So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6032
Erfahrung:  Selbststaendiger DL, Hard/Software, Windows, Mac, MSO
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Nach Neuinstallation und allen Updates, auch f r MS Office

Kundenfrage

Nach Neuinstallation und allen Updates, auch für MS Office (SP 2 erhalten), erhalte ich die Meldung, dass bei Erstellung einer Schattenkopie eine Zeitüberschreitung aufgetreten ist
(0x81000101). Wiederherstellungspunkte und Sicherungen lassen sich nicht mehr erstellen.
Was ist zu tun?
Ich befürchte, zukünftige Updates werden deshalb auch nicht mehr funzen.
Arbeite mit Win 7 x64.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Mario Benndorf hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wenn Ihr Windows an Sonsten z.Zt. einwandfrei ist, empfehle ich die Systemwiederherstellung auf allen Laufwerken einmal zu de-aktivieren. Nach einem Neustart können Sie diese Systemwiderherstellung wieder einschalten und der von Ihnen beschriebene Fehler sollte beseitigt sein. Dabei werden alle Schattenkopieen gelöscht. Wie man das macht, das steht hier:

 

 

http://webcyclus.de/windows-7-systemwiederherstellung-deaktivieren/

 

Sollte das nicht zum Erfolg führen, empfehle ich eine vollständige Datenträgerüberprüfung auf dem Systemlaufwerk bzw. -partition C: auszuführen. wie man das am besten macht ist hier :

 

http://support.microsoft.com/kb/980006/de

 

beschrieben.

 



Verändert von Mario Benndorf am 24.11.2010 um 12:43 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herr Benndorf, mit Verlaub -
das sind Micky-Maus-Vorschläge.
Ich bin 60 Jahre alt und seit DOS und insbesonders Win 3.11 pp. mit den Systemen relativ vertraut. Wenn Sie keine fachlicheren Vorschläge haben - dieser ist sein Geld nicht wert.
Zur Sache selbst: Natürlich habe ich diesen Vorschlag, der hundertfach im Internet auftaucht, schon befolgt. Ohne Resultat.
MfG
Hubert von Rymon-Lipinski
Experte:  Mario Benndorf hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die von mir beschriebene Vorgehensweise hat bei mir bereits so funktioniert und das System war anschließend wieder i.O. Man kann in solchen Fällen nur systematisch vorgehen, ins besondere wenn im Internet keine Lösung zu finden ist oder die "micky maus reparaturen" keinen Erfolg zeigen. Haben Sie den Windows Dienst "Systemwiederherstellung " gestartet und auf Startart "automatisch" stehen ? Hatten Sie vor dem Löschen des Ordners Software Distr. den Dienst automatische Updates gestoppt ?

Haben Sie einmal ins Ereignisprotokoll --> System geschaut ?

 

 

 

 

 

 

 

 



Verändert von Mario Benndorf am 24.11.2010 um 13:40 Uhr EST
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

haben Sie dies schon einmal versucht:

- Rechner im abgesicherten Modus starten (Beim Start F8 drücken)
- Im Windows Verzeichnis das Verzeichnis "SoftwareDistribution" umbenennen, z.B. in "SoftwareDistributionALT"
- Rechner neu (normal) starten
- Systemwiederherstellung sollte dann wieder laufen

Sie sollten ggf. VORHER einmal die Platte prüfen:

Windowstaste+R > cmd > OK

chkdsk

Vielleicht hilft es Ihnen weiter

Gruss Günter


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Jetzt wird es albern.
Man braucht einen Rechner nicht im angesicherten Modus zu starten, um den Ordner
SoftwareDistribution umzubenennen oder zu löschen. Man muss die WinUpdate-Funktion beenden, dann kann man auch den Ordner umbennen, löschen oder was immer man möchte.
All Ihre Hinweise, auch die von Herrn Benndorf, sind bekannt und führen nicht zum
gewollten Ergebnis.

Ich möchte dies Alles hiermit beenden. Sie können mir nicht weiter helfen.
Ich widerrufe die Abbuchungsermächtigung und untersage die Abbuchung.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde, ich habe die Frage wieder freigegen, da Sie unzufrieden mit den vorgeschlagenen Lösungen gewesen sind. Sie selbst können die Frage manuell schließen. Sollte es jedoch Probleme geben, so können Sie sich an

info AT justanswer PUNKT de

direkt wenden. Wir als Experten versuchen unser möglichstest, leider können auch wir "nicht alles wissen" und aus der Ferne ist es ohne hin schwer zu beurteilen. Natürlich is tes immer unbefriedigend, wenn ein Kunde keine exakte Antwort erhält und aus diesem Grund ziehe ich mich aus der Frage zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Günter
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

 

was ich bisher so mitbekommen habe auf der Microsoft Seite ist dies ein Fehler

 

http://support.microsoft.com/kb/956136/de

 

Sie können auch auf der gleichnamigen Seite einen Hotfix Runterladen der dieses Problem vermutlich Repariert!

 

Mfg

Gerd

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für den Hinweis.
Bitte, machen Sie sich jetzt keine Mühen mehr.
Ich werde andere Hilfe in Anspruch nehmen.

Der Hotfix ist eine Spur, die es verdient hätte, zum Ziel zu führen.
Das beschriebene Problem trifft so ziemlich die Situation.
Der Hotfix ist jedoch für Vista-Systeme.
Vor dem Update prüft der Hotfix seine "Passform". Er teilte mir soeben mit,
dass er für mein System, Win 7 x64, nicht geeignet sei !

Ich danke XXXXX XXXXX wirklich. Doch lassen Sie es jetzt gut sein.

MfG
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.
Direkt den Support von Microsoft kontaktieren!
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

 

falls Sie das Problem noch nicht gelöst hatten, würde ich Ihnen vorschlagen das Sie auf die Webseite von Microsoft gehen und dieses Hilfsprogramm runterladen! Nennt sich "Microsoft Baseline Security Analyszer 2.2", Ihr System wird auf Schwachpunkte und Fehler überprüft und ist für Windows 7 Betriebssysteme geeignet.

 

Ich danke XXXXX XXXXXür ihr kurzes Feedback

 

Gerd D.

 



Verändert von autsch_news am 27.11.2010 um 07:10 Uhr EST