So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.
H-Meyer
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung:  Microsoft Certified System Engineer
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Ich benutze Lenovo ThinkPad USB Portable Secure Hard Drive

Kundenfrage

Ich benutze Lenovo ThinkPad USB Portable Secure Hard Drive 320GB.
Seit wenigen Tagen komme ich nicht mehr auf meine Daten. Nach PIN-eingabe
leuchtet zwa das Lämpchen Grün, es wird aber keine Festplatte im System angezeigt!
Ich habe die Platte auf unterschidlichen PCs und Notebooks angeschlossen,
das Ergebnis icht gleich - keine Festplatte wird angezeigt.
Was kann man hier machen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Möglicherweise ist die Festplatte defekt oder nicht mehr lesbar. Bei externen Platten kann dies vorkommen vor allem durch Beschädigungen die beim Transport entstehen.
Bitte versuchen sie folgendes:
Öffnen sie bitte die Datenträgerverwaltung. (je nach Windows Version finden sie diese in der Systemsteuerung/Verwaltung). Wird ihnen die Fetplatte dort angezeigt? Falls ja in welchem Zustand?
Wenn die Platte dort angezeigt wird, sehen sie bitte im Explorer bzw im Arbeitsplatz nach ob sie dort ebenfalls angezeigt wird. Wenn ja, machen sie bitte eine Überprüfung der Festplatte mit checkdisk (Start/ausführen'/ chkdsk x: /f /r) x: steht dabei für den Laufwerksbuchstaben der Platte.

Falls das nicht geht brauche ich noch ein paar zusätzliche Informationen:
Welches Betrebssystem haben sie?
Was für eine Platte ist das genau (Hersteller/Modell)?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das erste, was ich ausprobiert habe war die Anzeige in Datenträgerverwaltung.
Wäre die Festplatte da, hätte ich längst "check disk" durchgeführt.

Betriebsystem: Habe ausprobiert unter Vista Home Premium, Windows 7 und Windows XP. Standardmäßig war dder HDD unter Windows XP angeschlossen.
Hersteller/Model ? - lesen Sie bitte den ersten Satz meiner Frage :-)
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn die Platte in der Datenträgerverwaltung schon nicht angezeigt wird, ist ein Defekt der Hardware sehr wahrscheinlich. das Gerät an sich wird ja scheinbar noch erkannt, sonst könnten sie kein Passwort dafür eingeben. Das begrenzt den Fehler auf den eigentlichen Datenträger.
Leider bedeutet das einen Totalverlust der enthaltenen Daten. Sie hätten höchstens die Möglichkeit, die eigentliche Festplatte aus dem Gehäuse auszubauen und einen anderen Datenträger einzusetzen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich kann leider Ihre Antworten nicht als Lösungen akzeptieren. Sie haben nichts neues, was ich schon selbst nicht gewust habe, zur Lösung von meinem Problem beigetragen. Das was Sie vorgeschlagen haben, ist leider keine Lösung des Problems. Abgesehen davon sollten Sie wissen, dass die Festplatte nicht ausbaubar ist, weil sie mit einem festen Kunstoffmantel umgehüllt ist. Anscheinend können Sie das Produkt überhaupt nicht.

Es tut mir leid, Sie sollen sich in der Zukunft sich Sachen annehmen, wo Sie auch das nötige Wissen haben, sonst verlieren nur die beiden Parteien Zeit. :-)

Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das ändert ja nichts an der Tatsache, daß die Plattte sehr wahrscheinlioch defekt ist. Abgesehen davon lässt sich auf bei der Lenovo ThinkPad USB Portable Secure Hard Drive 320GB die eigentliche Festplatte ausbauen. Durch die Gehäusebauart ist das nur etwas schwieriger als bei Standardgehäusen. Das heist allerdings nicht, daß das unmöglich wäre.
Auf Grund des Neupreises der Platte von ca 115 € wird sich sowas allerdings kaum lohnen.