So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6956
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

unser gelibetes amillo notebook l t sich nicht mehr einschalten;

Kundenfrage

unser gelibetes amillo notebook läßt sich nicht mehr einschalten; gestern konnte er noch geladen werden, danach ging nichts mehr;
festgestellt werden konnte, dass sich die kupferkühlplatte vom grafikchip gelöst hatte und frei im gehäuse herumgeflogen ist;

was kann dies sein; lohnt sich hier überheupt eine rep???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

das klingt schlicht nach einem Defekt wann haben Sie das Notebook denn erworben und welcher Typ ist es genau? Dies ist wichtig, damit ich eine exakte Aussage treffen kann.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es handelt sich um ein FSC Amillo Notebook, gekauft vor ca. 3 jahren
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

also Sie schreiben, das ein Kühlkörper sich frei im Gehäuse bewegen würde dabei könnte es u.U. zu Kurzschlüssen gekommen sein. Das heisst, da der Grafikchip sich auf der gleichen Platine wie alles andere befindet (dies ist bei Notebooks ohne Ausnahme der Fall) und es tatsächlich einen Kurzschluss gab, dann müssen Sie mit eine Reparatur und entsprechend hohen Kostne rechnen denn dann müsste die gesamte Platine getauscht werden was ishc normalerweise nicht lohnt, denn für diesen Preis erhaltne Sie ein neues Notebook.

Wenn Sie richtig Glück haben, dann könnte man das Gerät noch retten und vielleicht das ist aber enorme Glückssache haben Sie "Glück im Unglück" d.h. das frei "fliegende" Teil hat keine grössen Schäden verursacht und muss nur entfernt und durch einen neuen Kühlkörper getauscht werden aber auch hier müssten Sie das Gerät in eine EDV-Werkstatt bringen. Im Prinzip muss die Hauptplatine (Mainboard) so oder so komplett durch gemessen werden.

Ihre Datne, die sich auf der Festplatte befinden sind auf jeden Fall noch vorhanden, es kommt zwar vor das dadurch Daten verloren gehen jedoch ist dies in Kombination mit einem Kurzschluss an der Hauptplatine eher selten der Fall, da die Platten sofort "sich selbst" abschalten. Insofern wären diese weiterhin vorhanden. Die Platte kann auch problemlos entfernt und an einem anderen PC angeschlossen werden (evtl. benötigen Sie einen 2,5" auf 3,5" Adapter).

Eine Reparatur wäre denkbar, halte ich aber für zu teuer wenn sich heraus stellt, das das Board getauscht werden muss in dem Fall würde ich in der Tat in ein neues Gerät investieren. Ich hoffe, das ich Ihre Frage soweit beantworten konnte und stehe gern weiter zur Verfügung.

LG Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer