So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.
COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Liebe Experten,

Kundenfrage

Nachtrag:
aktuelles Mac OS: 10.4.11

Liebe Experten,
nach einem Festplatten-Crash habe ich mein (lizensiertes) Office 2004 für Mac neu installiert und per Updates auf Version 11.6.1 (100831) gebracht, die letzte, die mir jetzt automatisch angeboten wird; vor dem Absturz habe ich ebenfalls mit der letzten automatisch angebotenen Version gearbeitet (was immer das war). Jetzt kann ich meine .docx-Dateien, mit denen ich bis zum Absturz problemlos gearbeitet habe, nicht mehr öffnen. Der Konverter zum Herunterladen, auf den ich beim Öffnungsversuch verwiesen werde, lässt sich zwar herunterladen, aber nicht installieren, weil er keine Stelle findet, bei der er ansetzen könnte (er sucht, glaube ich, nach einer 11.5.-Version). Was tun?
Hoffnungsvoll,
Hella Beister
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Beister, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Sie haben das Problem eigentlich schon selbst erkannt. Das Compatibility Paket ist noch nicht an die neuesten Updates angepasst.

Es bleibt wohl nur, das Office 2004 komplett zu deinstallieren, inkl. Comp.Paket dann neu zu installieren.
Aber bevor Sie dann Updates laufen lassen, erst das Compatibility-Paket installieren.

Hoffe, diese Tipps helfen Ihnen weiter

Viele Grüsse
_________________________________________________________________________________

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält "Ihr Experte" keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX: Compatibility-Paket? Was ist das? Ich wurde bei der Installation nicht danach gefragt, habe es also weder ausschließen noch explizit einschließen können - ?
Hella Beister
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Beister,

damit ist die separate Programmerweiterung gemeint, die Ihnen ermöglicht, mit älteren Office-Versionen die neuen Dateiformate wie .docx zu nutzen.

sie haben es in Ihrer Frage als "Konverter" bezeichnet. Compatibility Paket ist halt die offizielle Bezeichnung seitens Microsoft.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also das hieße: deinstallieren - grundversion installieren - die internet-seite aufrufen, aus der dieser link ist: Updatepaket 11.5.0 für Microsoft Office 2004 für Mac jetzt herunterladen - dies tun - sich dann die weiteren updates geben lassen?
und deinstallieren: wirklich das ganze office? das heißt, dass ich an mehr als einer stelle nochmal ganz von vorn anfangen muss. kann man nicht word allein deinstallieren?
und: wie deinstalliert man überhaupt?
tut mir leid mit der fragerei, aber im moment bin ich ein bisschen verzweifelt.

Hella Beister
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Beister,

die "Fragerei" ist kein Problem, dafür sind wir ja hier.

Grundsätzlich: Das Paket für die neueren Dateiversionen betrifft das ganze Office

Es ist daher richtig, es muss komplett deinstalliert werden.

Die Reihenfolge wäre:
  • Alles deinstallieren
  • Grundversion Office 2004 installieren
  • "Konverter" downloaden und installieren
  • Sonstige Updates downloaden und installieren.
Zum Deinstallieren hier einige Hinweise:

Grundsätzlich können Programme, die nicht mehr gebraucht werden, einfach in den Papierkorb verschoben werden.

Leert man ihn dann noch, ist das Programm weg.

Manche Programme hinterlassen jedoch auch Dateien mit Einstellungen oder temporäre Dateien. Bei einigen Programmen können die auch recht gross sein. Um solche Programme auch löschen zu können, gibt es kleine Hilfsprogramme, welche das automatisch erledigen.

AppCleaner ist ein kleines Programm, mit dem man komfortabel Widgets und Programme deinstallieren kann.

Wenns einfacher sein soll, mal einen Blick auf AppDelete werfen.(AppDelete Seite ist allerdings englisch).

 

Viele Grüsse
_________________________________________________________________________________

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält "Ihr Experte" keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.


COMIN IT-Service und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hurra - das hat jetzt offensichtlich geklappt, jedenfalls kann ich die besagte(n) datei(en) jetzt öffnen und werde dabei erst einmal gefragt, ob ich sie konvertieren will. und dann ist sie da! jetzt werde ich also die weiteren updates herunterladen; aber vor allem wohl erst einmal meine e-mail wieder einrichten.
vielen dank!
ihre nun nicht mehr so verzweifelte
hella beister
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Herr X,
gestern habe ich mit Ihrer Hilfe wieder Zugang zu meinen .docx-Dateien gefunden, große Erleichterung. Allerdings benimmt sich Word immer noch etwas merkwürdig: Ich werde bei jedem Öffnen von .doxs-Dateien darauf hingewiesen, dass “dieses Dokument mit einer neueren Version von Microsoft Office erstellt” wurde, und gefragt, ob ich es konvertieren will; was ich auch muss, sonst geht es nicht auf; und manchmal auch beim Schließen noch einmal verwarnt und zum erneuten Konvertieren aufgefordert. Das war vor dem Absturz nicht so. Merkwürdig ist auch: gestern Abend war ich per Updates wieder bei Office 2004 Version 11.6.2 angelangt; “Über Word” kennt heute aber nur Version 11.6.1. Nun weiß ich nicht mehr genau, mit welcher Word-Version ich vorher gearbeitet habe, aber jedenfalls waren die .docx-Dateien völlig unauffällig. Wissen Sie einen Rat?
Freundliche Grüße,
Hella Beister