So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an it-pro.
it-pro
it-pro, B.Sc.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 109
Erfahrung:  Angewandte Kommunikations- und Medienwiss., Systemadministration
38272041
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
it-pro ist jetzt online.

ich m chte einen Fernzugriff installiieren. Derzeit Router

Kundenfrage

ich möchte einen Fernzugriff installiieren. Derzeit Router FVS installiert. Was ist zu tun ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

worauf möchten Sie denn den Zugriff erhalten auf dem Router oder einem dahinter liegenden System?

Gruss

Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
auf einen Technisat Kabelreceiver
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, leider kann ich diese Frage nicht beantworten daher geber ich sie wieder freigeben damit ein anderer Experte diese beantworten. Gruss Günter
Experte:  Tr0dis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ist der Technisat Receiver überhaupt mit dem Router verbunden? Sie müssen den Receiver erst mit dem Router an sich verbinden. Danach müssen Sie gucken, welche IP Adresse der Receiver bekommen hat. Warscheinlich müssen Sie das am Receiver selber einstellen / nach sehen.

Mit dieser IP Adresse können Sie dann auf den Router Zugreifen.

MfG
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Zunächst müssen Sie gewährleisten, dass Ihr Router aus der Ferne immer unter einer eindeutigen (IP-)Adresse erreichbar ist. Erstens ist hierfür notwendig, dass der Router immer online ist. Zweitens müssen Sie a) dem Router eine feste IP-Adresse geben, sofern Ihr DSL-Provider das für Ihren Anschluss anbietet oder b) eine dynamische Adresse via DynDNS.org oder einen ähnlichen Anbieter einrichten, damit Sie den Router bzw. dahinter liegende Geräte von außen mit einem eindeutigen Namen im Internet ansprechen können (hier ersetzt der DynDNS Dienst die Vergabe einer festen IP-Adresse). Drittens müssen Sie im Router die benötigten Ports öffnen, über die der Receiver angesprochen wird. Ich bräuchte die genaue Modellbezeichnung, um Ihnen ggf. die konkreten Portnummern nennen zu können. Abschließend müssen Sie noch ein Port-Forwarding für diese Ports im Router einrichten, damit die Anfragen auch tatsächlich zum Receiver bzw. dessen lokaler IP-Adresse in Ihrem Netzwerk weiter geleitet werden und sich nicht der Router selber angesprochen fühlt.

Viele Grüße
it-pro, B.Sc.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 109
Erfahrung: Angewandte Kommunikations- und Medienwiss., Systemadministration
it-pro und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.