalten. Ansonsten denke ich, das Sie in den nächsten 60 Minuten Erfolg haben sollte. Bedenken Sie jedoch, das im schlimmsten Fall der Übeltäter ein Defekt oder ein Programm sein kann (z.B.Noroton selbst oder gar ein Trjaner). LG Günter
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank,

konnte das Problem klären. Hebe den Norton abgeschaltet und die Performance geprüft. Siehe da, 54 MB. Auch nach dem zuschalten des Norton blieb die Geschwindigkeit.

Darauf wäre ich nicht gekommen, vielen Dank. Sie haben Sich Ihr Geld verdient.

Mit freundliche Grüßen


Stefan Meyer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer