So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe einen XPS Desktop PC mit Windows 7

Kundenfrage

Guten Abend,

ich habe einen XPS Desktop PC mit Windows 7 (seit Mai 2010). Ich habe 1 Administrator und 5 weitere Standardbenutzer eingerichtet. Ein Standardbenutzer hat es geschafft, die Sprachausgabe mit der Anmeldung zu starten (automatisch). Ich (Administrator) schaffe es bisher nicht den automatischen Startder Sprachausgabe wieder zu deaktivieren.

Der Standardbenutzer kann die Sprachausgabe nicht deaktivieren: "Der Vorgang wurde aufgrund von aktuellen Beschränkungen auf dem Computer abgebrochen"

Als Administrator kann ich das Häkchen für den automatischen Start für den Standardbenutzer nicht deaktivieren.

Können Sie mir weiterhelfen ?

Gruss
Nikolaus Münch
Schulstrasse 6
72537 Mehrstetten
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

vielen Dank, XXXXX XXXXX Justanswer benutzen.


gehen sie auf START
öffnen sie Systemprogramm, dann
öffnen sie Systemsteuerung, dann
CENTER für Erleichterte Dateien öffnen, dann
Ausführen von Aufgaben erleichtern öffnen bei der Sprachausgabe im ersten Kästchen den Haken entfernen, dann unten Übernehmen, kurz warten.

Zusätzlich muss man oXXXXX XXXXXnks auf Administratoreinstellung ändern klicken.

dann bei "alle Einstellungen auf den Anmeldedialog anwenden" das Häkchen machen und bestätigen.

Hoffe das hilft Ihnen weiter. Wenn nicht geben Sie mir in der Textbox unterhalb Bescheid.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

habe alles als Admin durchgeführt, das Häkchen war jedoch nicht gesetzt, ich habe dann das Häkchen gesetzt und sofort wieder weggeneommen, um den Übernehmen Button betätigen zu können. Die weiteren Schritte habe ich ebenfalls durchgeführt. Dann den rechner gebootet. Anschliessend als Standardbenutzer angemeldet, die Sprachausgabe für den Standardbenutzer startet immer noch automatisch mit der Anmeldung. Als Standardbenutzer kann ich jedoch nicht die Systemsteuerung starten und dort ein evt. gesetztes Häkchen entfernen.

Problem besteht weiterhin

Gruss
Nikolaus Münch
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann gebe ich die Frage nochmal für die Kollegen frei, falls jemand eine Idee haben sollte.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

das klingt ein wenig merkwürdig mein Vorgänger hat Recht, das geht im Center für Erleicherte Bedienung offenbar scheint es aber so zu sein, das Ihr Standarduser das mehr oder wengier fest in seinem Profil gespeichert hat und zudem dummerweise keine Berechtigung hat, in die Systemsteuerung alles einzustellen.

Versuchen Sie doch mal folgendes:

1. Melden Sie sich als Irh besagter Standarduser an
2. Windowstaste+R > cmd > OK
3. Jetzt bitte folgenden Befehl eingeben und mit Enter bestätigen:

runas /user:Administrator "control"

damit wird die Systemsteuerung unter dem Benutzer Administrator ausgeführt, obgleich Sie als Standarduser eingeloggt sind damit erhalten Sie vollen Zugriff auf die Eingebahilfen vielleicht hilft das ja weiter. Allerdings lassen sich die Eingabehilfen auch nicht entfernen und auch nicht deaktivieren, da es kein Windows Dienst gibt d.h. Sie können lediglich dafür sorgen, das diese nicht genutzt werden mehr jedoch nicht.

Ferner würde ich Testweise mal einen weiteren Standarduser anlegen um zu sehen, ob es da auch passiert und ggf. den problematischen der Gruppe "Administratoren" hinzufügen somit müsste "er" in der Lage sein, die Eingabehilfen abzuschalten.

Nach meinen Recherchen ist der von Ihnen genannte Effekt bislang offenbar unbekannt d.h. es kann sein, das das Profil beschädigt ist. Ich würde auf jeden Fall mal den CCleaner drüber laufen lassen und zwar unter allen Benutzern, damit auch die User Registry bereinigt wird:

Download.
http://www.ccleaner.de

Backup der Registry: Ja

Für den Fall, das Windows beschädigt ist gehen Sie wie folgt vor:

1. Als Administrator einloggen
2. Windowstaste+R > cmd > OK
3. Jetzt folgende Befehle eingeben:

chkdsk /f

Windows fragt, ob dies beim nächsten starten geschehen soll bitte mit Ja quittieren. Danach:

sfc /scannow

der erste Befehl prüft das Dateisystem auf Fehler und vesucht selbige zu beheben der zweite repariert Windows Systemdateien, dazu halten Sie bitte die Windows 7 DVD bereit. Selbstverständlich stehe ich Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.

LG Günter

IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke vorab,

leider stosse ich zunehmend auf weitere Probleme: ich kann den Befehl chkdsk nicht ausführen. Das Konto Administrator gibt es bei mir nicht, jedoch ist mein user "klaus" ein Administrator. Wenn ich als "klaus" chkdsk /f starten will, kommt die Meldung:

C:\Users\klaus>chkdsk /f
Zugriff verweigert, das Sie nicht über ausreichende Berechtigungen verfügen.
Sie müssen dieses Programm mit erhöhten Rechten ausführen.

das Konto "Administrator kann ich nicht anlegen, da es angeblich schon existent ist, jedoch in der Benutzerkontensteuerung nirgends angezeigt wird.

C:\Users\klaus>runas /user:Administrator control
Geben Sie das Kennwort für "Administrator" ein:
Es wird versucht, control als Benutzer "HEIM-PC\Administrator" zu starten...
RUNAS-FEHLER: control kann nicht ausgeführt werden
1326: Anmeldung fehlgeschlagen: unbekannter Benutzername oder falsches Kennwort.

Auf meinem Rechner gibt es 5 Standardbenutzer und einen Administrator. Das Problem besteht jedoch nur bei einem Standardbenutzer.
Ich habe zwischenzeitlich den Kontotyp für diesen Standardbenutzer "regina" auf Administrator geändert, kann aber die Systemsteuerung als "regina" trotzdem nicht starten ("Sie verfügen eventuell nicht über ausreichende Berechtigungen" ...).
Ich könnte Ihnen auch screenshots zeigen, kann diese hier jedoch nicht platzieren in diesem Editfenster

Gruss
Nikolaus Münch
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Fehler ist inzwischen behoben, ich konnte als Standardbenutzer die Systemsteuerung nicht starten, da ich dies selbst (vor einiger Zeit) so eingestellt hatte.
Ich habe dies wieder rückgängig gemacht und das Häkchen (wie von Experte Tronic beschrieben) deaktiviert.

Alles gut soweit,
Vielen Dank

Gruss
Nikolaus Münch
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, puh dann ist ja doch noch alles gut gegangen :-) ich wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und habe gern geholfen :-) LG Günter