So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Roberto Raimondo.

Roberto Raimondo
Roberto Raimondo, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 33
Erfahrung:  Windows Server, Betriebssysteme, PHP & MySQL, MSOffice, SCCM, Sharepoint, WSUS, SQLSERVER, Exchange.
52427966
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Roberto Raimondo ist jetzt online.

Mein Excel-Dateien lassen sich nur m hsam ffnen es erscheint

Kundenfrage

Mein Excel-Dateien lassen sich nur mühsam öffnen: es erscheint zunächst ein Hinweisfenster: "Systemfehler &H80004005 (-2147467259) Unbekannter Fehler" Wenn ich dann 17x(!) auf "Ok" geklickt habe, erscheint ein weiteres Fenster: "Kompilierungs-Fehler" in verborgenem Modul: ThisWorkbook" Erst dann kann ich mit dem Excel-Dokument arbeiten. Beim Sichern erscheint nochmals ein Hinweisfenster wie oben, das ich wiederum mehrfach anklicken muss, bevor das Programm das Dokument schließt.
Vorgeschichte: ich habe auf meinem neuen HP-Mini-Laptop Microsoft Outlook 2003 installiert und vor kurzem die vorinstallierte Test-Version 2007 deinstalliert, weil sie sich in meinen Word- und excel-Dokumenten "vorgedrängelt" hatte. seitdem ist dieses Probelem aufgetreten.
Ich wäre dankbar für Hilfe
Mit freundlichem Gruß
Matthias Veit
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Willkommen bei Justanswer. Ich versuche Ihnen zu helfen.

 

Als erstes muss Office 2007 und Office 2003 komplett deinstalliert werden. Eine Deinstallation nur für die Systemsteruerung ist nicht ausreichend!

Folgenden Sie disen Schritten:

 

Zuerst Office 2003 komplett entfernen:

 

Office 2003 vollständig entfernen und erneut installieren [Updated]

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie Microsoft Office 2003 System vollständig entfernt und bei Bedarf erneut installiert werden kann.

Viele Probleme mit Microsoft Office 2003 System lassen sich nur durch eine komplette Deinstallation und die anschließende Neuinstallation beheben. Häufig stellt man aber anschließend fest, dass derselbe Fehler weiterhin auftritt. Die komplette Deinstallation durch das Microsoft Office 2003 System-Setup entfernt nicht wirklich alle Dateien und Registry-Einträge. Gerade die problematischen Einstellungen bleiben meistens erhalten und werden bei der Neuinstallation nicht neu gesetzt. Die Lösung sind kostenlose Tools, die Microsoft für Microsoft Office 2003 System anbietet.

Office 2003 mithilfe der Option Software oder Programme und Funktionen entfernen

Als erstes rufen sie über die Tastenkombination Strg + Alt + Entf den Task-Manager auf, jede Anwendung einzeln auswählen und auf Task beenden klicken. Achten sie darauf dass vor allem Virenscanner und Festplatten-Tools Deaktiviert sind. Befolgen Sie dann die folgenden Schritte, um zu überprüfen, ob sich das Microsoft Office 2003 System mithilfe der Option Software oder Programme und Funktionen deinstallieren lässt.

  • Start >
  • Einstellungen >
  • Systemsteuerung >
  • Software oder Programme und Funktionen >
  • Office Professional Edition 2003 Entfernen >
  • Office Deinstallieren...

Office 2003 vollständig entfernen

Auch wenn das mit Sicherheit nicht funktioniert - sonst wären sie nicht hier - einen Versuch ist es dennoch wert.

Wenn sich das Microsoft Office 2003 System mithilfe der Option Software oder Programme und Funktionen deinstallieren lässt, sind Sie fertig. Wenn Sie Office 2003 nicht deinstallieren können, liegen möglicherweise andere Probleme vor, oder einige Komponenten lassen sich nicht deinstallieren.

Lesen Sie den nächsten Abschnitt, wie Sie die 2003 Microsoft Office-Suite mithilfe des Fix it Tools 50154 automatisch deinstallieren lassen können.

Microsoft Fix it Tool 50416 für Office 2003 herunterladen:

Um die Microsoft Office 2003-Suite automatisch deinstallieren zu lassen, laden sie das Microsoft Fix it Tool 50416 für Office 2003-Suites herunter, klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.

Microsoft Fix it 50416 für Office 2003-Suites herunterladen:
http://go.microsoft.com/?linkid=9730793
Download -> MicrosoftFixit50416.msi

Dieses Microsoft Fix it ist jetzt für die Deinstallation von Microsoft Office 2003 bereit. Klicken sie auf "Weiter" um fortzufahren.

Diese Fix It-Lösung entfernt keine Office-Programme, die getrennt von der Office-Suite installiert wurden. Wenn Sie z. B. Microsoft Office Professional Edition 2003 und Microsoft Office Visio 2003 auf dem Computer installiert haben, entfernt die Fix It-Lösung nur Microsoft Office Professional Edition 2003 vom Computer. Microsoft Office Visio 2003 wird nicht entfernt.

Prüfen Sie nun ob die Microsoft Office 2003-Suite deinstalliert wurde. Wenn ja, sind Sie fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, dann sollten sie die Microsoft Office 2003-Suite manuell deinstallieren. Wie das geht, wird hier Schritt für Schritt beschrieben:

Office 2003 manuell entfernen - Schritt für Schritt Einleitung

Windows Installer-Pakete von Office 2003 entfernen

  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %Windir%\Installer ein, und klicken Sie auf OK.
  • Klicken Sie im Menü Ansicht auf Details.
  • Klicken Sie im Menü Ansicht auf Details auswählen.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Thema, und klicken Sie auf OK.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen MSI-Dateien mit dem Thema "Microsoft Office Produktname 2003", und klicken Sie anschließend auf Deinstallieren. Produktname ist ein Platzhalter für den Namen des 2003 Microsoft Office-Produkts.

Hier die verbleibende MSI-Datei von Office FrontPage 2003:
Windows Installer-Pakete von 2007 Microsoft Office System Entfernen

Den Office Source Engine-Dienst beenden:

  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie services.msc ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Ermitteln Sie im Fenster Dienste, ob der Office Source Engine-Dienst ausgeführt wird. Wenn der Dienst ausgeführt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Office Source Engine, und klicken Sie dann auf Beenden.
  • Schließen Sie das Fenster Dienste.

Alle verbleibenden Office 2003-Installationsordner entfernen

  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %CommonProgramFiles%\Microsoft Shared [Auf einem Computer mit einer 64-Bit-Version von Windows 7 und Vista geben Sie %CommonProgramFiles(x86)%\Microsoft Shared] ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Löschen Sie die folgenden Ordner, falls sie vorhanden sind: Office11 und Source Engine.
  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %ProgramFiles%\Microsoft Office [Auf einem Computer mit einer 64-Bit-Version von Windows 7 und Vista geben Sie %ProgramFiles(x86)%\Microsoft Office] ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Löschen Sie den folgenden Ordner, falls vorhanden: Office11.

Suchen Sie im Stammordner jedes Festplattenlaufwerks den Ordner "MSOCache", und öffnen Sie ihn. Wenn Sie den Ordner "MSOCache" nicht sehen können, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Öffnen Sie Windows Explorer, und klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht.
  • Klicken Sie im Fenster Erweiterte Einstellungen unter Versteckte Dateien und Ordner auf Alle Dateien und Ordner anzeigen.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen), und klicken Sie auf OK.

Öffnen Sie nun den Ordner "x:\MSOCache", und löschen Sie alle Ordner.

Alle verbleibenden 2007 Microsoft Office-Installationsordner entfernen

Alle verbleibenden Office 2003-Installationsdateien entfernen

Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %appdata%\microsoft\templates ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  • Löschen Sie die folgende Datei -> Normal.dot.

Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %AllUsersprofile%\Application Data\Microsoft\Office\Data ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  • Löschen Sie nur die Datei "Opa11.dat".

Die Registrierungsunterschlüssel von Office 2003 entfernen

Dieser Abschnitt enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen.

Suchen Sie die folgenden Registrierungsunterschlüssel für Microsoft Office 2003. Löschen Sie die Unterschlüssel, falls sie vorhanden sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie Regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0
  • Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen, und klicken Sie anschließend auf Ja, um den Löschvorgang zu bestätigen.
  • Wiederholen Sie die Schritte für jeden Registrierungsunterschlüssel in der folgenden Liste.

32-Bit-Versionen von Microsoft Windows:

  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\11.0

64-Bit-Versionen von Microsoft Windows:

  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Office\11.0

Wer die obengenannten Registrierungsunterschlüssel nicht löschen möchte kann diese auch umbenennen, das geht mit Rechtsklick und umbenennen.

Erneutes Starten des Computers

Starten Sie den Computer neu. Wenn die Deinstallation erfolgreich ausgeführt wurde, sind Sie fertig und können Office 2003 bei Bedarf erneut installieren.

Die umbenannten Verzeichnisse im Windows-Explorer sowie die umbenannten Verzeichnisse in der Registry können Sie nach erfolgreicher Installation und einwandfreiem Betrieb der Office-Applikationen nach einigen Tagen löschen.

Das Windows Installer-Bereinigungsprogramm "CleanUp"

--------------------------------------------------------------------
Das Windows Installer-Bereinigungsprogramm "CleanUp" steht nicht mehr im Microsoft Download Center zur Verfügung. Das Tool behebt zwar einige Installationsprobleme, beschädigt aber manchmal andere Komponenten, die auf dem Computer installiert sind. Daher steht das Tool nicht mehr im Microsoft Download Center zur Verfügung. Die Fix it-Lösungen ermöglichen, Office 2003-, Office 2007- und Office 2010-Suites komplett zu entfernen, ohne andere Windows-Komponenten zu beschädigen.
--------------------------------------------------------------------

 

 

Office 2007 komplett deinstalliren

 

Office 2007 vollständig entfernen und erneut installieren [Updated]

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie 2007 Microsoft Office System vollständig entfernt und bei Bedarf erneut installiert werden kann.

Viele Probleme mit 2007 Microsoft Office System lassen sich nur durch eine komplette Deinstallation und die anschließende Neuinstallation beheben. Häufig stellt man aber anschließend fest, dass derselbe Fehler weiterhin auftritt. Die komplette Deinstallation durch das 2007 Microsoft Office System-Setup entfernt nicht wirklich alle Dateien und Registry-Einträge. Gerade die problematischen Einstellungen bleiben meistens erhalten und werden bei der Neuinstallation nicht neu gesetzt. Die Lösung sind kostenlose Tools, die Microsoft für 2007 Microsoft Office System anbietet.

Office 2007 mithilfe der Option Software oder Programme und Funktionen entfernen

Als erstes rufen sie über die Tastenkombination Strg + Alt + Entf den Task-Manager auf, jede Anwendung einzeln auswählen und auf Task beenden klicken. Achten sie darauf dass vor allem Virenscanner und Festplatten-Tools Deaktiviert sind. Befolgen Sie dann die folgenden Schritte, um zu überprüfen, ob sich das 2007 Microsoft Office System mithilfe der Option Software oder Programme und Funktionen deinstallieren lässt.

  • Start >
  • Einstellungen >
  • Systemsteuerung >
  • Software oder Programme und Funktionen >
  • Microsoft Office 2007 Entfernen >
  • Office Deinstallieren...

Office 2007 vollständig entfernen

Auch wenn das mit Sicherheit nicht funktioniert - sonst wären sie nicht hier - einen Versuch ist es dennoch wert.

Wenn sich das 2007 Microsoft Office System mithilfe der Option Software oder Programme und Funktionen deinstallieren lässt, sind Sie fertig. Wenn Sie Office 2007 nicht deinstallieren können, liegen möglicherweise andere Probleme vor, oder einige Komponenten lassen sich nicht deinstallieren.

Lesen Sie den nächsten Abschnitt, um die 2007 Microsoft Office-Suite mithilfe des Fix it Tools 50154 automatisch deinstallieren zu lassen.

Microsoft Fix it Tool 50154 herunterladen:

Um die Microsoft Office 2007-Suite automatisch deinstallieren zu lassen, laden sie das Microsoft Fix it Tool 50154 für Office 2007-Suites herunter, klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.

Microsoft Fix it 50154 für Office 2007-Suites herunterladen:
http://go.microsoft.com/?linkid=9669698
Download -> MicrosoftFixit50154.msi

Dieses Microsoft Fix it ist jetzt für die Deinstallation von Microsoft Office 2007 bereit. Klicken sie auf "Weiter" um fortzufahren.

Diese Fix It-Lösung entfernt keine Office-Programme, die getrennt von der Office-Suite installiert wurden. Wenn Sie z. B. Microsoft Office Professional Plus 2007 und Microsoft Office Visio 2007 auf dem Computer installiert haben, entfernt die Fix It-Lösung nur Microsoft Office Professional Plus 2007 vom Computer. Microsoft Office Visio 2007 wird nicht entfernt.

Prüfen Sie nun ob die 2007 Microsoft Office-Suite deinstalliert wurde. Wenn ja, sind Sie fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, dann sollten sie die 2007 Microsoft Office-Suite manuell deinstallieren. Wie das geht, wird hier Schritt für Schritt beschrieben:

Office 2007 manuell entfernen - Schritt für Schritt Einleitung

Windows Installer-Pakete von Office 2007 Entfernen

  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %Windir%\Installer ein, und klicken Sie auf OK.
  • Klicken Sie im Menü Ansicht auf Details.
  • Klicken Sie im Menü Ansicht auf Details auswählen.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Thema, und klicken Sie auf OK.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen MSI-Dateien mit dem Thema "Microsoft Office Produktname 2007", und klicken Sie anschließend auf Deinstallieren. Produktname ist ein Platzhalter für den Namen des 2007 Microsoft Office-Produkts.

Hier die einzelnen MSI-Dateien von Office Professional Plus 2010:
Windows Installer-Pakete von 2007 Microsoft Office System Entfernen

Den Office Source Engine-Dienst beenden:

  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie services.msc ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Ermitteln Sie im Fenster Dienste, ob der Office Source Engine-Dienst ausgeführt wird. Wenn der Dienst ausgeführt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Office Source Engine, und klicken Sie dann auf Beenden.
  • Schließen Sie das Fenster Dienste.

Alle verbleibenden Office 2007-Installationsordner entfernen

  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %CommonProgramFiles%\Microsoft Shared [Auf einem Computer mit einer 64-Bit-Version von Windows 7 und Vista geben Sie %CommonProgramFiles(x86)%\Microsoft Shared] ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Löschen Sie die folgenden Ordner, falls sie vorhanden sind: Office12 und Source Engine.
  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %ProgramFiles%\Microsoft Office [Auf einem Computer mit einer 64-Bit-Version von Windows 7 und Vista geben Sie %ProgramFiles(x86)%\Microsoft Office] ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Löschen Sie den folgenden Ordner, falls vorhanden: Office12.

Suchen Sie im Stammordner jedes Festplattenlaufwerks den Ordner "MSOCache", und öffnen Sie ihn. Wenn Sie den Ordner "MSOCache" nicht sehen können, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Öffnen Sie Windows Explorer, und klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht.
  • Klicken Sie im Fenster Erweiterte Einstellungen unter Versteckte Dateien und Ordner auf Alle Dateien und Ordner anzeigen.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen), und klicken Sie auf OK.

Öffnen Sie nun den Ordner "x:\MSOCache\All Users", und löschen Sie alle Ordner, die den folgenden Text im Ordnernamen haben: 0FF1CE)-C.

Alle verbleibenden 2007 Microsoft Office-Installationsordner entfernen

Alle verbleibenden Office 2007-Installationsdateien entfernen

Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %appdata%\microsoft\templates ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  • Löschen Sie die folgenden Dateien Normal.dotm und Normalemail.dotm.

Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %appdata%\microsoft\document building blocks\1031 ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  • Löschen Sie die Datei "Building blocks.dotx".

Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie %AllUsersprofile%\Application Data\Microsoft\Office\Data ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  • Löschen Sie nur die Datei "Opa12.dat".

Die Registrierungsunterschlüssel von Office 2007 entfernen

Dieser Abschnitt enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt.

Suchen Sie die folgenden Registrierungsunterschlüssel für 2007 Microsoft Office System. Löschen Sie die Unterschlüssel, falls sie vorhanden sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0
  • Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen, und klicken Sie anschließend auf Ja, um den Löschvorgang zu bestätigen.
  • Wiederholen Sie die Schritte für jeden Registrierungsunterschlüssel in der folgenden Liste.

32-Bit-Versionen von Microsoft Windows:

  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\12.0
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\Delivery\SourceEngine\Downloads\*0FF1CE}-*
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\*0FF1CE*
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UpgradeCodes\*F01FEC
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UserData\S-1-5-18\Products\*F01FEC
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ose
  • HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Features\*F01FEC
  • HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Products\*F01FEC
  • HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\UpgradeCodes\*F01FEC
  • HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Win32Assemblies\*Office12*

64-Bit-Versionen von Microsoft Windows:

  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Office\12.0
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Office\Delivery\SourceEngine\Downloads\*0FF1CE}-*
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\*0FF1CE*
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UpgradeCodes\*F01FEC
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UserData\S-1-5-18\Products\*F01FEC
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ose
  • HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Features\*F01FEC
  • HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Products\*F01FEC
  • HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\UpgradeCodes\*F01FEC
  • HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Win32Assemblies\*Office12*

Wer die obengenannten Registrierungsunterschlüssel von 2007 Microsoft Office System nicht löschen möchte kann diese auch umbenennen, das geht mit Rechtsklick und umbenennen.

Erneutes Starten des Computers

Starten Sie den Computer neu. Wenn die Deinstallation erfolgreich ausgeführt wurde, sind Sie fertig und können 2007 Microsoft Office System bei Bedarf erneut installieren. Danach sollte sich 2007 Microsoft Office System problemlos installieren lassen.

Die umbenannten Verzeichnisse im Windows-Explorer sowie die umbenannten Verzeichnisse in der Registry können Sie nach erfolgreicher Installation und einwandfreiem Betrieb der Office-Applikationen nach einigen Tagen löschen.

Windows Installer-Dienstprogramms "CleanUp"

--------------------------------------------------------------------
Das Windows Installer-Bereinigungsprogramm "CleanUp" steht nicht mehr im Microsoft Download Center zur Verfügung. Das Tool behebt zwar einige Installationsprobleme, beschädigt aber manchmal andere Komponenten, die auf dem Computer installiert sind. Daher steht das Tool nicht mehr im Microsoft Download Center zur Verfügung. Die Fix it-Lösungen ermöglichen, Office 2003-, Office 2007- und Office 2010-Suites komplett zu entfernen, ohne andere Windows-Komponenten zu beschädigen.

 

 

Danach können Sei Ihr Office 2003 sauber neu installieren

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Leider ließ sich das Problem nicht lösen: einige schritte zur vollständigen Deinstallation von Microsoft Office 2007 ließen sich nicht durchführen:

.MSOCache und Registrieungsschlüssel (Ordner jeweils nicht auffindbar)

Eine Notwendikeit der Deinstallation von Microsoft Office 2003 (das ich ja benutze) ist mir unverständlich und ich möchte eine solche auch nicht riskieren, da ich Daten und Einstellungen nicht verändern, verlieren oder mühsam neu wiederherstellen kann.

Experte:  acscomputer hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die Registrierungsschlüssel sind keine Ordner, sondern Pfade wenn Sie das Programm rededit öffnen.

 

Bitte dies entspechend der Anleitung oben druchführen.

 

Bitte Office 2003 auch komplett deinstallieren dadurch verlieren Sie keine Office Dokumente!

 

Dies ist notwendig um den Fehler zu beheben! Dies ist die einzige für Sie druchführbare Mögliche Lösung Ihrers Problems.

Experte:  Roberto Raimondo hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Just Answer Kunde,

 

wenn Excel sich mühsam öffnen lässt dann kann daran liegen dass Sie eventuell einige Microsoft Hotfix herunterladen müssen. Außerdem, bei Office passiert das mit der Zeit die Temporären Dateien zu viel werden und damit Office langsamer wird. Ich könnte eventuell mir das Problem mit eine Fernzugriff ansehen und mir selbst ein Bild über die Situation machen. Dann kann ich Ihnen sagen woran das liegt.

Danke

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer