So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Habe einen Windows SBS 2003 R2 Server. Einen Client Rechner

Kundenfrage

Habe einen Windows SBS 2003 R2 Server.
Einen Client Rechner via Netzwerk-Konfiguration zu 100% in die Domäne aufgenommen.
Einen zweiten Rechner versuche ich jetzt schon seit 3 Wochen in die Domäne aufzunehmen... keinen Erfolg!!!
Habe schon alles an Literatur gelesen, was es so gibt --- leider nichts.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

hm das ist enorm merkwürdig also ich gehe mal davon aus, das Sie sich mit Windows 2000/2003/2008 Server entsprechend auskennen, denn das ist die Grundvorraussetzung um fortzufahren. Ich würde als erstes einmal folgende Faktoren prüfen:

Am Client:
1. Ist ein Hardwarefehler etvl. vorhanden z.B. Netzwerkkarte
2. Welches Windows ist es (Windows 7 kann Probleme machen)
3. Sind die TCP/IP-Einstellungen korrekt
4. Sind alle Eintragungen bzgl. Domainname usw. wirklich korrekt
5. Was sagt das Ereignisprotokoll
6. Sind bestimmte Dienste wie Server, Anmeldedienst etc. aktiv

Am Domaincontroler (Windows 2003 R2 Server):
1. Welche Ereignisse werden angezeigt
2. Wird evtl. besagter Client gesperrt (auf Mac-Ebene oder Gruppenrichtlinien)
3. Stimmt das IP-Netz mit dem des Clients überein
4. Gibt es Zoneneinträge im DNS, die auf eine fehlerhafte Konfiguration hindeuten
5. Gibt es Fehlermeldungen des ADS die auf eine fehlerhafte Konfiguration hindeuten

Allgemein:
Haben Sie den funktionierenden Client mit dem nicht funktionierenden einmal vollständig vergliechen? Welches Windows läuft auf den beiden Clients? Ist der Windows Locater vorhanden/aktiv? Läuft auf allen System der RPC und Netzwerkdienst?

LG Günter

Verändert von IT-Fachinformatiker am 27.01.2011 um 10:33 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Folgendes Szenario...

a. Router
b. Windows 2003 SBS R2 Server (DNS und DHCP)
c. 1. Client zu 100% in der Domäne(Windows XP Prof.)
d. 2. Client funktioniert nicht (Windows XP Prof.) - Nach Aufruf von Netzwerk-Konfiguration hängt sowohl der Client incl. IE und auch auf dem Server keine Internet Verbindung mehr.

IP-Einstellungen ok. Ping funktioniert auch. Habe versucht nach einer Neu-Installation vom Client diesen nochmals in die Domäne aufzunehmen - Kein Erfolg (obwohl ich sogar nach dem Handbuch von "Microsoft Windows Small Business Server 2003 R2 - Das Praxisbuch") vorgegangen bin. Der Rechner wurde zuvor im AD auf dem Server angelegt und ein User ist auch vorhanden. Nach der Installation von nshelp wird ein neues Fenster gezeigt, indem ich User und Passwort eintragen muss ... danach hängt sich die Verbindung zum Server bzw. vom Server zum Internet auf ( kein Browsen ) - ab und zu bei Wiederholungen kommt anschließend noch die Meldung: Die Liste der Benutzer und .....
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also wie wäre es denn, wenn Sie auf dem XP Client der ja offensichtlich eine IP-Verbindung hat mal ein Traceroute auf sagen wir www.google.de machen das sollte ja klappen danach würde ich den IE auf die aktuellste Version aktualisieren und ich würde den Rechner mal vollständig aus dem AD entfernen d.h. den Client, dessen OU sowie User, so das der PC mehr oder weniger nackig da steht und nur noch lokale Anmeldungen gestattet werden.

Es könnte nämlich sein, das das AD schlicht einen Knacks davon getragen hat. Entweder ist aus irgend einem Grund der Domain Controler nicht bereit, den besagten Client aufzunehmen oder es liegt schlicht ein Konfigurationsfehler vor. Es ist jedoch nicht selten, das das ADS "versagt" im Sinne eines Defekts der Datenbank auf jeden Fall würde ich dazu raten, den Domain Controler einmal einer Diagnose zu unterziehen:

http://blog.dikmenoglu.de/PermaLink,guid,236aaea3-ab3c-4927-98c7-4fe6c6e2d449.aspx


und:

http://www.it-administrator.de/themen/server_client/fachartikel/92742.html

dort steht Schritt für Schritt die Vorgehensweise, wie man das AD einer Diagnose und ggf. einer Reparatur unterziehen kann. Es muss ebenfalls sicher gestellt sein, das der besagte Client Service Pack 3 installiert hat und kein Trojaner o.ä. vorhanden ist, was auch zu solchen Effekten fürhen kann (hatte ich schon mal). Den CCleaner könnten Sie ggf. einsetzen jedoch nur am Client niemals am Server!

Systemreinigung:
http://www.ccleaner.de

Scan nach Schädlingen:
http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Allgemein würde ich am Client auf der Shell auch mal (als Administrator natürlich) das hier machen:

chkdsk /f

sfc /scannnow

Sie müssen auch sicherstellen, das die Hardware und die Treiber am Client einwandfrei funktionieren. Ich hoffe, das es hier so ist, das sich das ADS einfach nur verschluckt hat und ein löschen und späteres wieder einfügen des Clients das Problem behebt andernfalls sollten Sie in der Tat eine ADS Diagnose durchführen und am Client nach Schädlingen suchen sowie eine Systemreinigung durchführen. Am Server könnten Sie auch nach Schädlingen suchen auch das hab ich schon erlebt aber wie gesagt der CCleaner ist nur für Clients nicht für Server ausgelegt am Server würde "er" Registry Teile löschen, die fälschlicher Weise als fehlerhaft interpretiert werden.

LG Günter

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werde mich später noch bei Ihnen melden, wenn ich Ihre Tipps ausprobiert habe ... Habe aktuell einen Zahnarzttermin....
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

in Ordnung das bekommen wir schon hin! Eigentlich dürfte das ja auch nicht schwer sein, einen XP Client rein zu hängen das schaffen wir schon!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

habe alles gemacht wie Sie gesagt haben!
Traceroute - hat funktioniert!
netdiag und dcdiag ausgeführt - kein Fehler.

Auf dem Client eine Workgroup eingerichtet, als Administrator angemeldet. Bei der Netzwerkkarte DHCP auf Auto eingestellt. Primären DNS die IP vom Server gegeben. IE - Einstellungen kontrolliert. Dann HTTP://sbs/connetcomputer eingegeben...

Alle Verbindungen vom und zum Server sind gekappt und folgende Meldung steht im Fenster auf dem Client:

"Die Liste der Benutzer und Computer wurde nicht gefunden. Vergewissern Sie sich, das der Computer über eine Verbindung mit einem Drahtlosnetzwerk vorliegt, bevor Soie den Vorgang fortsetzen. Falls Sie einen Router verwenden, ..."

Merkwürdig an dierser Meldung ist folgendes:

Habe im Rechner Netzwerkkarte und Wlan-Karte! Es ist aber nur die Netzwerkkarte aktiviert!!! Alles andere ist deaktiviert. Die Netzwerkkarte ist die Primärkarte.

....
Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen!!!!!!!!!!!
.... Bis morgen früh.

mfg
J. Sühl
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

hm und wetten der andere PC bei dem es klappt hat gar kein WLAN ich würde das WLAN vollständig entfernen (notfalls im BIOS abschalten falls es ein Notebook ist). Die Meldung:

"Die Liste der Benutzer und Computer wurde nicht gefunden. Vergewissern Sie sich, das der Computer über eine Verbindung mit einem Drahtlosnetzwerk vorliegt"

bedeutet: XP versucht irrtürmlich über ein WLAN-Interface den Server aus irgendeinem Grund zu finden offenbar funktioniert ein Teil des Datenverkehrs "falsch" d.h. es wird versucht die Userliste etc. über WLAN zu erhalten daher dieses vollständig deaktivieren und notfalls alle WLAN-Treiber löschen.

Und: Schauen Sie in den TCP/IP-Einstellungen, denn Sie können pro Adapter Einstellungen machen d.h. TCP/IP kann auch für WLAN anders eingestellt werden oder sein als für LAN

"TCP/IP > Ethernet LAN"
"TCP/IP > WLAN"


Das wird der Grund sein, warum es nicht geht! Und noch eins: Posten Sie bitte mal die Ausgabe von:

ipconfig /all

und zwar von dem Client, der klappt und der natürlich bei dem es nicht klappt.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Rechner NICHT OK:


Windows-IP-Konfiguration



Hostname. . . . . . . . . . . . . : imac

Prim‰res DNS-Suffix . . . . . . . :

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : suehl.intern



Ethernetadapter LAN-Verbindung:



Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: suehl.intern

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Marvell Yukon 88E8058 PCI-E Gigabit Ethernet Controller

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1B-63-AC-DC-7B

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.21

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.254

DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.200

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.200

Prim‰rer WINS-Server. . . . . . . : 192.168.1.200

Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 27. Januar 2011 18:17:33

Lease l‰uft ab. . . . . . . . . . : Samstag, 29. Januar 2011 18:17:33



Rechner OK (Hat auch eine WLan-Karte integriert! Die LAN-Karte ist deaktiviert


Windows-IP-Konfiguration



Hostname. . . . . . . . . . . . . : macbookpro

Prim‰res DNS-Suffix . . . . . . . : suehl.intern

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : suehl.intern



Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:



Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Broadcom 802.11n-Netzwerkadapter

Physikalische Adresse . . . . . . : D8-A2-5E-95-D7-44

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.122

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.254

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.200
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Morgen,

also mir fällt da was auf: Der Rechner, der nicht ok ist bei dem ist WINS Server eingetragen 192.168.1.200 der, bei dem es klappt ist KEIN WINS Server aktiviert das ist das fiel mir direkt auf. Ich würde also die IP-Konfiguration auf beiden angleichen d.h. die IP-Konfiguration des Clients, bei dem es nicht funktioniert an die IP-Konfiguration anpassen vom dem Client, bei dem es funktioniert. Dann sollten Sie prüfen ob WINS auf dem nicht funktionierenden PC aktiv ist und abschalten vielleicht ist es das schon.

Zur Fehlermeldung die Sie erhalten, finde ich nur wage Informationen einige andere haben offenbar auch so ein Problem jedoch keine eindeutige Lösung. Also würde ich vorschlagen, das die TCP/IP und Dienste Konfiguration auf beiden Clients gleich gesetzt werden muss an dem WLAN liegt es nicht sondern ich denke das es eher an der WINS Einstellung liegt aber das müssen Sie erst probieren, bevor wir fortfahren.

LG Günter

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wins-Server Eintrag gelöscht - Client gebootet - folgende Fehlermeldung nach Aufruf von
"http://sbs/connectcomputer" :

Der Netzwerkkonfigurations-Assistent kann nicht fertig gestellt werden, wei auf dem Small Business Server Computer eine Verbindung geöffnet ist (z.B. ein Windows Explorer Fenster oder eine Netzwerkverbindung. Schließen Sie alle Verbindungen und Fenster, und führen Sie den Netzwerkkonfigurations-Assistenten erneut aus.

Danach hängt der Client wieder - auch den Server muß ich booten....
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist enorm komisch also das kann ja eigentlich überhaupt nicht sein denn der andere funktioniert ja ohne WINS hm, und wenn wir sozusagen das ganze negieren und bei beiden WINS einschalten. Puh, das entwickelt sich langsam aber sicher zu einem echten Problem die Fehlermeldung

"Der Netzwerkkonfigurations-Assistent kann nicht fertig gestellt werden, wei auf dem Small Business Server Computer eine Verbindung geöffnet" ist nicht ganz eindeutig auch sind kaum bis keine genauen Infos dazu zu finden. Was sagen denn die Ereignislogs auf dem Client und auf dem Server?

Haben Sie mal im DNS auf dem Server geschaut, ob der Client dort wirklich korrekt eingetragen ist bzw. wurde? Was passierte nach dem Reboot des Servers bekamen Sie dann einen Connect?

Führen Sie mal dem Server:

ipconfig /registerdns

aus. Die Firewall auf dem SBS bitte abschalten, falls aktiv. Hier habe ich noch was gefunden:

  • Falls der Cleint mehrer Netzwerkkarten (WLAN, PDA) hat, deaktiviere alle außer LAN beim EInbinden in die Domain.
  • Trage DNS, WINS, Gateway usw. in die Bereichsoptionen des DHCP ein, das spart später Konfigurationsaufwand an den Clients.
  • Der Server macht beim Einbinden des Clients (und auch später bei der Anmeldung) ein nslookup und ein Reverselookup, überprüfe als am Server per nslookup, ob der Client auf beide Arten erreichbar ist.

LG Günter

Verändert von IT-Fachinformatiker am 28.01.2011 um 10:43 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe dieses Problem gerade selber gelöst! Es war noch ein Netzlaufwerk verbunden und deswegen diese Meldung!

Danach das gleiche alte Problem..... - werde jetzt die WLAN-Karte rausscheißen - und melde mich dann erneut....
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
... nachdem ich dreimal versucht habe die WLan-Karte rauszuschmeißen, bekomme ich nach jedem erneuten Bootvorgang automatisch eine neue "Drahtlose Netzwerkverbindung X" angezeigt !

Obwohl ich den Treiber gelöscht habe....

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hm, also Sie müssen die Hardware entfernen sonst kommt der jedes mal damit rüber oder ist das ein Notebook? Ggf im Laptop falls es einer ist im BIOS ganz abschalten man man das muss doch klappen wie siehts denn mit den Bereichsoptionen am SBS aus ich meine IP-Bereiche usw. sind im DNS die Records korrekt, haben diese auch einen Reverse DNS Eintrag usw. das sind alles so die Dinge, die mir jetzt noch einfallen. LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
... geht nicht!. Dieser Rechner ist ein Apple iMac!

Werden jetzt nochmals probieren nur über wLan zu gehen - wenn das nicht klappt, werden ich Windowns neu installen .... bis später
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
IMAC wie kommt der zum SBS häh läuft da Parallels oder Bootamp drauf????
LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bootcamp genau wie bei dem der funktioniert( ist aber ein MacBook Pro)...
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hm, also das macht die ganze Sache aber mega kompliziert denn das kommt ja so gut wie niemals vor in dem Fall hm, da muss ich echt mal schauen melde mich später wieder.
LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

so das ganze scheint nicht einfach zu sein ich habe hier mal ein paar Infos gefunden die sich auf Bootcamp, Windows und SBS beziehen:

http://books.google.de/books?id=0Bfqdf4VU7IC&pg=PA556&lpg=PA5 56&dq=bootcamp+xp+sbs&source=bl&ots=wQCYxBIeaW&sig=SVjBv8r5CuXHNp32wQvIR7sNWuc&hl=de&ei=qcRCTY6TGI6U4Aaa8MUX&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=3&ved=0CDIQ6AEwAg#v=onepage&q&f=false

Ich würde u.U. die Bootcamp Parameter beider Clients mal vergleichen wenn auf beiden Windows XP Clients sonst alles 1:1 ist müsste es an Bootcamp liegen aber welche Stelle, da rätsel ich zur Zeit noch selbst.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Günter,

bin einen sehr grossen Schritt weitergekommen und hoffe Sie können mir jetzt auf den letzten paar Schritten helfen!

Am Wochenende habe ich den Rechner (iMac) komplett neu unter Windows XP Prof. installiert. Habe dann mehrere Sachen ausprobiert - ohne Erfolg!

Nachdem ich nun alles Updates installiert habe und einen neuen User mit lokalen Admin-Rechten angelegt habe, hatte ich nach Aufruf von "http://sbs/connectcomputer" 90%igen Erfolg.

Was ist passiert:

Nachdem das Setup Programm den Rechner in die Domäne aufgenommen hat, wurde der Client mit einem User _sbs_netuser_ neu gestartet. Danach wurde derselbe nochmals gebootet und ich konnte mich mit dem User, der lokale Adminrechte hat anmelden. Danach wurde das Script ausgeführt "setup.exe /s SBS" und ich bekam die Fehlermeldung: "" und Client und Server hatten keine Internet-Verbindung mehr.
Nachdem ich beide gebootet habe, meldete ich mich beim Client als Administrator an! Jetzt hats funktioniert! - Also irgend ein Rechteproblem?

Nun kommst: Nachdem ich den Client ausgeschaltet habe und erneut mit Administrator mich angemeldet habe bekomme ich die gleiche Fehlermeldung wie bei dem User der lokale Adminrechte hat - komisch !!!

mfg
J. Sühl
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Entschuldigung!

Die Fehlermeldung: "" heißt:

"Eine Datei konnte vom Server nicht auf diesen Computer kopiert werden. Vergewissern Sie sich, das ein Netzwerkkabel ...."
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das ist nicht nur komisch sondern fast unmöglich! Ich hege den Verdacht, das es an der Verwendung des IMacs liegt! Wir haben so gut wie alle Möglichkeiten durchgespielt und es klappt einfach nicht haben Sie keine normalen PCs die man zumindest Testweise nutzen könnte? Es kommt auch kaum vor, das man einen Windows Client auf einem Mac installiert, um diesen in eine Windows Domäne aufzunehmen denn eigentlich verwendet man ja dafür normale PCs. Komischerweise klappt es aber laut Ihrer Aussage auf dem anderen Mac und das wundert mich noch mehr!

Leider sind genau solche Informationen bzgl. dieser Kombination kaum zu finden eigentlich gar nicht, da diese Verfahrensweise ehre unüblich ist. Die Meldung "keine Internetverbindung" ist mir ebenso suspekt wie Ihnen, dürfte überhaupt nicht auftreten. Haben Sie denn alles noch mal geprüft? Ein Rechteproblem kann ich mir nicht vorstellen, denn bei einer Neuinstallation und erneutes einbinden fdürfte nichts grosses passieren evtl. kann man den Client aus dem ADS löschen und neu anlegen, dürfte aber auch nichts bringen.

Ich würde den Client also manuell statt über den Connector versuchen rein zu kriegen. In den Ereignislogs muss doch irgendwas stehen, was uns weiter hilft! Hat der SBS denn auch passende Lizenzen, mal ganz dumm gefragt also das er mehr als ein Client aufnehmen darf? Aber dann müsste auch eine Fehlermeldung kommen, die darauf hindeutet.

Computerkonto in einer OU auf dem SBS anlegen und zurücksetzen, Client in eine Arbeitsgruppe befördern und dann über Systemsteuerung->System ->Computername frisch zur Domäne hinzufügen?

TCP/IP evtl.? Im Hinterkopf schwirrt irgendwo der Gedanke XXXXX XXXXX möglicherweise die IP-Konfiguration am Clienten (Standardgateway) eine Rolle spielt.

Im Internet Explorer des störrischen Clienten ->Extras -> Internetoptionen ->Sicherheit ->Vertrauenswürdige Sites ->Sites. http://Servername/connectcomputer den vertrauenswürdigen Sites hinzufügen. "Für Sites dieser Zone ist eine Serverüberprüfung (https erforderlich" muss deaktiviert sein.

Alte Karteileichen auf jeden löschen und entsprechend wieder einfügen dies gilt besonders für DNS dazu ein User:

"wie ist den Rechner aus den alten Domäne genommen worden??
Über den Assistenten?? Oder einfach auf änderen geklickt, und unten Arbeitsgruppe angeklickt?

Überprüfe mal bitte den Computernamen. Sollte dort noch was von der alten Domäne stehen, ist er nicht richtig aus der alten Domäne genommen worden.

Sollte das der Fall sein, musst Du unter Systemeigenschaften, Computername,--> ändern, auf "weitere" klicken und dort das DNS Suffix löschen. "

Eines noch: Es ist aber kein XP Home oder?

Zu der Fehlermeldung:

""Eine Datei konnte vom Server nicht auf diesen Computer kopiert werden. Vergewissern Sie sich, das ein Netzwerkkabel"

finde ich NULL Einträge Mist, also echt problematisch ... suche noch weiter ...

LG Günter

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer