So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jan Kröger.
Jan Kröger
Jan Kröger, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung:  Fachinformatiker mit Erfahrung in Windows-Systemen (XP, Vista, Windows 7) sowie Server-Systemen.
48791480
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Jan Kröger ist jetzt online.

Hallo, habe eben eine Belkin Double N+ Wireless Router versucht

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
habe eben eine Belkin Double N+ Wireless Router versucht an ein speedport w700v anzuschließen (t-online). Leider bekomme ich keinen Interntzugang. Ich habe schon alles versucht: Logindaten im Speedport gelöscht und PPPoE aktiviert und selbige im Router eingegeben.

Logindaten auch korrekt: Anschlusskennung + t-online Nummer [email protected]
Kennwort ist auch korrekt

Am belkin Router blinkt ständig das internetsymbol

Woran kann es liegen?

Hallo,

wenn Sie den Belkin Router anstelle des Speedport verwenden möchten, um eine Internetverbindung herzustellen, so gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Verbinden Sie den der Speedport per LAN-Kabel mit dem Modemanschluss des Belkin-Routers.

 

2. Konfigurieren Sie den Speedport als Modem. Dazu gehen Sie auf das Webinterface des Speedport-Routers und navigieren dort in das Menü: Netzwerk. Stellen Sie die Option "PPPoE Pass-Through" auf EIN.

3. Loggen Sie sich in das Webinterface des Belkin-Routers ein und geben Sie im Internetsetup Ihre T-Online-Zugangsdaten ein.

 

Die Verbindung sollte nun hergestellt werden können.

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

die Antwort enthält genau das was ich in meiner Problembeschreibung zu meiner Frage schon getan haben.

1) ich habe mich exakt an die HW-Installationsanweisung von Belkin gehalten
2) Speedport und Router sind definitiv richtig verkabelt und in der richtigen Reihenfolge und der entsprechenden "Auszeit" ein und ausgeschaltet worden.
3)Speedport Option "PPPoE Pass-Through" auf ein + zusätzlich dort alle Logindaten gelöscht
4) belkin router auf PPPoE gesetzt und dort die t-online Logindaten richtig hinterlegt:
Anschlusskennung + t-online Nummer [email protected] auch das t-online Kennwort richtig hinterlegt
6) zur Abwechslung auch mal die Firewall im Speedport deaktiviert
7) geprüft ob der Speedport auch auf der neusten firmware-version läuft

Leider fällt mir ab diesem Punkt nichts mehr ein ... und deshalb meine Frage!
Ich gebe Ihre Anfrage an die übrigen Experten frei, evtl. hat einer der Kollegen eine Idee.
Sehr geehrter Kunde, da der Experte die Frage freigegeben hat, versuche ich Ihnen zu helfen:

Auch ich ziehe die Frage zurück, ich dachte es ging nur um den Speedport

Gruss


Verändert von IT-Fachinformatiker am 17.08.2010 um 18:41 Uhr EST
Guten Abend,
es müsste am dem SpeedPort eine Funktion geben, die die Router-Funktion des Gerätes komplett deaktiviert. Der Speedsport sollte als reines "DSL-Modem" betrieben werden. Falls dies bereits eingestellt sein sollte, ist der DSL-Anschluss am Speedport synchron?

Vom Anschluss her denke ich, das Sie die Geräte korrekt verkabelt haben? DSL-Splitter -> DSL-Port vom Speedport -> LAN1 (Speedport) zum DSL-Port des Belkin-Routers?

Alternativ würde ich testen, ob der Speedport korrekt konfiguriert ist - indem Sie ihrem PC direkt an den Speedport per Kabel anschließen. Unter ihrem Betriebssystem richten Sie dann eine PPPEO-Einwahl mit dem selben Zugangsdaten ein und testen die Verbindung. Sollte dies ohne Probleme sofort funktionieren, können alle anderen Geräte ausgeschlossen werden. DXXXXX XXXXXegt der Fehler wirklich am Belkin-Router.

MFG
Jan Kröger
Jan Kröger, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung: Fachinformatiker mit Erfahrung in Windows-Systemen (XP, Vista, Windows 7) sowie Server-Systemen.
Jan Kröger und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.