So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Karsten.

Karsten
Karsten, IT-Techniker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2050
Erfahrung:  IBM Computer
42565646
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Karsten ist jetzt online.

Dell Inspiron Notebook Nach Start erscheint XP-Bildschirm,

Kundenfrage

Dell Inspiron Notebook
Nach Start erscheint XP-Bildschirm, gebe PW ein, danach schaltet sich Bildschirm aus.
PC - Batteriestatus o.K.
PC - via Netzkabel eingeschaltet o.k.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

das klingt so als wäre folgendes Problem vorhanden:

a) falscher Treiber für die Grafikkarte
b) Windows defekt, ggf. Energiesparfunktion

versuchen Sie folgendes: Schalten Sie den Laptop ein, drücken Sie direkt F8 und wählen Sie aus dem Menü "abgesicherter Modus" aus damit startet Windows XP im sog. VGA-Modus und muss (sofern kein Defekt vorliegt) ein Bild anzeigen.

Danach klicken Sie auf den Desktop und zwar mit der rechten Maustaste > Eigenschaften > Anzeige und stellen dort eine deutlich geringere Auflösung ein, als zu sehen ist. Mit dem VGA-Modus (640x480 pixel) kann man u.U. auch zu hohe Auflösungen umschalten.

Ferner sollten Sie ein mal im GErätemanager nach einem gelben "!" Ausschau halten: Windowstaster+Pause > Hardware > Gerätemanager. Des weiteren sollten Sie einen Blick in das Protokoll werfen: Windowstaste+R > eventvwr.msc > OK ob dort grobe Fehlermeldungen etc. zu sehen sind.

Und folgendes wäre sehr sinnvoll:

Windowstaste+R > cmd > OK

chkdsk
sfc /scannow

Der erste Befehl führt eine Prüfung der Platte durch, der zweite Befehl versucht, defekte Systemdateien zu reparieren (XP CD bereithalten). Evtl. sollten Sie auch aktuelle Treiber für Ihr Dell Notebook downloaden:

http://support.euro.dell.com/support/downloads/index.aspx?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs



Falls Sie überhaupt nicht in XP rein kommen d.h. falls nicht einmal der abgesicherter Modus geht versuchen Sie direkt von der XP CD zu booten (manchmal muss mit F12 das CD-ROM/DVD-ROM während des Startvorgangs des Laptops ausgewählt werden)


Eine der beiden Varianten muss zwangsläufig dazu führen, das Sie wieder etwas "sehen" es wäre auch denkbar das Sie Opfer eines Angrifes wurden (Trojaner etc) aber das halte ich im Moment für eher unwahrscheinlich.

Gruss Günter

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.
schon mal probiert ohne Akku aber mit dem Netzkabel das Dell Notebook gestartet?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für die Antwort,

 

werde das alles der Reihe nach ausprobieren. Bin aber mit Laptob unterwegs und habe Dell - Systemdisc zu Hause.

 

Zur Eingrenzung der Antwort. Mit einem externen Display kann ich mit dem Lap-Top arbeiten.

 

Bin zum ersten Mal auf eurer Homepage. Super Idee. Brauche noch etwas Zeit das durchzuführen. Melde mich wieder.

 

Mfg

Martin Dünki

 

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

wenn Sie mit einem externen Schirm arbeiten können dann iust Ihr XP wahrscheinlich nicht unbedingt das Problem, wie ich vermutet habe sondern es könnte hier sein das einfach nur der Treiber bzw. das Display falsch eingestellt ist. Das klingt für mich nämlich fast so, als würde XP auf dem internen Schirm nach der Anmeldung direkt auf ein externen Schirm umschalten das erklärt auch, warum Sie nichts sehen solange kein externer Schirm angeschlossen ist.

Unter Desktop > rechte Maustaste > Anzeige müssten Sie, wenn meine Vermutung korrekt ist auch zwei Monitorsymbole erkennnen können. Evtl. müssen Sie direkt am Notebook selbst durch eine Tastenkombination die Ausgabe wechseln oftmals kann dies auch direkt im BIOS eingestellt werden welches Sie während des einschalten des Notebooks durch drücken von F2 oder ENTF erreichen.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter

 

Ich glaub ich muss etwas weiter ausholen.

 

Die entsprechende Taste beim Lap-Top ist F8, dort kann ich auf CRT/LCD umschalten. Diese hat beim Fehler nie geholfen, nur wenn PC normal startet.

 

Mit der F2 - Taste habe ich es jetzt probiert. Das ging.

Traue der Sache allerdings nicht ganz, weil ich auch schon mit Lap-Top auf - und zuklappen Erfolg gehabt habe. Aber nicht immer. Mal gings, mal nicht. So hab ich jetzt den Lap-Top gar nicht auf- und zugeklappt und nur, wie Du empfohlen hast während dem Aufstarten F2 gedrückt. Das ging dann.. oder war's doch das Powermanagement? Habe mal alle Einstellungen geprüft. Die sind o.k.

Die Batterie ist jetzt auch wieder zu 100% voll. Ich dachte nähmlich mal, dass er den

Batteriestatus falsch interpretiert. Hab jetzt auch den PC mal ohne Batterie gestartet. Das geht! Half aber nie, als ich den Fehler hatte.

 

Seit ich gestern einen neuen Treiber installiert habe, passiert folgendes, wenn der PC sich einschalten lässt. Beschreibe mal den ganzen Ablauf nochmals:

1. PC einschalten (Knopf)

2. Dell - Display > 1. Passwort eingeben

3. Windows XP startet: Beim Fehler: kommt nach einer Weile nichts schwarzer Bildschirm

oder

Windows-Display mit den Benutzerprofilen erscheint (korrekt)

4. 2. PW eingeben

5. Windows - Startbildschirm erscheint (korrekt)

6. Assistent für das Suchen neuer Hardware erscheint (es sind keine USB oder andere Geräte angeschlossen, ausser der Maus, welche immer funktioniert! Auch wenn ich diese entferne, kommt der Assistent)

7. diesen Assistent muss ich 11x abbrechen, er erscheint immer wieder!

8. ich stecke den Toshiba USB - Adapter für die Bluetooth - Verbindung ein

(das geht dann)

9. ich schau mir die Com Anschlüsse im Gerätemanager an: Dort erscheint 9 mal unbekanntes Gerät und das ist immer 9 mal Toshiba!

In der korrekten Verbindung kommt: Toshiba BT Port (Com 7)

BLUETOOTH 0004&0002\7

BT RFCOMM

 

 

Ich weiss nicht, ist da was zusammenhängendes der Fehler. Aber wo?

 

Bin also leider noch nicht auf dem sogenannten grünen Zweig!

 

Im Voraus vielen Dank für Deine Hilfe,

Gruss Martin

 

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, hm also ich würde mal sagen als erstes mal auf die Seite von Dell gehen und die aktuellsten Treiber downloaden und installieren:

http://support.euro.dell.com/support/downloads/index.aspx?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

VORHER jedoch folgendes: Alle unbekannten Geräte löschen! Das ist wichtig, damit die Dell Treiber korrekt installiert werden. Evtl. reicht es auch die Dell Treiber lokal zu entpacken und den Hardware Assistenten durch laufen lassen der müsste dann in den Verzeichnissen d.h. dort wo Du die Dell Treiber entpackt hast auch die passenden Treiber finden ich würde fast behaupten, das das auch das Display Problem löst also defakto musst Du die aktuellen Treiber wie o.a. downloaden, nicht erkannte Geräte löschen, den HW Assisten laufen lassen der sollte dann auch die Treiber finden hat bisher jedenfalls erfahrungsgemäß immer geklappt.

Ich vermute schon fast, das es einfach nur ein Treiber Problem ist.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter

 

Das probier ich mal. Werde Dir wieder Bescheid geben.

Dauert aber evt. bis Morgen.

 

Bis dann,

 

Martin

 

 

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

okay aber wie gesagt: Treiber downloaden, entpacken und den Assisten laufen lassen das muss klappen sofern kein Hardware Defekt vorliegt was ich aber nicht glaube. Insofern bis morgen!

LG Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

konnten meine Infos weiter helfeln? Falls ja, würde ich mich über eine Akzeptierung freuen falls nicht, stehe ich Ihnen gerne weiter zur Verfügung.

MfG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter

 

bin noch immer dran am Umsetzen. Werde mich Montag wieder melden.

 

Gruss

Martin

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, in Ordnung dann bis Montag und schönes Wochenende! LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter

 

habe nun folgendes gemacht, deshalb gings ein bisschen länger:

- SP 3 neu installiert

- denn PC nicht mehr zugeklappt, d.h. Mechanismus bei den "Schnäppern" abgeklebt.

- PC so (d.h. immer offen) transportiert und betrieben, bis Batterien ganz leer waren, ein- ausgeschaltet

mit oder ohne Netz betrieben, hat alles prima funktioniert. PC konnte so problemlos immer wieder gestartet werden.

- dann PC zugeklappt, was ja normal wäre, dann im Büro wieder aufgemacht... der Inspiron 9300 lässt sich nur im abgesicherten Modus starten. Die Batterie ist aber voll geladen!!!

- was bisher geholfen hat: PC mit Netzkabel stehen lassen ca. 5-6 h warten und dann neu aufstarten. Das bin ich im Moment am testen.

 

Jetzt sollte man da doch etwas eingrenzen können oder nicht?? Was ich noch nicht gemacht habe, ist die Treiber von Dell neu zu installieren. Welchen Treiberdownload muss ich denn aufgrund des oben genannten machen??

 

Danke für Ihr Feedback

Grusss

Martin

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

hm also Treiber würde ich auf jeden Fall mal antesten!

Dell original Treiber:

http://support.euro.dell.com/support/downloads/index.aspx?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

Ich glaube, das das Notebook einen "Knall" hat d.h. entweder der Treiber an sich oder aber, das Board geht langsam aber sicher den Bach runter es klingt jedenfalls so nach dem was Sie beschreiben im letzten Posting.

Ich habe aber hier ehrlich gesagt eher das Gefühl, das das Gerät im Schnappmechanismus einen Defekt aufweist und dieser führt genau zu dem Fehler. Am besten einmal die Treiber aktualisieren das könnte evtl. helfen sofern es ein reines Softwareproblem ist wenn es ein Defekt ist, dann müssen Sie das Gerät reparieren lassen dann geht es wirklich nicht anders.

LG Günter


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Werde ich mal probieren, mit den Treibern. Melde mich wieder nach dem Wochenende. Allerdings ist es ja komisch, dass der PC bis zum Windows-Signet aufstartet und erst dann den Bildschirm ausschaltet.

 

Gruss

Martin

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hi, ja vielleicht helfen die Treiber ja könnte durchaus möglich sein! Hoffen wir das beste! Ich wünsche Ihnen vorab schon mal ein schönes Wochenende und stehe gern weite rzur Verfügung. LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag Günter

 

Habe nochmals folgenden Test durchgeführt:

 

Notebook geschlossen, wieder geöffnet. Nichts ging mehr, ausser im abgesicherten Modus oder mit externem Bildschirm. Was dabei auffallend ist, Taste F8 d.h. Umschaltung von CRT/LCD Bildschirm extern zu desktop oder beide einschalten funktioniert nicht. Nachdem ich Laptop über Wochenende einfach aufladen liess und wieder eingeschaltet habe geht`s wieder.

Was könnte das sein???

Mit den Treibern ist das so eine Sache...welchen Treiber von Dell soll ich denn downloaden.

 

Vielen Dank für Ihre Antwort

mfg

 

Martin Dünki

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, am besten bei den Treibern laos hier:

http://support.euro.dell.com/support/downloads/index.aspx?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

in der Mitte muss das Model ausgewählt werden und der Rest geschieht automatisch. Das klingt mir jetzt aber eher so, als wäre das Notebook vollständig defekt sofern dieser Effekt beireits beim einschalten auftritt es könnte auch der Akku defekt sein. Eine Reparatur lohnt sich normalerweise nicht, da es so teuer ist das man dafür ein neues Gerät erhält. Es könnte in der Tat der Akku sein wurde der bereits durch einen neuen ersetzt?

Ich glaube das wirklich ein Defekt vorliegt und zwar am Akku das hört sich ganz so an und ich denke da müssten Sie einmal schauen an dem Windows und auch den Treibern glaube ich nicht da die Probleme ja bereits beim starten auftreten insofern kommt leider nur noch ein Defekt in Frage habe mich auch entsprechend erkundigt, könnte also das Akku oder Mainboard sein daher muss das einmal getestet werden.

Gruss Günter

Verändert von IT-Fachinformatiker am 29.11.2010 um 20:40 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter

 

Ihre Antwort verstehe ich bezüglich Akku nicht. Das ist nicht logisch, sorry. Habe ja mitgeteilt, dass der Akku funktioniert, denn ich kann den PC, sofern ich ihn nicht vollständig zuklappe, ohne Probleme ein- und ausschalten. Dies auch, wenn ich nur noch den Akku als Stromquelle benutze. Ist völlig egal, die Batterie lässt sich sauber laden und entladen! Der PC läuft mit oder ohne Netzteil, mit wenig oder viel Batterie-Strom. Eben nur beim vollständigen Zuklappen und danach wieder Aufklappen, hat er Mühe und braucht dann so ungefähr 6 Stunden oder mehr um wieder gestartet werden zu könnnen. Die Batterie ist immer voll. Das lässt sich mittels den LED`s testen. Also auch wenn der Akku voll ist passiert dasselbe. Das hab ich jetzt ein paar mal so getestet.

 

Ein Defekt muss meiner Ansicht nach entweder beim Treiber, in der Elektronik oder beim Mechanismus welcher für das Ausschalten beim "Zuklappen" verantwortlich ist sein. Es hat aber eindeutig mit dem Klappmechanismus oder der Überwachung derselben zu tun. Man müsste wissen welcher Hardware-Teil für den Klappmechanismus verantwortlich ist! Wie funktioniert das. Elektromagnetisch, Mechanisch, optisch????

Ich probier jetzt noch die von Ihnen angegebene Treiberversion aus.

 

Melde mich danach wieder.

En schöne Tag,

 

Gruss

Martin

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

ja sorry war ja das aufklappen/zuklappen. Ja, also ein Treiber PRoblem schließe ich aus, wenn das Problem direkt und unmittelbar auftritt d.h. schon biem einschalten oder während Windows hoch fährt (solange das Logo erscheint, sind Treiber zumindest Grafikkartentreiber nicht geladen die kommen am Ende des Vorgangs).

Ich denke aber, das man da nichts machen kann jedenfalls nicht selbst! Es dürfte der Klappmechanismus sein den kann man nicht reparieren den msus man reparieren lassen. Ja, die Treiber bitte testen damit wir sicher sind!

LG Günter


Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herzlich Willkommen!

Hallo,

Anmerkung. Wenn Sie rechts am Klappmechanismus ein Stück ca 3cm nach links schauen. Dort ist ein kleiner weißer Stift direckt unter dem Display.

Beim Zuklappen des Monitors wird dieser nach unten getrückt (Schalter) und schaltet das Notebook aus oder in den Ruhezustand, je nach Einstellung in den Energieoptionen.

Wenn dieser Schalter verschmutzt ist und beim öffnen des Notebookdeckels nicht sichtbar ist geht das Notebook immer aus.

Lösung, die Abdeckleiste entfernen, rechts ist eine Kerbe zum anheben.
Schalter säubern, dann sollte es wieder gehen.

Mit besten Grüßen
Karsten

Wenn ich Ihnen helfen konnte, Akzeptieren Sie meine Antwort mit Ihrer Bewertung!


Verändert von Karsten am 30.11.2010 um 14:48 Uhr EST
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, das wäre noch eine Idee sollte man in jedem Fall auch einmal überprüfen!
Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

Ja das wäre schön, wenn da ein Stift wäre...! Ich habe einen Dell Inspiron 9300. Der ältere Laptop hatte diesen Mechanismus tatsächlich so. Das wäre m.E. auch eine gute Lösung das Teil zu reparieren oder eben zu überbrücken.

Ich kann leider keinen Schalter ausmachen. Da muss etwas induktives sein oder im Display beim Scharnier oder beim Schnappverschluss. Wäre gut da einen Hinweis zu kriegen. Da ich mal früher im Computerservice tätig war, könnte ich da evt. etwas machen. Ist aber nur möglich, wenn ich weiss wo das Teil ist.

 

Gruss

Martin

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

also ich habe mir die Bilder dieses Notebooks einmal genauer anageschaut da läßt sich so viel nicht machen, es ist offenbar elektronisch das Display z.B. ist im Rahmen wie bei den meisten es muss auch genau dort gewechselt werden, Ich habe ein solches Notebook nicht vor mir wichtig wäre aber eine Anleitung des Geräts ich habe auch einige Stunden herum gesucht, ob jemand da was genaueres ins Netz gestellt hat oder weisss wie immer nur Halbe Geschichten. Es gibt aber einen Händler, der u.a. Dell Teile verbaut und anbietet der muss das wissen:

http://www.vilotec.de/Notebook_Ersatzteile/nach_Hersteller/Dell/Serie_Inspiron/Inspiron_9300_c304897.htm

Das Teil was Du suchst befindet sich meiner Meinung nach direkt links oder rechts im Rahmen und zwar unten da müsste es sitzen in der Mitte sitzt ja die VGA Verbindung zum Display ich würde auf jeden Fall einmal o.a. Anbieter kontaktieren! Ich denke nur so kommst Du weiter. Ich hoffe, das ich hilfreich war bisher. Wir sind ja schon einige Zeit da dran...

LG Günter
Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

unter diesem Link von DELL Service-Handbuch (nur in Englisch)
-> http://support.euro.dell.com/support/edocs/systems/ins9300/ge/index.htm

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Mit besten Grüßen
Karsten

Gruß auch an Günter

Verändert von Karsten am 01.12.2010 um 15:46 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter,

 

werde alles über's Wochenende austesten.

Melde mich dann wieder.

 

Gruss

Martin

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Karsten

 

Im Handbuch kann ich leider nichts ausmachen. War eine gute Idee, komme

aber nicht wirklich weiter.

 

Gruss

Martin

Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

wenn wir von der Logik ausgehen, muß ein Taster in den Schanieren sein.

Ich versuche mal einen Schaltplan aufzutreiben.

Bis bald.

Mit besten Grüßen
Karsten
Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

schauen Sie mal im BIOS nach, welche Energie-Optionen für den Akku-Betrieb eingestellt sind.

Über Netzbetrieb geht es ja, da sind die Energie-Optionen auch auf Dauerbetrieb eingestellt.

Die Power-Taste am PC im Bios auf ON einstellen, genauso beim Schließen des Notebook-Deckels auch auf Dauerbetrieb einstellen. Da hat sich das mit dem Scharnier und dem Schalter erübrigt.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Mit besten Grüßen
Karsten

Verändert von Karsten am 02.12.2010 um 19:07 Uhr EST
Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

konnte ich Ihnen helfen?
Rückantwort wäre nett.

Mit besten Grüßen
Karsten
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Karsten

 

das könnte die Lösung sein, habe versucht ins BIOS zu kommen, habe aber keinen Erfolg mit Del Taste oder ä. welches ist die Tastenkombination für den Dell-Inspiron??

Bitte um genauere Angabe, damit ich das noch ausprobieren kann. Übrigens, wenn ich den Laptop nach dem Zuklappen eine Weile mit Blackscreen verweilen lasse, kommt plötzlich der Bildschirm wieder.

 

Im voraus vielen Dank für den BIOS - Tipp. Wenn sich das Problem so lösen lässt, wäre das so o.K.

 

Gruss

Martin

Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

mit der F2 Taste gelangen Sie ins BIOS.
Wenn das nicht gehen sollte, einfach die Festplatte ziehen (Fehler Simulieren) dann gibt er Automatisch die Taste aus für das BIOS-Setup.

Ich hoffe, wir kommen nun zum Ziel.

Mit besten Grüßen
Karsten
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Karsten

 

ins Bios kann ich wohl einsteigen, wo kann ich die Schalter beeinflussen?

Bräuchte noch etwas genauere Angaben wo, wie die Schalter zu finden, ändern sind.

 

Herzlichen Dank

Martin

Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

alles unter Power Manageman.

Mit besten Grüßen
Karsten
Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

alles unter Power Manageman im BIOS.
Und in der Systemsteuerung unter Energieoptionen im Windows.

Mit besten Grüßen
Karsten
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Karsten

 

nein, da ist leider nix zu machen, weder im BIOS Powermanagement noch im Windows. Kauf mir jetzt ein neues Laptop.

 

Danke für die Bemühungen.

 

Gruss Martin

Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

Danke XXXXX XXXXX besten Wissen und Gewissen habe ich Ihnen helfen wollen.

Mit besten Grüßen
Karsten

Verändert von Karsten am 06.12.2010 um 19:49 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Günter

 

leider sind bis jetzt alle Versuche erfolglos. Bin grad dran die Treiber zu aktualisieren. Müsste aber da schon genauer wissen was da sinnvoll ist. Meine Service Tag Nummer ist J24YX1J. Dann müsste ich wissen was downloaden um das Problem zu lösen.

Auf die Antwort des Händlers warte ich noch, vielleicht komme ich da weiter.

Karsten konnte mir nicht weiterhelfen. Da gibt es nix im BIOS, was sich bezüglich Display ändern lässt.

 

Na ja, wir sind wirklich schon etwas länger dran.... vielleicht kauf ich mir ein neues Laptop.

 

Gruss

Martin

Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

starten Sie mal Ihr Notebook mit einer Knoppix live CD.

Beim Start wird die Hardware überprüft, wenn ein Hardware-Defekt vorliegt bleibt der Startvorgang stehen. Es wird der Fehler direkt schriftlich angezeigt. Da wissen Sie dann ganz genau woran Sie sind.

Für spontane Abstürtze spricht auch, wenn die Spannungsversorgung an der CPU schwankt. Defekte Elektrolydkondensatoren.

Und unter DELL, den Service Tag eingeben, dort können Sie alle Treiber Herunterladen und installieren.

-> Treiber Link

Sie können auch den Dell Service in Anspruch nehmen. Da wird Ihnen 100%-ig geholfen.

Danke für die Einschätzung meiner Person. Wissen kommt von Erfahrung.

Ich hoffte, wir können als Team das Problem lösen!

Mit besten Grüßen
Karsten


Verändert von Karsten am 06.12.2010 um 22:31 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Karsten

 

hat von euch kein Tip so richtig zur Lösung beigetragen.

Meine Vermutung dass das Ganze mit einem induktiven Switch zusammenhängt, werde ich in Kürze überprüfen. Das Magnet für den Schliessmechanismus ist im Bildschirm ca. 15cm rechts eingebaut. Diesen hab ich kurzerhand ausgebaut.

Jetzt bin ich am Prüfen ob das die Lösung ist. Mein Verdacht: Ein Magnetswitch dessen Feder erlahmt ist und sich erst nach einer gewissen Zeit wieder zurücksetzt.

 

Gruss

Martin

Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

wars doch der Deckel. Mit dem Abschaltmechanismus.
Bin auch froh der Lösung einen Schritt weiter gekommen zu sein.

Mit besten Grüßen
Karsten
Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin,

haben Sie den Defekt behoben und geht es jetzt?

Mit besten Grüßen
Karsten

Verändert von Karsten am 08.12.2010 um 17:42 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Karsten

 

ja den Defekt habe ich elegant umgangen. Hab den Magneten entfernt. Das ist

preiswerter als das Gegenstück zu ersetzen.

 

Wie machen wir das mit dem Akzeptieren? So wirklich weitergeholfen hat mir keiner

von euch. Trotzdem habt ihr gearbeitet und das ist ja auch etwas.

 

Soll ich Günther oder Dich Akzeptieren??

 

Mfg

Martin

Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Martin, auf beide klicken.

Der Betrag wird dann geteilt, da bekommt jeder von uns die Hälfte.

Bis bald.

Mit besten Grüßen
Karsten

Verändert von Karsten am 08.12.2010 um 21:35 Uhr EST
Karsten, IT-Techniker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2050
Erfahrung: IBM Computer
Karsten und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das mit dem Teilen ging nicht, ich müsste sonst nochmals zahlen. Macht das mit euch selber aus.

 

Gruss Martin

Experte:  Karsten hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Martin

Danke

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in´s Neue Jahr.

Mit besten Grüßen
Karsten
Experte:  Karsten hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Martin,
Ihre negative Bewertung ist Unrecht. Ich habe auf die Funktion des Schalters hingewiesen!

Zitat von oben:

"Anmerkung. Wenn Sie rechts am Klappmechanismus ein Stück ca 3cm nach links schauen. Dort ist ein kleiner weißer Stift direckt unter dem Display.

Beim Zuklappen des Monitors wird dieser nach unten getrückt (Schalter) und schaltet das Notebook aus oder in den Ruhezustand, je nach Einstellung in den Energieoptionen."

Mit besten Grüßen
Karsten

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer