So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.
H-Meyer
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung:  Microsoft Certified System Engineer
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Zun chst einen herzlichen Gru an die Computer-Experten! Mein

Kundenfrage

Zunächst einen herzlichen Gruß an die Computer-Experten!

Mein Name ist Michael Napholz aus 72469 Meßstetten.

Im Oktober letzten Jahres habe ich für meine Gattin ein SONY-VAIO mit vorinstalliertem McAfee-Virenschutz gekauft.
Bei der Lizenzverlängerung im Dezember 2010 habe ich dann eine Total Protection Lizenz für drei Computer erworben, um zwei weitere Geräte (ein TOSHIBA-Laptop und ein Tower) in meinem kleinen Windows-Netzwerk mit zu schützen.
Vorgestern habe ich von der McAfee-Homepage das Total-Protection auf mein Laptop (TOSHIBA) heruntergeladen und problemlos vollständig installiert. Anschlißend habe ich das Gerät neustarten wollen. Dabei stellte sich heraus, dass es nicht mehr hochbootet. Daraufhin habe ich versucht von der Notfall-CD zu booten, leider erfolglos. Auch weitere Versuche mit bootfähigen CD´s oder mit der Original-DVD WindowsXP blieben ohne erfolg,
das Laptop versucht in einer Endlosschleife zu booten, es erschint die Eingangsmaske des WindowsXP-Betriebsystems mit dem laufenden blauen Balken und danach ein blauen Bildschirm mit ca. 10 Zeilen Systemmeldungen die man nicht lesen kann, weil dieser Bildschirm nur für Bruchteile von Sekunde sichtbar bleibt. Daruafhin bricht es ab und kommt auf die DOS-Ebene mit den Auswahlmöglichkeiten zum Starten, nämlich "Abgesicherter Modus, A.M. mit Netzwerktreibern... Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration" und schliesßlich "Windows normal starten". Egal was man da nimmt geht es ständig wieder von vorne endlos.

Es würde mich sehr freuen, wenn jemand von Ihnen mir bei der Lösung meines Problems helfen könnte.

Meine Telefonnummer: +49/7431/90680, meine eMail-Aderesse:[email protected]

Recht schönen Dank im Voraus. M. Napholz
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Damit der Rechner von einer CD startet muss die Botreihenfolge im Bios entsprechend eingestellt werden. Dort muss das CD/DVD Laufwerk vor der Festplatte angesprochen werden.
Um ins Bios zu gelangen müssen sie beim Start des Rechners entweder F2 oder die Taste Entf. drücken. Das wird ihnen normalerweise angezeigt.
Falls sie eine PE Cd vorliegen haben sollten sie zunächst mal von dieser starten. Wenn ihnen diese nicht vorliegt können sie sie hier herunterladen als Iso Image, aus welchem sie eine startfähige CD erstellen können:

http://www.megaupload.com/?d=I0TLWSGB

Sie können dann mit Hilfe dieser BartPE CD das Ereignisprotokoll überprüfen und dort in den Fehlermeldungen die Details zu den dauernden Neustarts in Erfahrung bringen, die sie auf den Bluescreens bisher nicht lesen konnten.
Je nach dem kann die Ursache in der Installation der McAffee Software liegen. Diese könen sie rückgängig machen indem sie eine Systemwiederherstellung versuchen. Wählen sie dafür einen Wiederherstellungspunkt vor der Installation von MC Affee.
Es ist möglich, daß auch der Start von der CD in einem Bluescreen endet. In diesem Fall ist ein Problem mit einer der Hardwarekomponenten sehr wahrscheinlich (Bios oder Mainboard).
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Meyer,

Vielen Dank XXXXX XXXXX prompte Meldung! Leider konnte ich mein Problem nicht lösen, denn mir liegt zwar eine PE CD vor, das Laptop kann jedoch vom DVD-Laufwerk nicht booten. Ich glaube, dass gerade dieses Laufwerk einen "Schuß" bekommen hat. Ich werde wohl ein externes DVD-Laufwerk besorgen müssen und vielleicht werde ich damit von der PE CD booten können.

Gruß Michael Napholz
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das hört sich eher nach einem Schaden am Laufwerkscontroller an. Dieser scheint sowohl auf die Festplatte als auch auf das CD Laufwerk Auswirkungen zu haben.
Auch das könen sie mit der PE CD testen, wenn sie diese mit dem externen Laufwerk ans Laufen kriegen.
Melden sie sich einfach, sobald sie den Test durchgeführt haben.