So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe folgendes Problem

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe folgendes Problem: Der von mir auf Pinnacle Studio 12 fertig
bearbeitete Film erschien auf dem PC tadellos, so dass ich ihn auf DVD-R
brannte habe. Zu meiner Überraschung musste ich bei der Wiedergabe auf dem
TV-Gerät feststellen, dass die Bildübergänge nicht „weich“ sind, sondern
„stottern“. Es betrifft die Übergänge, die ich durch Einblendung,
Ausblendung etc. gestaltet habe.

Dieses Problem habe ich dem Support Service Avid bereits mitgeteilt. Es wurde als Case 14025824 registriert. Leider konnte ich die auf meine Anfrage erhaltenen Rückfragen von Herrn Anton Alexandru nicht beantworten, da ich Laie bin. Auch mit dem Mailing habe ich Probleme.

Wäre es möglich, die Fragen mit Ihnen telefonisch zu besprechen?

Mit bestem Dank für Ihr Verständnis und freundlichen Grüssen

Hermann Amrhein
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

das heisst nach dem fertig stellen des Films haben Sie diesen auch auf dem PC direkt zum testen wiedergegeben richtig? Wenn der DVD-Player der den Film ja letzlich auf Ihrem TV-Gerät zeigt stottert liegt es meist an den sog. Codecs d.h. selbst wenn der Film auf einem PC einwandfrei läuft heisst das bei weitem nicht, das er auch in einem normalen DVD-Player läuft. Die häufigste Effekte bei DVD-Playern sind:

- stottern
- Audio/Video Signale asynchron
- gar kein Bild
- gar kein Ton
- zu schnelle oder zu langsame Wiedergabe

Das Problem ist also nicht zwagnsläufig Ihr Programm oder PC sondern Ihr DVD-Player das Problem kann also sowohl mit MPEG als auch DivX auftreten leider muss man immer wieder an den Einstellungen der Codecs "drehen" damit der DVD-Spieler den Film korrent abspielt.

Es gibt leider auch keine klare exakte Aussage darüber, welcher Codec nun am allerbesten auch in DVD-Playern funktioniert da die Player leider teilweise enorme Unterschiede aufweisen und teilweise falsche Infos haben z.B.

"unterstützt DivX und XviD" <--- ist genau das gleiche dies sind Lügen der Hersteller!

Wie Sie genau den Codec einstellen können und sollten erfahren Sie in dem folgenden Artikel diesen sollten Sie sorgfälltig durch gehen:

http://pinnaclestudio.helpmax.net/de/setup-optionen/aufnahmeformat-einstellungen/

Wie gesagt: Der DVD-Player ist hier das Problem nicht der PC selbst. Der DivX-Codec ist in fast allen DVD-Playern abspielbar sofern eine aktuelle Version verwendet wird. Exotische Codecs oder andere werden von kaum einen DVD-Player unterstützt.

MPEG wiederrum sollte überall abspielbar sein normalerweise ohne "Mucken" eine Garantie ist dies freilich nicht. Einige Hersteller halten sich nicht an die Codec Standards d.h. sie weichen "vom Kurs" ab.

Wichtig; Sie müssen den Film als DVD brennen nicht einfach die MPEG-Datei brennen das ist wichtig, weil dann eine echte DVD erstellt wird ansonsten erhalten Sie nur eine Daten DVD die zwar laufen würde aber mit mehr Problemen behaftet ist.

LG Günter



Verändert von IT-Fachinformatiker am 16.12.2010 um 17:11 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Experte Günter

 

Ich schätze Ihre prompte Antwort sehr, sie ist ein "shot in the arm", weil ich zuerst der Sache nicht richtig traute und dachte "Geld weg, und wer weiss, ob da überhaupt jemand anwortet....".

 

Gut erwähnen Sie, das man nach dem Brennen zuerst eine Testwiedergabe auf dem eigenen Computer vornehmen sollte. Das hatte ich in der Tat nicht getan. Nun habe ich das aber nachgeholt - und siehe da: Auch bei dieser Wiedergabe stottern die Uebergänge wie bei dem mit dem Fernseher verbundenen Player. Der Fehler liegt also bei der Herstellung des Filmes.

 

Ich werde nun die DVD nochmals brennen und mich melden, sobald das Ergebnis vorliegt.

 

Gerne bezahle ich Ihnen, was ich Ihnen schuldig bin. Das ist für mich Ehrensache. Ich habe zu diesem Zweck ja meine Kreditkartennummer angegeben. Darf ich Sie aber bitten, bis zur finalen Abrechnung mein Feedback abzuwarten?

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und freundliche Grüsse

 

Hermann Amrhein

Rehhalde 9

CH-6332 Hagendorn

Schweiz

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

aha sehen Sie also dXXXXX XXXXXegts doch an dem Video schauen Sie einmal auf den von mir gesendeten Link:

http://pinnaclestudio.helpmax.net/de/setup-optionen/aufnahmeformat-einstellungen/

dort wird es exakt erklärt. Beachten Sie: Eine Codierung des Videos nimmt enorme Rechenzeit in Anspruch d.h. Ihre CPU und Grafikkarte aber auch Festplatte und Bussystem müssen schnell genug sein d.h. ein Dual Core Prozessor und 4 GB RAM sowie eine 512 MB Grafikkarte sind sinnvoll wenn Sie deutlich darunter liegen, ist der PC zu langsam und dann treten genau diese Effekte auf, weil Frames übersprungen werden d.h. es fehlen Bilder in dem Video. Ein weiterer Tipp: Setzen Sie die Brenngeschwindigkeit deutlich herunter, es ist nicht auszuschließen das auch hier Fehler auftreten.

Selbstverständlich warte ich, bis sie soweit sind :-)

LG Günter

Verändert von IT-Fachinformatiker am 17.12.2010 um 16:57 Uhr EST