So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo! Ich habe eine Frage zu Formularen/vba in MS Word

Kundenfrage

Hallo!

Ich habe eine Frage zu Formularen/vba in MS Word 2000.

Wir verwenden Formulare in Verbindung mit Serienbriefen, um vereinheitlichte Schreiben an unsere Geschäftspartner zu verschicken.

In der Word-Quelldatei gibt es einen Button drucken, der ein Makro "drucken" auslöst. In unregelmäßigen Anständen benennt sich der Button um, so dass das korrespondierende Makro nicht gefunden wird. Und das, obwohl die Dateien schreibgeschützt sind!

Können Sie mir da evtl. weiterhelfen?

MfG
A.Friedrichsmeier
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also Sie verwenden noch Word 2000? Es ist bekannt, das Office 200 enorm viele Softwarefehler hat als erstes müssten Sie die letzten Service Packs installieren, die veröffentlicht wurden welche Windows Version verwenden Sie denn genau?

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, also Sie müssen als erstes sofern noch nicht geschehen, alle Service Packs für Office 2000 installieren das dauert eine kleine Weile die Installation muss zwingend in der hier aufgeführten Reihenfolge erfolgen. Sollten Sie jedoch schon Service Pack 1a installiert haben, können Sie mit dem Service Pack 2 fortfahren:

Service Pack 1a:
http://office-blog.net/post/Office-2000-Service-Release-1a.aspx

Service Pack 2:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=96DF48A9-7638-429E-816E-35F16F6528CA&displaylang=DE

Service Pack 3:

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=5c011c70-47d0-4306-9fa4-8e92d36332fe

Achtung: Microsoft übernimmt keinerlei Support mehr für Office 2000 sollten Fehler auftreten, erhalten Sie von Microsoft keinerlei Unterstützung mehr. Ferner weise ich darauf hin, das Sie Office 2000 bis max. Windows XP einsetzen können alle nach folgenden Windows Versionen werden nicht unterstützt d.h. es wäre hier reine Glückssache. Durch die Service Packs sollte sich das Problem jedoch beheben evtl. auch einmal den CCleaner drüber laufen lassen und zwar BEVOR SIe mit der Installation beginnen:

http://www.ccleaner.de

Backup der Registry: Ja

Halten Sie die Office 2000 CD bereit, da Sie diese u.U. benötigen. Sollte der Fehler danach nicht behoben sein, besteht die Möglichkeit das es sich um einen weiteren nicht behobenen Bug handelt, der nur unter bestimmten Umständen auftritt. In dem Fall mal ein leeres Dokument erzeugen, und schauen ob es dort auch passiert ich vermute hier das einfach die Service Packs fehlen.

LG Günter

Verändert von IT-Fachinformatiker am 25.01.2011 um 10:05 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Günter,

 

das Service Pack 3 ist installiert.

 

Darüber hinaus war z. B. am Samstag eins der besagten Word-Dokumente auf einem Rechner einwandfrei lauffähig, am Montag in der früh - auf demselben Rechner - nicht mehr.

 

Ist also nicht die Lösung für mich.

 

Grüße

Arne

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das ist sehr merkwürdig. Also, wenn das Dokument vor ein paar Tagen noch funktionierte und jetzt auf einmal nicht mehr käme ja nur noch eine Beschädigung des Dokuments in Frage. Können Sie sich denn evtl. daran erinnern, das es Verädnerrungen gegeben hat in der Zwischenzeit z.B. irgendwelche anderen Updates durch Windows? Vorallem welche Windows Version benutzen Sie genau? Wie sieht es denn aus, wenn Sie ein neues Dokument erstellen? Normalerweise bennen sich Buttons/Makros nur dann um, wenn Sie dies explizit selbst tun Word wird unter keinen Umständen "von sich aus" ein Makro umbennen. Solche Fehler treten z.B. auf, wenn Sie ein Makro aufzeichnen wollen, dieses wird dann evtl. falsch benannt ein anderes dadurch überschrieben usw. wenn Sie all diese Faktoren ausschließen können wäre es interessant zu wissen wie es sich bei einem neuen Dokument verhält.

Bislang ist mir aber von keiner Office Version bekannt, in der willkürlich Makros umbenannt werden. Insofern käme nur ein beschädigtes Dokument oder ein Benutzerfehler in Frage ich denke nicht, das es an Word liegt vorallem weil Sie ja bereits das letzte Service Pack installiert haben. Ich habe selbst mit Office 2000 gearbeitet ein solches Verhalten habe ich zu keiner Zeit feststellen können. Es sind zwar diverse Fehler bekannt z.B. das sich Access 2000 einfach aufhängt wenn man AMD-CPUs einsetzt aber dies liegt schon 10 Jahre zurück und wurde schon vor Jahren behoben. Daher wäre es sinnvoll, wenn Sie einmal ein neues Dokument erstellen und ein kleines Makro einbauen und schauen, ob das Problem dort auch auftritt.

Ich gehe davon aus, das Sie keine Veränderungen an den Makro/VBA-Optionen vorgenommen haben.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Günter,

 

danke für die Antwort.

 

Also die Makros werden nicht umbenannt, die Formularfelder, genauer die - der - Button ändert seinen Namen.

Er kann dann nicht mehr auf das korrespondierende Makro zugreifen, dass den "alten" Namen behält.

Sinnigerweise kann man den Button auch nicht einfach unter "Eigenschaften" umbenennen, da dann eine Fehlermeldung kommt, die sinngemäß aussagt, dass der Button schon existiert. Man muss das Makro statt dessen umbenennen.

 

LG

Arne

 

 

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Komisch, also auch ein solches Verhalten kenne ich nicht. Die Namen ändern sich nicht einfach so, diese werden automatisch vergeben Sie können danach oder auch vorher den Namen festlegen. Word wird mit Sicherheit nicht "her gehen" und im Nachhinein einfach den Namen eines Buttons oder Textfeld ändern. Das ist mir so nicht bekannt.

Daher würde ich als erstes mal ein leeres Dokument erzeugen, den VBA-Editor starten und Namen von Steuerelementen und Makros selbst vergeben ein einfacher Code wie:

MsgBox "Hallo Welt"

würde ja zu Testzwecken reichen. Wenn der Fehelr dort ebenfalls auftritt, dXXXXX XXXXXdelt es sich um ein Bug der mit Sicherheit nicht behoben werden kann, da Microsoft den Support vor ettlichen Jahren längst eingestellt hat. Falls es doch funktioniert, so dürfte das betreffende Word-Dokument kaputt sein. Ich konnte ein solches Verhalten früher unter Office 2000 nicht feststellen ich weiss aber auch nicht, mit welchem Windows Sie arbeiten und welche Hardware zu Grunde liegt.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Günter,

 

ich denke das hier ist ein komplexes Problem, das nicht von einer einzelnen Win-Version abhängt...

 

Der Test mit der MsgBox funktioniert übrigens einwandfrei...

Soni Vaio Notebook

Win XP Prof, SP-3

Word 2000, SP-3

 

 

Angenommen die Dokumente wären kaputt, ließen sie sich trotzdem öffnen und der einzige "Schaden" wäre, dass ausgerechnet 100 mal (soviele Dokumente sind betroffen) EIN Button umbenannt ist?

 

Eher seltsam, oder?

 

LG

Arne

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also, mir fällt auf:

Win2000 SP3 -> Dort müssen Sie zwagnsweise auf SP4 aktulisieren eigentlich sollten Sie win2000 vollständig löschen und durch mindestens XP aktualisieren da Win2000 nicht mehr supported wird (es sei denn, das Sie mit Win2000 nicht online gehen was lebensgefährlich wäre! Es gibt auch keine Sicherheitsupdates mehr und ettliche Programme funktionieren nicht mehr unter Win2000 SP3).

Sie schreiben jetzt, das genau EIN Button umbenannt ist bzw. wird! Hm, das klingt enorm komisch kann es nicht sein, das Sie Programmierfehler eingebaut oder unbewußt gemacht haben? Denn: Mein Beispiel mit der MsgBox klappt ja offensichtlich und Sie schreiben, das nur ein Button davon betroffen ist dies aber wie Sie sagen ettliche Male d.h. für mich, das Sie den gleichen Code ettliche male in anderen Dokumenten benutzen.

Es drängt sich hier mehr und mehr der Verdacht auf, das Sie an genau einer Stelle einen Programmierfehler gemacht haben dazu sollten Sie einmal alle Module des betreffenden Dokuments öffnen ich zweifel auch daran, das das Dokument beschädigt ist denn dann wäre es kaum zu öffnen bzw. Sie würden direkt eine Fehlermeldung erhalten. Ich tippe auf einen schlichten Programmierfehler Word als Ursache kann ich schon deshalb ausschließen, weil Word ein solches Verahlten niemals hatte.

Es gibt in VBA Methoden, um Objekte umzubennen und evtl. findet sich etwas Sie müssten also in der Tat jedes Modul, jede Prozedur dahin gehend untersuchen. Die Eigenschaft dazu heisst bekanntlich Name also:

Objekt.Name = "Wert"


Ich wette, das das irgendwo auftaucht evtl. auch nur ein Vertipper das ist auf Grund der Codevervollständigung schnell passiert wenn Sie z.B. eine andere Eigenschaft/Methode gesucht haben, die mit dem Buchstaben N beginnt. Das würde ich jetzt als erstes machen und als zweites sollten Sie die VBA und Sicherheitsoptionen in Word prüfen und schauen, ob Sie vielleicht etwas verändert haben aber, die Makros werden ja ausgeführt insofern denke ich handelt es sich hier eher um einen Programmierfehler wenn es an Word oder eine damit verbundene Komponente liegen wrüde, hätte das MsgBox Beispiel ebenfalls nicht laufen dürfen.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Günter,

 

den o.g. Part mit WIN 2000 habe ich mal überlesen. Da hat es wohl eine Verwechslung mit MS Word 2000 aus dem vorangehenden Threat gegeben...

 

Zur Programmierung:

1. Die Programmierung ist nicht von mir sondern wurde sozusagen vorgefunden und übernommen.

2. Grundsätzlich ist es doch so, dass wenn ich eine Befehlsschaltfläche aus einer Steuerelement-Toolbox wähle und in mein Dokument einfüge, die Befehlsschaltfläche (kurz: Button) einen automatisch vergebenen Namen erhält. Dieser Name kann abgeändert werden, soweit er eindeutig ist.

3. Nach einem Doppelklick auf den Button öffnet sich der VBA-Editor und man kann seine Befehle eingeben. Diese Befehle werden ausgeführt, sofern Makros aktiviert wurden und auf den Button gedrückt wird.

 

Soweit die Theorie...

 

Praxis:

Ich öffne ein Dokument und fahre mit der Maus über ebendieses. Komme ich über den einen darin enthaltenen Button, erscheint die Meldung "Wechsel aus dem Entwurfsmodus nicht möglich, da das Steuerelement 'Ausdruck1' nicht erstellt werden kann." Der im Dokument enthaltene Button hat dann den Namen Ausdruck11.

 

LG

Arne

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hm, das klingt sehr merkwürdig und das tritt nur bei diesem besagten Dokument auf? Wie stehts mit den Verweisen von VBA? Ist dort die Office Libary usw. auch angewählt? Das scheint mir sehr merkwürdig zu sein wenn das nur in diesem Dokument passiert dann muss es ein Fehler in diesem sein also ein Programmierfehler haben Sie schon alle Stellen durchsucht evtl. wir dauch ein automatisches Makro ausgeführt. Was mich aber hier stutzig macht ist, das wenn Sie einen Button erstellen und nach dem Doppelklick auf die Methode diese Meldung erhalten das dürfte überhaupt nicht sein. Was passiert, wenn Sie den Button selbst erstellen und direkt einen eigenen Namen vergeben?

Also defakto ist es ja auch so, wenn Sie das von einer Fremdfirma/Quelle bezogen haben stellt sich die Frage, wie die das umgesetzt haben es gibt bekanntlich UserForms und Formular Objekte in Word selbst. Das bedeutet, das wenn man z.B. UserForms weiter gibt es u.U. zu Problemen kommen kann:

http://www.office-loesung.de/ftopic188995_0_0_asc.php&sid=3caa653c20ba34d9df7eab968ff21f3e

Es gibt auch ein Tool, das den VBA-Code aufräumt und von Fehlern befreit:

http://www.appspro.com/Utilities/CodeCleaner.htm

Es könnte also nach wie vor sein, das im Code Fehler enthalten sind oder falsche Verweise existieren usw. das kann man aus der Ferne nur schwer beurteilen. Wenn im Dokument also Code existiert, mit dem Buttons automatisiert erzeugt werden usw. dXXXXX XXXXXegt es unter Garantie da dran oder es gibt Verweise auf nicht vorhandene Bibliotheken daher könnte man einmal versuchen das o.a. Tool zu benutzen um das heraus zu bekommen.

Der ursprüngliche Autor dürfte hier Fehler gemacht haben, an Word selbst liegt es definitiv nicht!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Günter,

 

ich glaube wir reden von unterschiedlichen Sachen.

 

In jedem betroffenen Dokument wurde einmal ein Butten "Button1" erstellt. Dies geschah als das jeweilige Dokument erstellt wurde. Darüber hinaus werden keine weiteren Buttons erstellt.

 

Dieser "Button1" wurde mit einer Procedur "Button1_Click()" verknüpft, die das Dokument ausdruckt. Die Verknüpfung ist fix!

 

Nun hat sich - zum wiederholten male über die Jahre - der Name des Buttons "automatisch" geändert (in Button11). Das führt dazu, dass die Verknüpfung nicht greift.

 

Und hier liegt das Problem, bzw. hieraus begründet sich meine Anfangsfrage.

 

Nebenbei:

Das Phenomän ist in Fachkreisen offenbar nicht unbekannt. Habe im Microsoft Forum

unter "http://social.answers.microsoft.com/Forums/de-DE/officewordde diese Frage gestellt. Die Ursache ist allerdings noch unklar...

 

 

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also ein Bug in Word könnte es vielleicht sein da Sie jedoch eine sehr alte Fassung benutzen wird es keine Abhilfe dafür geben ich würde das Dokument zu Testzwecken einmal in einer deutlich aktuelleren Version testen. Insgesamt ist Office 2000 von sehr vielen Fehlern übersäht insofern könnte ein Bug die Ursache sein eine Lösung ist dann nicht mögllich Sie müssten also auf eine aktuellere Version ausweichen da werden Sie garantiert auch auf Dauer nicht drum herum kommen. Auch Microsoft wird Ihnen hier keine Lösung anbieten, da Microsoft gar kein Interesse an einer veralteten Version hat das ist ja das Problem insofern sind die Informationen darüber auch recht sperrlich.

Haben Sie das Code-Analysetool mal laufen lassen? Das Problem was Sie haben ist schon klar aber nochmals: Ich kann es weder nach voll ziehen noch finde ich exakte Infos dafür, das Word hier die Ursache ist und falls es so ist, dann wird das Problem unlösbar sein denn Word 2000 ist 12 Jahre alt das heisst, wenn sich heraus stellt, das Word hier wirklich einen Bug hat dann ist dieser nicht behebbar und Sie müssen auf mindestens Word 2010 aktualisieren (oder zumundest 2003 diese Version wird noch bis 2014 zumindest mit Sicherheitsupdates versorgt, Bugs werden aber auch dort schon seit Jahren nicht mehr behoben).

Da ich keine Office 2000 Version habe und diese seit Jahren nirgens mehr einsetze kann ich den Fehler natürlich nicht reproduzieren. Die Namen Button1 usw. sind schlicht und einfach vorgegeben, was ist denn wenn Sie eigene Namen direkt vergeben also z.B. MeinButtonA das würde ich als erstes mal machen ich wette, das das dann nicht mehr passiert. Natürlich müssten Sie den gesamten Code dahin gehend anpassen. Ohne hin sollte man eigene Namen verwenden.

Eine mögliche Erklärung wäre, das einige Deklarationen lokal andere global sind zumindest intern in dem Moment könnte das passieren insofern wäre das erste die eigene Bennenung der ganzen Objekte und ich würd es wie gesagt mit einer aktuelleren Word Version zumindest testen.

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

so ich habe auch noch mal nach geschaut: Ergebnis falls es ein Bug in Word 2000 sein sollte, wird es keine Lösung geben in dem Fall müssen Sie auf eine neue Version aktualisieren.

Falls es doch am Dokument liegt wird allgemein empfohlen selbst Namen für die Steuerelemente zu vergeben, da der Automatismus relativ schwach ist und unter Umständen könnte es passieren, das Namen mehrfach vergeben werden oder sogar Teile entfernt werden. Das wäre jedoch kein Bug sondern ein normales Verhalten was auf den internen Aufbau zurück zu führen ist daher sollte man immer eigene Namen verwenden damit weiss der VBA-Editor, das solche Namen nicht zur Automation gehören.

Unter Word 2003 z.B. konnte ich ein solches Verhalten nicht reproduzieren jedenfalls nicht wenn es um exakt ein Modul geht. Namen können ja durchaus auch doppelt also als Private in verschiedenen Modulen auftauchen. Das würde ich ehrlich gesagt einmal machen ich z.B. verlasse mich erst gar nicht auf den Automatismus sondern vergebe direkt Namen, bevor ich das zu Grunde liegende Ereignis schreibe insofern kommt es gar nicht zu solchen Effekten und wenn der ursprüngliche Autor nur die automatisch gewählten Namen benutzt hat wäre es denkbar, das dies irgendwann schlicht zum Problem wird. Weitere Informationen konnte ich leider nicht finden nur eben diesen eindeutigen Hinweis der aber ganz allgemein Gültigkeit hat. Was spricht denn gegen eine aktuellere Version? Kompatibel wäre der VBA-Code auf jeden Fall sofern dort keine sehr speziellen Dinge implementeirt wurden.

LG Günter

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer