So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Wagar-Tech.
Wagar-Tech
Wagar-Tech, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1281
Erfahrung:  Ausbildung als Fachinformatiker; Selbständiger IT-Dienstleister; Erfahrungen mit Linux und Windows
50768061
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Wagar-Tech ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit ein paar Wochen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin seit ein paar Wochen im Besitz eine 1TB Netzwerkfestplatte. Leider zwingt mich diese Platte immer wieder die Laufwerksbuchstaben Z,Y,X, usw. festzulegen. Kann man diese nicht frei bestimmen?. Ich habe bei mir das Laufwerk Z für andere Zwecke belegt und somit kommt es zum Konflikt. Ich würde gerne die Luafwerksbuchstaben auf R,S,T legen.
Gib es dafür eine Software?
Für ihre Bemühungen vielen Dank.
MFG
Joachim Grech
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Von alleine verbindet sich keine Netzwerkfestplatte mit einem Laufwerksbuchstaben. Daher vermute ich mal, dass Sie vom Hersteller der Festplatte eine Software zum Einrichten der Festplatte nutzen, welche automatisch einen Buchstaben zuweist.

In der Regel richtet man für sich eine Netzwerkfesplatte wiefolgt in Windows ein:
Zuerst ermittelt man die Netzwerkadresse, welche so aussieht "\\<IP Adresse>\<Freigabename>". Mit dieser Adresse geht man dann in irgend einem Explorerfenster auf Extras -> Netzlaufwerk verbinden und gibt die Adresse in den Bereich Ordner ein. Man kann dort auch nach der Freigabe suchen lassen. Außerdem gibt man dann hier noch den Laufwerksbuchstaben an und wählt eventuell die Option "Verbindung mit Anmeldung wiederherstellen", damit diese Verbindung nach einem Neustart wieder hergestellt wird.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für ihre Antwort. Die Platte ist von Iomega und die dazugehörige Software ebenfalls (Iomega Home Storge Manager). Leider finde ich zwar in diese Software die drei Ordner aber keine Laufwerksbuchstaben. Sonst hätte ich diese an der Stelle schon umbenannt. Wenn man auf die Platte geht, zeigt einem die Software (IOmega-oe5023) Die Ordner (ActiveFolderS, backup,public) an. Leider kann man diese nicht löschen. Man kann an diese Stelle noch wählen zwischen (Sicher und Alle) und man kann "iTunes" oder "DLNA". aktivieren. Leider sagt mir dies nichts. Wenn ich hier noch einen Ordner anlege, dann bekommt dieser ebenfalls einfach einen Laufwerksbuchstaben ohne das ich ihn vergebe.

MFG
Joachim Grech

Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sagen Sie mir mal bitte die Modellnummer von der Festplatte.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Modell Nr. 31803000
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehen Sie auch den Namen des Modells oder die Seriennummer?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die Seriennummer lautet S/N T5BL03963B. Name wäre Home Media-Netzwerkfestplatte 1TB von Iomega. Assembled in MHNDHD in Thailand

Gruß

Joachim Grech

Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das Online Handbuch zu Ihrem Gerät finden Sie HIER.

Also erstes müssen Sie die IP Adresse der Festplatte ermitteln. Wie Sie das machen, können Sie HIER nachlesen. Danach brauchen Sie den "Iomega Home Storage Manager" nicht mehr. Meines Wissens kann man da die Laufwerksbuchstaben nicht einstellen.

Wenn Sie die IP Adresse haben, dann können Sie, wie ich in der ersten Antwort beschrieben habe, die Netzlaufwerke manuell verbinden. Eine ausführlich Anleitung finden Sie auch im Handbuch dazu, welches Sie HIER finden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Entschuldigung! Ich mußte kurz außer Haus. Die IP-Adresse kenn ich. Somit habe ich auch die drei Laufwerksbuchstaben angelegt. Das Funktioniert. Aber kurze Zeit später legt die Platte wieder selbst Laufwerksbuchstaben zusätzlich an. Wie kann man sowas verhindern?

Gruß

Joachim Grech

Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Da man, soweit ich weiß, nicht die Laufwerksbuchstaben selbst festlegen kann in der Software, müssen Sie wohl die Software deinstallieren und die Netzlaufwerke per Hand einrichten.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hab ich gemacht und alles ander deinstalliert. Leider ist somit auch mein Iomega QuikProtect nicht mehr funktionsfähig. Dort habe ich alle Ordner angelegt, die ich Sichern wollte. Aber sobald ich die Laufwerksbuchstaben selbst festlege, dann funktioniert die automatische Sicherung nicht mehr. Schade.

Selbst wenn ich in der Software alle meine Ordner anklicke und danach den Sicherungsort bestimme, behauptet die Software danach, daß sie den Sicherungspfad nicht findet. Die Software startet immer wieder das Kopieren und bricht kurze Zeit später wieder ab mit der Meldung "Kann nicht kopert werden" "Pfad nicht vorhanden".

Sollten sie noch einen Tipp hierfür haben, wäre ich ihnen sehr dankbar. Wenn nicht, dann deinstalliere ich auch QuikProtect.

Bedanke XXXXX XXXXX mal vorab. Bin auf jeden Fall weiter gekommen.

Gruß

Joachim Grech

 

Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
QuikProtect kenn ich leider nicht, es klingt aber für mich nach einem sehr einfachen Tool mit sehr wenigen Einstellmöglichkeiten.
Verstehe ich Sie richtig, dass Sie nun manuell die Laufwerke angelegt haben?

Als Backup Software kann ich Ihnen Acronis True Image empfehlen.
Wagar-Tech und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sind Sie mit der Antwort zufrieden oder brauchen Sie noch weitere Unterstützung?
Wenn ja, dann würde ich Sie bitten die Antwort einmal zu akzeptieren.
lg SImon Wagar
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Diese Software ist ebenfalls von Iomega und sehr einfach. Aber man kann dort die Ordner anklicken die man sichern möchte. Acronis True setze ich für Laufwerk C als für meine Software ein. Aber die vielen Daten würde ich am liebsten bei jeder Änderung oder einmal Täglich sichern. Einfach nur deshalb, daß sie auf einer weiteren Platte liegen und zumindestens nicht in meinem PC Zimmer sind. Also kein Backup sondern immer nur einzelne Dateien die gesichert werden.

Gruß

Joachim Grech

Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bei Acronis können Sie auch einzelne Ordner bzw. Dateitypen sichern lassen und das nach Plan. Was es für Sicherungsoptionen gibt, hängt von der Version ab. Von Version zu Version kamen neue Features dazu.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank,

ich werde mir das mal anschauen. Ich habe die Version Home V11. Das mit Dateien geht. Aber ich möchte evtl. von verschiedenen PC`s aus auf diese Platte aus zugreifen können. Aber zum sichern geht es auf jeden Fall.

Vielen Dank für ihrer Hilfe

Gruß

Joachim Grech

Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Von verschiedenen PCs zu sichern, sollte kein Problem sein.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer