So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jan Kröger.
Jan Kröger
Jan Kröger, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung:  Fachinformatiker mit Erfahrung in Windows-Systemen (XP, Vista, Windows 7) sowie Server-Systemen.
48791480
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Jan Kröger ist jetzt online.

Hallo, habe eben eine Belkin Double N+ Wireless Router versucht

Kundenfrage

Hallo,
habe eben eine Belkin Double N+ Wireless Router versucht an ein speedport w700v anzuschließen (t-online). Leider bekomme ich keinen Interntzugang. Ich habe schon alles versucht: Logindaten im Speedport gelöscht und PPPoE aktiviert und selbige im Router eingegeben.

Logindaten auch korrekt: Anschlusskennung + t-online Nummer [email protected]
Kennwort ist auch korrekt

Am belkin Router blinkt ständig das internetsymbol

Woran kann es liegen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  tb179 hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

wenn Sie den Belkin Router anstelle des Speedport verwenden möchten, um eine Internetverbindung herzustellen, so gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Verbinden Sie den der Speedport per LAN-Kabel mit dem Modemanschluss des Belkin-Routers.

 

2. Konfigurieren Sie den Speedport als Modem. Dazu gehen Sie auf das Webinterface des Speedport-Routers und navigieren dort in das Menü: Netzwerk. Stellen Sie die Option "PPPoE Pass-Through" auf EIN.

3. Loggen Sie sich in das Webinterface des Belkin-Routers ein und geben Sie im Internetsetup Ihre T-Online-Zugangsdaten ein.

 

Die Verbindung sollte nun hergestellt werden können.

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

die Antwort enthält genau das was ich in meiner Problembeschreibung zu meiner Frage schon getan haben.

1) ich habe mich exakt an die HW-Installationsanweisung von Belkin gehalten
2) Speedport und Router sind definitiv richtig verkabelt und in der richtigen Reihenfolge und der entsprechenden "Auszeit" ein und ausgeschaltet worden.
3)Speedport Option "PPPoE Pass-Through" auf ein + zusätzlich dort alle Logindaten gelöscht
4) belkin router auf PPPoE gesetzt und dort die t-online Logindaten richtig hinterlegt:
Anschlusskennung + t-online Nummer [email protected] auch das t-online Kennwort richtig hinterlegt
6) zur Abwechslung auch mal die Firewall im Speedport deaktiviert
7) geprüft ob der Speedport auch auf der neusten firmware-version läuft

Leider fällt mir ab diesem Punkt nichts mehr ein ... und deshalb meine Frage!
Experte:  tb179 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich gebe Ihre Anfrage an die übrigen Experten frei, evtl. hat einer der Kollegen eine Idee.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde, da der Experte die Frage freigegeben hat, versuche ich Ihnen zu helfen:

Auch ich ziehe die Frage zurück, ich dachte es ging nur um den Speedport

Gruss


Verändert von IT-Fachinformatiker am 17.08.2010 um 18:41 Uhr EST
Experte:  Jan Kröger hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
es müsste am dem SpeedPort eine Funktion geben, die die Router-Funktion des Gerätes komplett deaktiviert. Der Speedsport sollte als reines "DSL-Modem" betrieben werden. Falls dies bereits eingestellt sein sollte, ist der DSL-Anschluss am Speedport synchron?

Vom Anschluss her denke ich, das Sie die Geräte korrekt verkabelt haben? DSL-Splitter -> DSL-Port vom Speedport -> LAN1 (Speedport) zum DSL-Port des Belkin-Routers?

Alternativ würde ich testen, ob der Speedport korrekt konfiguriert ist - indem Sie ihrem PC direkt an den Speedport per Kabel anschließen. Unter ihrem Betriebssystem richten Sie dann eine PPPEO-Einwahl mit dem selben Zugangsdaten ein und testen die Verbindung. Sollte dies ohne Probleme sofort funktionieren, können alle anderen Geräte ausgeschlossen werden. DXXXXX XXXXXegt der Fehler wirklich am Belkin-Router.

MFG
Jan Kröger
Jan Kröger, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung: Fachinformatiker mit Erfahrung in Windows-Systemen (XP, Vista, Windows 7) sowie Server-Systemen.
Jan Kröger und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.