So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Vitagon.
Vitagon
Vitagon, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 109
Erfahrung:  Experte im Umgang mit Netzwerken / PC´s. Windows, Office, Apple Administrationen usw.
44329196
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Vitagon ist jetzt online.

Auf meinem Ger t ACER-ASPIRE 3610 ist Windows 7 64 bit vorinstalliert.

Kundenfrage

Auf meinem Gerät ACER-ASPIRE 3610 ist Windows 7 64 bit vorinstalliert. Ich sollte u.a. auch meinen Drucker HP Photosmart C7280 mit einem Treiber betreiben, der den vollen Funktionsumfang dieses Gerätes garantiert (wesentlich: Fax vom PC ausführen).

der von HP angebotene Treiber bricht aber grundsätzlich mit einem Fehler ab, die von HP angebotenen Maßnahmen (separate Mitteilung von HP über Internet) lassen diesen Zustand nicht beheben.
Ich suche also einen Windows 7 Treiber für o.a. Situation
mfg
Leonhard Foidl
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Vitagon hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen Herr Foidl,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Den entsprechenden Treiber finden Sie HIER. Haben Sie versucht den Treiber von der mitgelieferten CD zu installieren?

Grüße
Jens Schmidt



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist jener Treiber, der bei Installation mit einem "Schwerwiegenden Fehler" endet.
Experte:  Vitagon hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also haben Sie den Treiber direkt von der HP Homepage heruntergezogen und versucht zu installieren, gehe ich in dieser Annahme richtig?

Wie genau ist die Fehlerbezeichnung bei dem Abbruch?

Gruß

Verändert von Vitagon am 16.12.2010 um 10:36 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

"Schwerwiegender Fehler bei der Installation" - nach dieser Fehlermeldung werden sie auf eine Seite von HP geleitet, hier erhalten Sie Lösungsvorschläge zur Behebung des Problems, die entscheidende Lösung wäre ein Eingriff in den Systemablauf, den ich aber nicht durchführen kann.

 

Experte:  Vitagon hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, vielen Dank für die Information.

Was genau soll nach Angabe von HP getan werden um die Installation erfolgreich abzuschließen?

Von welchem Systemeingriff wird dabei gesprochen?
Experte:  Vitagon hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte gehen Sie auf dieser Seite auf den entsprechenden Download Link.

Es ist der letzte unten in der Liste und sollte auch bei W7 funktionieren.

Ich hoffe ich konnte behilflich sein.

Beste Grüße
Jens Schmidt

Verändert von Vitagon am 16.12.2010 um 10:47 Uhr EST
Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Willkommen bei Justanswer. Das Problem ist meistens, das wenn der Drucker vor der Treiberinstallation per USB Kabel an den PC angeschlosen wird, das es dann zu solchen Problemen kommt.

 

Bitte den Drucker noch nicht am PC anschliessen, zuerst den Treiber installieren.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich werde auch diese Möglichkeit nochmals testen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich habe den Windows 7 Treiber von der HP Support Seite wieder versucht zu installieren, vorher habe ich das Gerät per USB vom Computer abgehängt, der folgende Abruch der Installation bringt dieses Protokoll:

 

Installationsfehlerprotokoll:

+00000000000013545472/s/NOW LAUNCHING=x:hpzprI40.exe -inf-m preload_drivers

-Ixxx-f "X:hpoins21.dat"Validate No at" - Validate No

SETUPINFs Listed In DatFile failed with Schwerwiegender Fehler bei Installation.

Exit code = 1603

 

Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Gehen Sie bitte so vor wie dort beschrieben:

 

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?cc=ch&lc=de&dlc=de&docname=c02521856#N3248

 

 

 

 

 

Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut, melden Sie sich bei erfolg, oder Akzeptieren Sie meine Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ich werde jetzt die hier für Windows 7 angegebenen Lösungen testen

 

Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut, viel Erfolg
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lösung 1-3 wie von HP angeboten, hat nichts gebracht, die Installation wird mit dem schwerwiegenden Fehler abgebrochen.

Ich arbeite jetzt mit Lösung 4 (Versionsvergleich Windows Installer)

Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ansonsten, was Sie auch machen können den Virenscanner deaktivieren währen der Installation, in den meisten Fällen sind nichtMicrosoft Software schuld an diesen Problemen.

Da Virenschutzprogramme oft Windows daran hindern richtig ausgeführt zu werden.

 

Oder dann sind es die tollen Tools die Acer, HP und alle auf Ihren Produkten vorinstallieren.

 

 

Experte:  Vitagon hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nach all den Installationen und Deinstallationen wird einiges auf Ihrem System sein was dort nichts verloren hat und auch eine erneute Installation eines funktionalen Treibers nahezu unmöglich macht.

Ich schlage Ihnen eine effektive Reinigung des Systems und der Regestry vor, die vorherige Deinstallation durch ein entsprechendes Tool (CC Cleaner) der HP-Software sowie einen Neustart.

Dann sollten die Komponenten erneut aufgespielt werden.

Wenn gewünscht kann ich Ihnen eine Remoteverbindung anbieten um das Problem zu lösen.

Grüße
Jens Schmidt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

S.g.Hr. Schmidt, ich muß mein Gerät im Augenblick wieder für steuertechnische Tätigkeiten (ich betreibe ein Buchhaltungsbüro) nutzen, weil zwei Kunden auf eine aufgebuchte Buchhaltung warten.

 

Nach Dienstschluß werde ich wohl oder übel die Registry aufräumen müssen, über weitere Installationserfolge (oder Miß) werde ich berichten unabhängig von der notwendigen Überlegung, ein neues All in One Gerät zu besorgen.

 

Das positive an der Aktion war aber trotzdem Ihre Mithilfe, für gewollte Mißlichkeiten des Herstellers HP können Sie rein gar nichts dafür, das schmälert nicht Ihre wohltuende Kompetenz.

 

mfg

Foidl Leonhard

Rotholz in Tirol

 

Experte:  Vitagon hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Foidl,

das freut uns zu hören. Jedoch denke ich nicht, dass eine Neuanschaffung von Nöten ist.
Es schwerwiegendes Problem bedarf auch einer entsprechend aufwendigen Lösung, deshalb würde ich nur ungern so schnell aufgeben.

Sicherlich ist Zeit gleichbedeutend mit Geld, in Ihrem sowie auch in unserem Falle.

Selbstverständlich liegt die Entscheidung einzig und allein bei Ihnen.

Beste Grüße
Jens Schmidt