So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

guten abend, ich besitze einen laptop marke easy note, neuwertig,

Kundenfrage

guten abend, ich besitze einen laptop marke easy note, neuwertig, 1 monat alt. das gerät fährt nicht mehr hoch, d.h. nach dem einschalten des computers erscheint kein desktop mehr, lediglich steht im bildschirm der hinweis: bootmgr is missing, press... unter verwendung des hinweises für restart erscheint wiederum der gleiche schriftzug.
für ihre baldige hilfe sei dank
gruss patrick blohm
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.


Die Fehlermeldung besagt, das BIOS findet keinen Bootsektor mehr. Das kann verursacht sein durch einen beschädigten Sektor (also ein Softwarefehler) oder eine beschädigte Festplatte (also ein Hardwarefehler). Nur im ersteren Fall können Sie das Problem beheben.

Um den Bootsektor zu reparieren, müssen Sie mit einer Windows-Recovery-CD den Rechner starten und dann (bei Windows 7) die Systemstartreparatur nach dieser Anleitung durchführen. Dazu müssen zuvor im BIOS die Reihenfolge der Bootmedien so umstellen, daß die CD an erster Stelle steht.

Sollten Sie keine Recovery-CD zur Hand haben, kann in seltenen Fällen auch ein Booten mit einer Live-CD mit TestDisk erfolgreich sein. Allerdings hängt das von der Art des Schadens ab.


Das Booten mit einer Windows-Recovery-CD ist allerdings die wesentlich erfolgsversprechendere Methode.



Ich hoffe, diese Antwort ist für Sie nützlich und Sie können diese so akzeptieren.
Andernfalls fragen Sie bitte einfach nochmals nach.

Einen schönen Tag noch.

Mit freundlichen Grüßen,

Physikus



Verändert von Physikus am 24.09.2010 um 19:58 Uhr EST