So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Wagar-Tech.

Wagar-Tech
Wagar-Tech, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1281
Erfahrung:  Ausbildung als Fachinformatiker; Selbständiger IT-Dienstleister; Erfahrungen mit Linux und Windows
50768061
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Wagar-Tech ist jetzt online.

Hallo erstma ) Meine Vista Partition wird immer voller, ohne

Kundenfrage

Hallo erstma :)
Meine Vista Partition wird immer voller, ohne dass ich darauf irgendeinen Einfluss hätte.
Ich habe keinerlei "eigene" Dateien oder die Mail Datenbank auf C:, sondern alles von Anfang an auf D : ausgelagert. Wenn ich mir mit Treesize die Platte anschaue, dann sehe ich dass allein der winsxs Order 13 GB belegt. Riesige "manifests" Dateien usw.
Nachlesen konnte ich darüber nur dass es sich wohl um doppelte aber notwendige .dll Dateien handeln soll, die Vista benötigt. Treiberdatenbank, Programmeinstellungen etc.
Der Windowsordner selber belegt 20GB. Der Usersordner belegt aber auch 5GB, dabei der größte mit über 4GB der AppData Ordner, darin allein "Mircosoft" etwa 1500MB, und da wiederum allein die "Windows Livemail" allein 800MB, obwohl ich Livemail NICHT benutze!!!
Die pagefile.sys belegt 3370MB.
Woran kann das liegen? Und vor allem...wie bekomm ich das kleiner?
Dauernd ist mein Laufwerk "rot".
Meine Freundin hat den Baugleichen PC und dasselbe Problem.
Nur, die hat noch nicht mal viel Software auf dem Rechner und nutzt quasi nur das Internet.
Meine "Windows Mail Datei" liegt auch auf D:
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.

Mit Treesize haben Sie schon mal das richtige Tool um solche Probleme zu identifizieren.

Wie groß ist denn Ihre Festplatte in GB und wie groß ist die C: Partition? Vielleicht können Sie ja mal die Übersicht von Treesize zu der C: Partition hier posten, damit wir wissen wo zu suchen ist.

Der winsxs Ordner ist für, wie Sie selbst schon heraus gefunden, für die DLL Dateien zuständig, also bitte nix per Hand aus dem Ordner löschen. Versuchen Sie stattdessen nicht mehr benötigte Programme zu löschen. Das machen Sie über die Systemsteuerung -> Programme. Scheinbar haben Sie sehr viele sonst würde der Ordner nicht so voll sein.

In dem AppData Ordner werden in der Regel Cache Dateien der verschiedenen Programme gespeichert. Vielleicht haben Sie Firefox und/oder Google Earth, denn diese Programme werden bei der Windows-Bereinigung nicht bedacht und muss per Hand gemacht werden. Haben Sie die Windows Bereinigung für alle Benutzer gemacht oder nur für sich selbst?

Wenn Sie Windows Livemail nicht benutzen, dann deinstallieren Sie es einfach. Welches Mail Programm benutzen Sie denn?

Die pagefile.sys ist die Auslagerungsdatei und ist ok soweit.

Bei dem PC Ihrer Freundin würde ich das selbe machen, sollte aber im Grunde Ihre C Partition zu klein sein, dann vergrößern Sie sie doch, indem Sie die D Partition verkleinern und den freien Speicher der C Partition geben. Dies geht üer die Computerverwaltung, rechte Maustaste auf Computer und im Kontextmenü Verwaltung wählen und dort müssen Sie zur Datenträgerverwaltung. In der Datenträgerverwaltung sehen Sie dann Ihre Partitionen und können dort die Größe verändern.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin jetzt dabei die D: Partition bei mir zu defragmentieren. Zunächst ließen sich bei mir auf D: nur 1400MB freigeben zum verkleinern, obgleich 160GB frei waren. Bei meiner Freundin, hab ich jetzt über Team-Viewer das Laufwerk D: um 30GB vekleinert.
Den freigewordenen Speicherplatz kann ich leider nicht zu C: hinzufügen. Das C: Laufwerk lässt sich nur verkleinern. Dort ist aber wieder "rot" weswegen das auch nicht ginge. Dem freigewordenen Speicherplatz einen Laufwerksbuchstaben zuweisen, oder als NTFS Ordner woanders zur Verfügung zu stellen, lässt Laufwerk C: trotzdem nicht veranlassen den befehl "erweitern" anzubieten.
Die Bereinigung hab ich natürlich auf "alle Benutzer" gemacht.
Die Festplatte hat insgesamt eine Kapazität von 250GB, wobei Anfangs 30GB für C.reserviert waren. Es handelt sich um ein MSI mit AMD Turion 64x2 TL 60 mit 2GHZ und 3GB Arbeitsspeicher.. Die Geräte sind 3 Jahre alt. Die bei mir installierte Software ist erforderlich. Ich kann da wenig löschen. Es befinden sich keine Spiele auf dem PC. Alle Sotfware die ich verwende, befindet sich unter D:Programme. Sämtliche Installationen habe ich "benutzerspezifisch" installiert. Keine Toolbars, keine Spyware, keine Schadsoftware irgendwelcher Art. Es läuft Zonealarm Firewall, Avira Antivir, und Spybot Search und Destroy. Aber auch alles auf D: installiert.
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.

30 GB ist für die Systempartition im Allgemeinen zu klein, da gerade Windows die Eigenschaft hat, sich mit der Zeit voll zu laufen. Das wird leider mit neueren Betriebsystemen aus dem Hause Microsoft nicht besser. Im Moment sehe ich an dem Platten Problem kein ungewöhnliches Problem. Sie müssen wissen, dass Sie die Programme zwar auf D: installieren können, aber viele Programme Daten dennoch auf C: speichern. Das sind im allgemeinen DLL Dateien, welche im Windowsordner gespeichert werden und Cache-Dateien, welche in der Regel im Benutzerordner des jeweiligen Benutzers gespeichert werden. Zum Beispiel speichert Firefox sein Cache im Benutzerordner ab. Was ich damit sagen will ist, dass Sie nicht verhindern können, dass sich die Systempartition (C:) voll läuft bzw. nur mit viel Anstrengungen eindämmen. Sie können die Programme einzeln durchgehen und versuchen den Cache von Zeit zu Zeit zu löschen wie z.B. der von Firefox, jedoch ist das sehr zeitaufwändig, daher ist es am einfachsten, Sie vergrößern die Systempartition.

Das Sie die C Partition nicht vergrößern können liegt daran, dass es die Systempartition ist und Sie das nicht im laufenden Betrieb vergrößern können. Ohne zusätzliche Software müssen Sie die Platte ausbauen und in einen anderen Rechner einbauen, danach können Sie Partition beliebig verändern. Einfacher geht es, wenn Sie ein Partitionierungssoftware auf einer Boot CD einsetzen. Vielleicht haben Sie so was ja von einer Heft-CD bekommen und können das einsetzen. Ich persönlich nutze die Partitionierungssoftware von Acronis, es gibt aber viel mehr Auswahl.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hatte eigentlich mit einer "besseren" Antwort gerechnet, bzw. gehofft.
Nicht falsch verstehen, ja :)

Es ist so, dass ich viele Anstrengungen unternommen hatte, die eigenen Dateien von Anfang aus auf D: auszulagern. Das diese Mühe nun umsonst gewesen sein soll...ich bin "schockiert" :(

Gut, es war mein laienhafter Versuch Microsofts speicherfressendes Betriebssystem auszutricksen. Ist dann wohl nicht gelungen?

Jetzt nochmal auf das Partitionier Programm zu sprechen kommen.
Ich habe den Paragon Partition Manager auf Diskette.
Könnte ich den mit ner Autostartfunktion auch auf ne CD überspielen?
Ich hab kein externes Diskettenlaufwerk. Und der Lappi kein eingebautes.
Und nochmal Geld in die Hand nehmen wollte ich nicht.
Im abgesicherten Modus starten wird auch nix bringen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX voraus...
Bin bis jetzt schon um einiges schlauer.
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.

Also umsonst würde ich Ihre Mühe nicht nennen und laienhaft schon gar nicht :). Viele machen das genau so wie Sie und es gibt nix dran auszusetzen aber ganz verhindern können Sie das „Zu Müllen“ halt schlecht. Das schafft übrigens niemand zu 100%. Ab und zu macht es vielleicht sind, dass System neu zu installieren, aber das ist immer mit viel Aufwand verbunden.

Nun zum Partitionierer. Im abgesicherten Modus zu starten bringt gar nix! Welche Version von Paragon Partition Manager haben Sie denn, denn der muss mit modernen NTFS Partitionen umgehen können. Da Sie von Disketten sprechen klinkt das eher nach einer alten Version. Aus Disketten eine CD zu machen ist nicht einfach, da Sie ja eine Boot-fähige CD brauchen. Vielleicht können Sie ja den Paragon Partition Manager installieren und dort eine Boot-fähige CD erstellen.

Falls Sie damit nicht klar kommen, können Sie noch den Gnome Partition Editor Live von diesem LINK herunterladen und die ISO Datei auf eine CD brennen. Dies ist ebenfalls eine Boot-fähige CD mit einem kostenlosen Partitionierungssoftware. Bevor Sie aber was an den Partitionen verändern, sollten Sie zur Sicherheit die Partitionen defragmentieren und wichtige Daten sichern, da immer mal was schief gehen kann und sicher ist sicher.

Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ups, hab vergessen den LINK zu dem ISO File zu verklinken! Hier ist er: LINK
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nochmal vielen Dank einstweilen.
Hatte mich wegen dem Link schon gewundert :)

Muss mich hier auch nochmal durchwurschteln, weil ich einerseits bereits 15 Euro per Paypal angewiesen habe, andererseits nun die Probemitgliedschaft nicht mehr annehmen kann. Da kommt jedesmal auf der Paypal-Seite der Hinweis dass ich zum Anbieter zurück gehen muss, weil meine "Anfrage" derzeit nicht bearbeitet werden kann.
Hab es bereits mehrfach versucht.

Heute Abend schau ich mir die ISO mal an und werd dann wohl den Schritt machen müssen die Platte neu einzurichten.
Mir wird schon ganz anders wenn ich dran denk das was schief geht.
Auf D: liegt zum Glück eine Sicherungsdatei vor :)

Wenn alles gut geklappt hat, melde ich mich in jedem Falle wieder.
Vielleicht hab ich bis dahin auch die Mitgliedschaft in der Tasche.

Ihre Hilfe hat mir bisher in jedem Falle wesentlich weitergeholfen, als jedes bisher von mir kunsultierte Hilfeforum. Da zahl ich gern ein paar Euros :)

Gruß
Kunde
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das hört man doch gerne!
lg Simon Wagar
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Simon,

also erst nochmal vielen Dank für die bisher gegebenen Tipps.
Ich bin durchaus kein Laie, geb ich ja zu.
Aber hier komm ich einfach nicht weiter.
Ein System neu aufsetzen, wie viele es gern mal betreiben, liegt mir sehr fern.
Hab ich, solang ich denken kann, vielleicht 3 mal gemacht, wenn nu wirklich gar nix mehr ging. Mein bestreben ist, mein System zu behalten. Ich habe keine Lust wieder tagelang meine benutze Software zu installieren und dann sind auch noch die benutzerspezifischen Einstellungen weg. Das kommt für mich kaum in Frage.
Aber zum Problem zurück.
Ich habe die letzten beiden Tage mit der ISO Datei "experimentiert".
Zuerst Laufwerk D: um 30GB verkleinert. Anschließender Versuch C: zu vergrößern gescheitert. Freie "Stelle" formatiert in NTFS. Erneuter Versuch gescheitert.
Dann war's 12...Bettzeit :)
Gestern dann D: wieder vergrößert um 15GB. Erneut nicht C: vergrößern können.
Hab auch eine Screenshot erstellt, aber finde nun das "roor" Verzeichnis nicht, wohin das gespeichert sein soll. Dachte eigentlich ein Bild erstellen macht nicht wirklich Sinn, da das Programm ja nur im Arbeitsspeicher läuft, oder?
Na jedenfalls hat's beim vergrößern von D: eine 2te freie Stelle geschaffen die 6MB groß ist. Also hab ich jetzt 2 nicht partitionierte Teile. Eins mit 15GB und eins mit 6MB. Soweit sogut. Nur, wieso lässt sich dann C: nicht vergrößern?
Auch das formatieren und erstellen einer Partition in den freien Stellen hat zu nix geführt. Auch ohne Laufwerksbuchstaben ging nix. Und als NTFS Ordner bringt mir ja auch keinen Vorteil. Ich bin völlig verzweifelt. Da jetzt mein D: ja auch noch kleiner geworden ist. Dort sind noch 40GB frei derzeit, von etwa 190.
Gruß
Oliver Schmitz
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich muss zugeben, dass ich mich mit GParted nicht so gut auskenne, da ich hauptsächlich Acronis Produkte einsetze. Ich werde den Sachverhalt heute Abend mal ausprobieren und Ihnen dann meine Erfahrung mitteilen.

Sie können ja auch Acronis Disk Director kaufen, kostet so ca. 30€. Mit dieser Software können Sie mit den Festplatten so gut wie alles machen und es arbeitet sicher.

Wenn Sie Angst wegen dem Speicherplatz haben, können Sie ja neue Festplatten kaufen, denn schon mit 100€ können Sie Ihr Platzproblem für ein weilchen Lösen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin bereist stolzer Besitzer einer 400GB NAS Box, und einer 1,5 TB externe Platte.
An Speicherplatz mangelts mir nedd.
Aber mein "echter" PC verstaubt mittlerweile im Kinderzimmer während ich eigentlich nur noch am Laptop hänge, und DA isses ja schlecht mti aufrüsten.
Zumal ich fest vorhab nächstes Jahr nen neuen zu kaufen.
Tzrotzdem will ich natürlich JETZT nicht dauernd ein "rotes" Laufwerk haben, das ich ständig bereinigen muss.

Nochmal vielen Dank für die Mühe die sie sich machen.
Ich hab immer noch keine Möglichkeit gefunden hier die Mitgliedschaft auszuprobieren.
Jedesmal meldet mich PayPal wieder zurück.
Ist das normal?
Oder liegt das an meinem bereits gezahlten Vorschuss?
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hab das Ganze mal mit GParted getestet und ich hatte keine Probleme den Speicher zu verschieben. Haben Sie es mal geschaft von der CD zu booten?

Im Grunde müssen Sie folgendermaßen vorgehen:
1. Die D Partition verkleinern
2. Die D Partition ganz nach rechts verschieben
3. Die C Partition um den freien Speicher vergrößern
4. Die Aktionen ausführen

Die neuen Partitionen, die Sie erstellt haben, müssen Sie wieder löschen. Vergessen Sie nicht, die D Partition nach rechts zu verschieben, sonst können Sie nicht den freien Speicher der C Partition zuzuweisen.

Von dem Problem mit der Mitgliedschaft habe ich keine Ahnung :(, da müssten Sie sich schon an Just Answer wenden.

lg Simon Wagar
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also das mit dem "nach rechts verschieben" hab ich gestern da gelesen als es die 160 GB vergrößert hat auf 18ß. Da stand da "nach rechts verschieben".
Werde morgen nach Feierabend nochmal mein Glück versuchen.
Das muss doch endlich mal klappen.
Experte:  Wagar-Tech hat geantwortet vor 6 Jahren.
OK, dann viel Erfolg!
Wagar-Tech, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1281
Erfahrung: Ausbildung als Fachinformatiker; Selbständiger IT-Dienstleister; Erfahrungen mit Linux und Windows
Wagar-Tech und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Ich würde Ihnen gerne einige Tipps zum Platzsparen auf der Systempartition geben:
- beschränken Sie die Größe des "Temporäre-Dateien"-Ordners Ihres Browsers (Internet Explorer, Firefox etc.) auf 100 MB
- beschränken Sie die Größe Ihrer Auslagerungsdatei auf 2048 MB bzw. leiten Sie diese auch nach D: um (Klick mit rechter Maustaste auf "Arbeitsplatz" bzw. "Computer" -> Eigenschaften -> Erweitert -> Leistung / Einstellungen -> Erweitert -> Virtueller Arbeitsspeicher / ändern)
- falls Sie die Systemwiederherstellung nicht nutzen möchten, können Sie auch noch die Überwachung der Laufwerke / den Computerschutz abschalten, was ebenfalls Platz spart
- ab und zu sollten Sie auch die Temp-Verzeichnisse Ihres Benutzers und des Systems leeren, um wieder Platz zu schaffen
- einige Programme speichern Daten (z. B. Downloads bei Skype, ICQ etc.) in Ihrem Benutzerprofil ab... räumen Sie dort regelmäßig auf oder ändern Sie die Speicherpfade in den jeweiligen Programmeinstellungen
- speichern Sie keine großen Dateien auf Ihrem Desktop, denn das gehört ebenfalls zum Benutzerprofil

Auf diese Weise lassen sich einige GB frei machen.

Viele Grüße

Verändert von it-pro am 17.09.2010 um 09:40 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und vielen Dank XXXXX XXXXXür die ergänzenden Hinweise.
Diese sind bei mir sowieso schon umgesetzt.
Mein Temp-Cache ist 50MB groß, sie Auslagerungsdatei befindet sich, wie auch sämtliche anderen, veränderbaren Pfade, bereits auf der anderen Partition. Diese Einstellungen nehme ich an "frischen" Rechner immer gleich vor, bevor ich mit Installation meiner benutzen Programme überhaupte erst anfange. Die größe der AL-Datei weiß ich aktuell nicht auswendig, da ich nicht an meinem Rechner sitze, aber sie ist bei Anfangs und Endgröße auf dieselbe Größe eingestellt und nicht von Windows verwaltet.
Der CC-Cleaner und Purgatio-Pro kommt bei mir auch in regelmäßigen Abständen zum Einsatz. Speicherpfade auch meiner Messenger Programme sind ebenfalls auf D: verschoben, auch wenn ich eigentlich kaum Dateien empfange.

Die Systemwiederherstellung nutze ich allerdings, wenn ich auch ab und an alle bis auf den letzten WH-Punkt lösche. Also auch da kaum noch Einsparpotential.

Mit der Lösung der Festplattenvergrößerung bin ich nicht wirklich zufrieden.
Ihre Tipps haben aber am Ende zum gewünschten Erfolg geführt. Mir war nicht klar dass ich die Partition nicht rechts verkleinern musste, sondern links.

Insoweit bin ich jetzt mehr oder weniger Glücklich und zufrieden :)
Vielen Dank für die hilfreichen Tipps!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer