So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6971
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe in der vergangenen Woche 2x einen Blue

Kundenfrage

Guten Tag
Ich habe in der vergangenen Woche 2x einen Blue Screen erhalten.
Folgende Fehlermeldung:
XXX Stop: 0x0000000A (0x00000054, 0x0000001c, 0x00000001, 0x80502CCA)
Was soll ich nun am besten machen?
Danke XXXXX XXXXX Hilfe!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

welches Windows-Betriebssystem haben Sie? Bluescreens treten nur auf, wenn Hardwarefehler oder massive Treiberfehler vorliegen d.h. nur dann, wenn es massivste Störungen gibt.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich habe ein Windows XP Programm.

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ok also was Sie als erstes tun können ist folgendes:

1. Starten Sie den PC
2. Drücken Sie F8 und wählen "abgesicherter Modus"
3. Windows XP sollte einwandfrei starten
4. Jetzt in den Gerätemanager Windowstaste+Pause > Hardware > Gerätemanager

Dort müsste ein gelbes "!" zu erkennen sein. Wenn das nicht so ist, bitte einmal hier schauen:

Systemsteuerung > Verwaltung > Ereignisanzeige

spätestens hier muss eine Fehlermeldung vorhanden sein, die muss ich haben. Wenn Windows überhaupt nicht starten kann, dann ist es leider so das Sie nur noch neu installieren können man könnte zwar die sog. Reparaturkonsole von XP benutzen aber in dem Fall wäre das nicht erfolg versprechend. Hoffen wir also, das Windows zumindest noch in den abgesicherten Modus kommt.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter

Das bringt uns nicht weiter weil

a) ich den PC normal starten kann

b) ich über den 2. Weg via Ergebnisanzeige kein Ausrufezeichen finde.

Bin daher fast gleich schlau wie vorher.

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schauen Sie doch mal in dem Protokoll nach:

Systemsteuerung > Verwaltung > Ereignisanzeige

das Problem ist, das wenn wir nirgens eine Fehlermeldung sehen dann siehst schlecht aus! Sie können aber die Festplatte einmal prüfen (dazu den Admin freischalten Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Lokale Benutzer/Gruppen > Benutzer > rechte Maustaste > Eigenschaften > Haken bei deaktiviert raus! dann wieder auf Administrator > rechte Maustaste > Kennwort festlegen). Dann Windows neu starten und als Administrator anmelden und dann:

Windowstaste+r > cmd > OK

Jetzt:

chkdsk /f

XP fragt, ob dies beim nächsten mal gemacht werden soll bitte mit Ja beantworten dann den Befehl:

sfc /scannow

eingeben halten Sie die XP CD bereit, es wird ein Reparatur Versuch gestartet. Dann mal CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Backup der Registry: Ja

und am Schluss einen Sicherheitscan durchführen, vorsichtshalber:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Erst, wenn das alles nix bringt den PC aufmachen und gucken ob alles korrekt angeschlossen ist und ob Lüfter verstaubt sind ist ebenfalls eine häufige Ursache.

LG Günter

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Leider haben auch die von Ihnen empfohlenen Schritte nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

 

Den chkdesk/f habe ich bereits bei der 1. Störung ausgeführt und der CC Cleaner ist auch bereits im Einsatz.

Bleibt wohl tatsächlich nur noch die Variante Staub, bevor ich mit massiveren Schritten an die Sache gehe.

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, ja das wäre dann die letzte Möglichkeit, denn wenn die Software soweit Sie mir es berichten korrekt arbeitet dann könnte eine Verstaubung oder ein anderer Defekt dafür verantwortlich sein insofern würde ich den PC auf jeden Fall öffnen. Oftmals stellt sich am Ende heraus, das hier das Problem liegt. LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Abend!

Sie haben mich heute mittels Mail aufgefordert, eine der 3 Antworten zu akteptieren, repsektive diejenige, welche mir geholfen hat.

Ehrlich gesagt, haben mich die Antworten nicht weiter gebracht! Die Schritte, die mir empfohlen wurden, habe ich allesamt bereits durchlaufen.

Wie dem auch sei, ich werden nun eine der Antworten von Günter akzeptieren.

Ich betrachte somit das Ganze als einmalige Aktion und danke XXXXX XXXXX für die Bemühungen.

Ein Abonnement werde ich jedoch nicht lösen. Ich bitte Sie, mir zu bestätigen, dass mit der einmaligen Abbuchung der 29.- das Ganze für mich erledigt ist.

Freundliche Grüsse

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, also Sie werden keines wegs dazu gezwungen, eine Antwort zu akzeptieren es kommt nun mal leider auch vor, das auch wir uns irren können und keine passende Lösung finden. In Ihrem Fall gehe ich jedoch weiter hin von einem Hardware Defekt aus, es könnte z.B. der Hauptspeicher sein oder ein Teil des Boards das ist aus der Ferne leider kaum ersichtlich. Da es bei Ihnen offenbar weder an der Software liegt noch an Staub in Lüftern käme nur noch das in Betracht. Ich würde Windows mal im abgesicherten Modus starten (F8 beim PC Start drücken bzw gedrückt halten und abgesicherter Modus wählen) und schauen, ob der Bluescreen dort ebenfalls erscheint (in diesem Modus werden diverse Treiber erst gar nicht geladen daher würden Sie Software Probleme direkt bemerken). Falls auch dort ein Bluescreen auftritt, dXXXXX XXXXXegt unter Garantie ein Defekt am PC vor. Wie ich Eingangs erwähnte: Sie werden nicht gezwungen zu akzeptieren auch werden Sie nicht gezwungen, ein Abo abzuschließen. Die Mail, die Sie erhalten haben ist lediglich eine Art Erinnerung d.h. wenn man zufrieden war, wäre es aufmerksam wenn man die Antwort akzeptiert. Aber, wenn die Lösungen nicht zum Erfolg geführt haben, müssen Sie nicht akzeptieren letzlich müssen Sie selbst endscheiden.

LG Günter
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter!

Sieht ganz danach aus, dass sich das "Entstauben" des PC's als des Rätsels Lösung entpuppt hat. Seit 10 Tagen hatte ich keine Probleme mehr mit dem System.

L.G. Martin

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin, siehste war meine Vermutung richtig: Staub das ist häufiger ein Übeltäter daher sollte man das reinigen regelmäßig machen :-) für die Akzeptierung möchte ich mich herzlich bedanken! LG Günter