So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.
COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Hallo! Bin neu hier und habe ein gro es Problem! Mein Netbook

Kundenfrage

Hallo!
Bin neu hier und habe ein großes Problem! Mein Netbook bootet nicht mehr,Fehlermeldung
bootmanager fehlt! Kann auch im Bios die bootreihenfolge nicht ändern!
Kann mir bitte jemand helfen????????
MFG Wolle
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Welches Netbook und welches Betriebssystem haben Sie denn?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
samsung n120
windows xp
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erscheint in der Fehlermeldung, dass der NTLDR fehlt?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
nein bootmgr fehlt
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
OK, dann ist der Boot Manger von Windows XP beschädigt oder nicht mehr vorhanden. Das kann diverse Ursachen haben. Sofern vorhanden nehmen Sie die CD/DVD im DVD Laufwerk raus und starten Sie das Netbook.
Falls das nicht die Ursache war, können Sie noch versuchen den Bootmanger zu reparieren. Dazu brauchen Sie eine Windows XP Installations CD. Haben Sie denn eine solche CD bzw?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
es ist ein netbook und hat somit kein cd laufwerk , das wäre ja sonst einfach!!!!!!!
der fehler heißt : Invalid Recovery Area
BOOTMGR fehlt
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Drücken Sie mal beim Starten des Netbooks die F4 Taste (beim Samsung Logo). Dies sollte den Wiederherstellungsmodus starten. Klappt das bei Ihnen. Falls ja, dann versuchen Sie mal eine Rücksicherung des Netbooks.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das habe ich alles schon probiert, Invalid Recovery Area ,BOOTMGR fehlt
zeigt er mir dann an, also er bootet nicht , und da es kein cd laufwerk gibt ,kann
ich auch keine bootfähige cd/dvd verwenden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
im bios kann ich auch nicht einstellen,er soll von einem stick starten!!!
das ist doch das komplizierte !!!!!! sonst wäre es ja einfach
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, scheinbar ist der Recovery Bereich auf der Festplatte weg oder defekt. Dies macht die ganze Sache nicht wirklich einfacher. Samsung emfehlt oft in diesem Zusammenhang den Erwerb Ihres USB-DVD Laufwerks. Ich vermute aber mal, dass Sie sowas nicht haben und dadurch keine Recovery DVD erstellt haben oder das auch keine Recovery DVD mitgeliefert wurde.

Wieso können Sie die Bootreihenfolge nicht einstellen bzw. wo bleien Sie hängen? Oder erkennt das BIOS nur Ihren USB Stick nicht, weil das Starten von USB Sticks ist immer sehr schwierig und hängt auch stark vom BIOS ab?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das bios erkennt den usb stick nicht, man kann die reihenfolge nicht im bios einstellen,
leider, aber irgendwie muss es doch gehen,
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ohne Boot-Medium wird das ganze sehr schwer werden. Ich gebe mal die Frage an die anderen Experten ab. Vielleicht hat ja ein anderer noch ne Idee, ansonsten Hilft nur der Weg zum Support von Samsung, welchen Sie HIER finden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
oke ich warte
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter User, vorab frohe Festtage und vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Ich habe zwar ein Netbook eines anderen herstellers, aber vielleicht gibt es in Ihrem BIOS auch die Option "Enable USB Boot".

Wenn ja, sollte nach diesem "enable" das Booten von einem Stick funktionieren.

eine weitere Option wäre der Ausbau der Festplatte und Anschluss an einen anderen Rechner mittels USB-SATA-Adapter. Dann könnten Sie zumindest CheckDisk laufen lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke XXXXX XXXXXünsche ich ihnen auch!! Enable USB Boot exestiert leider nicht, gibt es
denn keine andere möglichkeit???
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sorry, aber da eoin Boot vom USB-Stick dfann whl nicht funktioniert, bleibt entweder die Option mit dem USB-CD-Laufwerk oder der Ausbau der Festplatte.

Den angesprochenen adapter können sie übrigens z.B. bei

AMAZON

erwerben.
Der Link führt zu einer entsprechenden Produktseite.



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
geht es nicht über ein netzwerkkabel zum anderen pc ??
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das würde dann gehen, wenn Sie zumindest so weit booten könnten, dass eine Netzwerkverbindung hergestellt werden kann.

Also z.B. im "Abgesicherten Modus" mit Netzwerktreibern.

Aber so völlig ohne aktives Operating System leider nicht.

Tut mir leid.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke.dann bleibt nur der weg zum nächsten fachgeschäft!
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also wenn Sie mit einem kleinen Schraubendreher "bewaffnet" sind, können Sie ruhig das mit dem USB-SATA-Adapter versuchen, da Sie ja noch einen anderen PC haben?!

Ist wirklich kein Hexenwerk.

Im Unterboden sehen Sie eine Abdeckung, auf der ein Plattensymbol ist. diese aufschrauben, dann ist die Festplatte evtl. noch mit einem Rahmen im Gerät mit einer weiteren Schraube fixiert. Nach Lösen dieser Schraube kann man sie etwas verschieben, um den Anschluss zu trennen, dann haben sie sie schon in der Hand.

Mit dem Adapter wird die Netbook-Platte wie ein normaler Wechseldatenträger am anderen PC angeschlossen und erhält einen LW-Buchstaben.

Über das Kommandozeilen-Programm CMD kann man dann für diesen CheckDisk laufen lassen, das meist eine Reparatur des Bootsektors hinbekommt.

Sollten Sie das erwägen, helfe ich Ihnen gern noch mit der genauen Befehls-Syntax weiter.