So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

Reihe oder Spalte A 5 10 50 100 200 Reihe oder

Kundenfrage

Reihe oder Spalte A : 5 10 50 100 200
Reihe oder Spalte B : 24 17 12 10 8

Ich will ein Excel-Diagramm mit Reihe A als X-Achse und Y-Kurvenwerte aus Reihe B, also z.B. Y(X=50)=12
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.

Wenn Sie das Diagramm mit der rechten Maustaste anklicken, können Sie dort die Option Eigenschaften auswählen. Dann erscheint ein Dialogfeld "Diagramm anpssen", in dem Sie auch die Achsen ändern können -- unter anderem eben auch die Datenquellen.
Eine Anleitung zum Erstellen und Bearbeiten von Diagrammen finden Sie hier.


Ich hoffe, diese Antwort ist für Sie nützlich und Sie können diese so akzeptieren und positiv bewerten.
Andernfalls fragen Sie bitte einfach nochmals nach.
Einen schönen Tag noch.
Mit freundlichen Grüßen,
Physikus



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Physikus,

Ich vergaß: ich arbeite mit EXCEL 2003. Wenn ich in das Diagramm mit der rechten Maustaste klicke, bekomme ich keine Option Eigenschaften und auch kein Dialogfeld "Diagramm anpassen", sondern u.a. "Diagrammoptionen"-"Achsen", aber keinerlei Unterpunkt zum Zuweisen meiner Datenquelle Spalte A für die X- Achse. Ich kann diese zwar skalieren etc., das löst das Problem jedoch nicht.

Ich habe meine geradzahligen Werte der Spalte A und die zugehörigen y-Werte der Spalte B inzwischen der Spalten-Nummer zugewiesen, so dass ich momentan die einzelnen Punkte korrekt darstellen kann. Wenn es keine Möglichkeit gibt, kurven durchzulegen, werde ich die leeren Zwischenräume wohl selbst mit Splines ausfüllen (z.B. mit meiner Programmbibliothek in Turbo-Pascal).Einen Ausweg habe ich also allenfalls immer, nur keinen befriedigenden..... Haben Sie denn keinen Feiertag in Bayern ??

Experte:  xxx hat geantwortet vor 6 Jahren.
Feiertag hama scho -- aber wir sind ja keine Angestellten von JustANswer, also läuft das davon unabhängig sondern mehr nach eigenen Vorstellungen.

Excel 2003 hat ja noch den Diagrammassistenten. Da läuft das dann so, daß SIe im der Datentabelle die Spalten markieren, die die Daten für das Diagramm enthalten und dann auf "Diagramm einfügen" klicken. Dann startet der Assitent mit dem ersten Fenster, in dem Sie die Spalten für die Achsen festlegen.
Natürlich können Sie die Punkte mit Trendlinien verbinden, dazu brauchen Sie Pascal nicht.
Da Sie sich ja erst in Excel einarbeiten,möchte ich Ihnen die gerade verlinkte Seite von Microsoft empfehlen (die ist jetzt für Excel 2003). Dort finden Sie für die Grundlagen bessere Beschreibungen als wir hier als Hotline Ihnen bieten können. Wir sind eben eher bei konkreten einzelnen Schwierigkeiten die bessere Lösung.
Ich muß auch zugeben, daß Excel 2003 mir nicht vorliegt, da ich bereits seit längerem auf Linux un dGnumeric arbeite. Da kann es schon einmal passieren, daß ich mich an die Umsetzung in Excel2003 fehlerhaft erinnere.

Aber ich hoffe, mit den gegebenen Hinweisen kommen SIe zurecht.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo, danke für Ihre erneuten Bemühungen. Da ich ohne üble und auf Dauer nicht praktizierbare Tricks so nicht weiterkomme (keiner der Menupunkte lässt mich eine zugeordnete Datenreihe als Werte auf einer X- Achse definieren, bei Methode X- Achse= Spaltennummer muss der Achsenschnittpunkt immer größer als 1 sein, 0 ist aber ein wichtiger Wert !), hätte ich gerne entweder a) mit meinen beiden Zahlenspalten ein Beispiel eines Diagramms unter EXCEL 2003, wo dies Problem gelöst ist (ist mir weitere 20 € wert) oder b) ein Statement, dass es mit Excel 2003 einfach nicht geht

mfg W. Haaf

Experte:  xxx hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also , eines ist schon einmal sicher : es geht.
Vielleicht ist ja dieser Kurs eine Hilfe.
Auf Ihr Beispiel angewendet, würde das lauten :
1. Markieren Sie die benutzen Zellen der Spalten A + B
2. Rufen Sie den Diagrammassistenten auf
3. Wählen Sie einen Diagrammtyp aus -- in Ihrem Fall wohl Linien
4. Dort legen Sie fest, welche Spalte die X und welche die Y-Achse bildet und ob Beschriftungen und Legenden übernommen/erstellt werden sollen.

Dann klicken Sie sich bis zu "Fertig" durch und sollten ein Basisdiagramm auff dem Bildschirm haben. Hier können Sie dann das Diagramm anpassen.
Ein Beispiel dafür bietet der 3.Teil des Kurses.

Wie Sie die Diagrammachsen (Rubrikenachse =X, Größenachse=Y) ändern können, finden Sie hier beschrieben.
Dann noch die Trendlinien mit dem oben genannten Link erstellen und Ihr Diagramm sollte fertig sein.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer